Köln Nachrichten Köln Verkehr

blitzer_4-6-2013g

Das Symbolbild zeigt eine mobile Messstelle

Jetzt blitzt die Stadt Köln wieder am Heumarer Dreieck

Köln | Der stationäre Blitzer am Heumarer Dreieck war eine Blamage für die Stadt Köln und erhielt den Titel „Blitzer-Skandal“. Das Heumarer Dreieck zählt zu den am meisten befahrenen Autobahnabschnitten in Deutschland. Jetzt blitzt die Stadt Köln dort wieder auf der Bundesautobahn A 3 in Fahrtrichtung Oberhausen.

Die Stadt Köln schaffte es mit dem „Blitzer-Skandal“ bundesweit in die Schlagzeilen. Über 250.000 Autofahrer wurden beschuldigt die Geschwindigkeit zu Unrecht um 20 km/h überschritten zu haben. Die Stadt musste dies einräumen. Was dann folgte war ein Hickhack, um die Zurückzahlung zu viel gezahlter Bußgelder oder sogar die Rücknahme ausgesprochener Fahrverbote oder Punkte in Flensburg. Der Blitzer war damals falsch eingestellt auf eine maximal gestattete Geschwindigkeit von 60 km/h statt der erlaubten 80 km/h.

Jetzt wird also wieder die Geschwindigkeit gemessen und zwar auf allen drei Fahrspuren mit Lasertechnik. Die Anlage ist seit heute Morgen wieder in Betrieb, die Stadt Köln informiert hierüber seit 14 Uhr.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

Köln | Das hat sich für die Stadt gelohnt: 14 Mitarbeiter des Kölner Ordnungsamtes kontrollierten die Maskenpflicht in den Bahnen der Kölner-Verkehrsbetriebe (KVB) und stellten 44 Verstöße und damit Ordnungswidrigkeiten fest. Nach der heute in Kraft getretenen Corona-Schutzverordnung NRW werden dafür bis zu 150 Euro fällig, macht in Summe 6.600 Euro. In zwei Fällen stellte die Stadt Strafanzeige wegen Beleidigung gegen Mitarbeiter des Ordnungsamtes.

nummernschild_pixabay_28072020

Köln | Wer sein Fahrzeug zulassen wollte, der konnte dies entweder in Köln oder im Rhein-Erft-Kreis erledigen, da die Zulassungsstellen zusammenarbeiteten. Dies ist ab sofort nicht mehr möglich, da die Zulassungsstellen aufgrund der Corona-Pandemie ihre Kooperation ruhen lassen. Dies gilt nicht für Termine bis 14. August, die bereits vereinbart sind.

Köln | Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) erneuern bis zum 10. August die Schieneninfrastruktur der Stadtbahn-Linie 7 zwischen Westhoven und Ensen. Die Linie 7 ist seit dem 5. Juli zwischen den Haltestellen „Baumschulenweg“ in Poll und „Ensen Gilgaustraße“ getrennt.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >