Köln Nachrichten Köln Verkehr

14082018_Vollsperrung_Guertel_GleuelerStrasse

Die Gleueler Straße in Fahrtrichtung Westen. Bis Donnerstagfrüh sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein, meldet die KVB.

KVB: Gleueler Straße in Höhe Gürtel weiterhin vollgesperrt

Köln | Aufgrund einer Baumaßnahme ist die Gleueler Straße im Stadtteil Lindenthal in Höhe des dort kreuzenden Lindenthalgürtels weiterhin vollgesperrt. Genau im Kreuzungsbereich wird am Gleiskörper gearbeitet.

Wie die stadtnahe Verkehrsgesellschaft am gestrigen Montag bekannt gab, dauern die Bauarbeiten bereits seit Mittwoch vergangener Woche an. Bislang konnte die Maßnahme nicht abgeschlossen werden, teilte die KVB weiter mit. Deren Zeitplanung zufolge werden die Arbeiten und die damit einhergehenden Einschränkungen noch bis Donnerstagfrüh (3 Uhr) dieser Woche (16. August 2018) andauern.

Zwar kann der Lindenthalgürtel weiterhin in beide Fahrtrichtungen befahren werden. Da der Gleiskörper jedoch auf der in Richtung Dürener Straße führenden Fahrspur liegt, müssen sich Autofahrer auf dieser Seite des Gürtels vor allem in den Morgenstunden in Geduld üben. Im Bereich der Kreuzung zur Gleueler Straße wird der Individualverkehr auf eine Fahrspur verengt. Da weniger Meter vor der Kreuzung auch noch ein neues Gebäude errichtet wird, müssen sich Radfahrer und Fußgänger die verengte Fahrspur teilen.

Die Nutzer der Gleueler Straße werden in Höhe des Gürtels jeweils nach Rechts auf den Lindenthalgürtel umgeleitet. Von hier aus können sie aber nach wenigen Metern wenden und so ihre Fahrt auf der Gleueler Straße in die gewünschte Fahrtrichtung fortsetzen. Diese Umleitung gilt auch für die Busse der Linie 146, hieß es dazu abschließend.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

Ampelanlage_25072018_Pixabay

Köln | Seit dem gestrigen Mittwochabend ist die Ampelanlage an der Kreuzung Clevischer Ring / Bergisch Gladbacher Straße ausgefallen. Der Ampelausfall macht eine vorübergehende Sperrung bestimmter Verkehrsverbindungen notwendig.

caecilienstrasse_ehu_08082018

Köln | Die Kölner Verkehrsbetriebe AG KVB setzt die Ertüchtigung der oberirdischen Stadtbahnverbindung auf der Cäcilienstraße fort. Am kommenden Wochenende beginnt die Sanierung eines 250 Meter langen Teilstücks der Schienentrasse.

fernbus_14082015

Köln | Das Unternehmen Flixbus hat die Kölner Stadtverwaltung aufgefordert, Fernbusse wieder in der Innenstadt zu erlauben. "Als einzige Millionenstadt Europas verzichtet Köln auf eine angemessene Fernbusanbindung", schreibt Flixbus-Geschäftsführer André Schwämmlein in einem Brief an Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker, aus dem die "Rheinische Post" zitiert. In ganz Europa sei die Fernbusnutzung rasant gewachsen, in Köln hingegen lägen die Verbraucherzahlen deutlich unter dem Niveau von 2015. "Derzeit liegen die Haltestellen im Raum Köln klar unter den Verbraucherzahlen von Düsseldorf, Freiburg oder Karlsruhe - obwohl diese Städte nicht einmal annähernd so viele Einwohner haben", schreibt Schwämmlein.

REPORT-K LIVESTREAM

banner_randspalte_report-k_montage

Verfolgen Sie das 1. Highligt der neuen Session 2019
Die Proklamation von Jan und Griet 2019 des Reiterkorps Jan von Werth im Report-K Livestream aus der Kölner Flora
Freitag 16. November 2018
Ab 20:20 Uhr

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei

Karnevalsplauderei 2018

Der Oktober ist die Zeit der Vorstellabende und der Künstler, die Ihre neuen Programme oder Titel zeigen. Report-K stellt rund 40 Künstler im Videointerview vor, jeden Tag ein anderer Redner, Band oder Musiker.

Mathias Nelles

Knubbelisch vum Klingelpütz

Hanak – Micha Hirsch

Volker Weininger – Der Sitzungspräsident

Thomas Cüpper – Et Klimpermännchen

Zwiegespräch – Botz un Bötzje

Ne joode Jung – Holger Quast

Cat Ballou

Druckluft – Dicke Backen

Planschemalöör

Beckendorfer Knallköpp

Schlappkappe

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN