Köln Nachrichten Köln Verkehr

kvb2

KVB erneuert drei Gleisüberfahrten

Köln | Im linksrheinischen Stadtteil Niehl werden in der kommenden Woche gleich drei Überfahrten über die Gleise der Stadtbahnlinie an der Amsterdamer Straße saniert. Die Stadt erneuert hier die Fahrbahndecke.

Wie die stadtnahe Verkehrsgesellschaft nun berichtete, sollen die anstehenden Arbeiten von Dienstag bis Donnerstag kommender Woche andauern. Sie betreffen die Kreuzungen der Amsterdamer Straße zur Barbarastraße, zur Xantener Straße sowie die Überfahrt zum Kinderkrankenhaus. Den Anfang macht die Barbarastraße am Dienstag. Nächste Etappe ist die Überfahrt an der Xantener Straße, ehe am Donnerstag die Überfahrt zum Kinderkrankenhaus an der Reihe ist.

Im Rahmen der Arbeiten wird zunächst der alte Asphalt abgefräst und anschließend eine neue Asphaltdecke aufgetragen. Gearbeitet wird an allen drei Baustellen jeweils über den gesamten Tag und die gesamte Nacht hinweg. Auf den Betrieb der Stadtbahn-Linie16 haben die Arbeiten keinen Einfluss, so der Plan. Allerdings müssen sich Kraftfahrzeuge auf Beeinträchtigungen aufgrund der Bauarbeiten einstellen. Zudem wird die jeweils linke Fahrspur an den Baustellen auf einem Abschnitt von etwa 50 Metern gesperrt, so die KVB abschließend.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

D_roterPunkt_Umleitung_06122015

Köln | Wie bereits vor Wochen angekündigt, setzt der Landesbetrieb Straßen.NRW seine Sanierungsarbeiten rund um das Autobahndreieck Heumar fort. Am kommenden Wochenende steht die nächste Etappe und damit die nächste Vollsperrung an.

strassensperre_28062015

Wegen einer kurzfristig eingeleiteten Reparaturmaßnahme an einer Trinkwasserleitung ist die Humboldtstraße im südöstlichen Kölner Stadtteil Porz seit dem Pfingstwochenende teilweise gesperrt. Die Einschränkungen sollen noch bis zum Ende der Woche andauern.

zweite_reihe_parken_582013

Köln | Die Stadt Köln hat im Stadtteil Lindenthal die Bewirtschaftung von Parkflächen deutlich ausgeweitet. Damit kommt die Verwaltung einem Beschluss der Bezirksvertretung Lindenthal nach, die das bereits Ende 2016 mehrheitlich abgestimmt hatte.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN