Köln Nachrichten Köln Verkehr

KVB_2532010

KVB trennt Linie 18

Köln | Wegen anstehender Bauarbeiten in Hürth muss die Stadtbahnlinie 18 in Hürth für vier Tage getrennt werden. Die Baumaßnahme startet am 24. Mai (Donnerstag) und dauert bis zum darauffolgenden Montag (28.5.) an.

Wie das stadtnahe Verkehrsunternehmen am gestrigen Dienstag ankündigte, errichtet die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) im Bereich des alten Güterbahnhofs Kendinich drei Brücken für den Neubau der Ortsumgehung HürthHermülheim (B265n). In Rahmen dieser Maßnahme werden im Gleisbereich der Stadtbahn-Linie 18 weitere Bohrpfähle gesetzt. Zudem müssen im Streckenabschnitt am Militärring alte Schwellen durch neue Schwellen ersetzt werden.

Die Stadtbahnlinie 18 muss deshalb im Zeitraum von Donnerstagabend (24. Mai, ca. 21 Uhr) bis Montag (28. Mai, ca. 4 Uhr) getrennt werden, da die Stadtbahnen die beiden Baustellenbereiche nicht passieren können. Im genannten Zeitraum fahren die aus Köln kommenden Stadtbahnen der Linie 18 lediglich bis zum Haltepunkt „Klettenbergpark“ und von dort wieder zurück in Richtung Köln. Die aus Bonn kommenden Stadtbahnen fahren bis zum Haltepunkt „Fischenich“ und von dort wieder zurück nach Bonn.

Im Abschnitt zwischen den beiden Haltepunkten will die KVB Gelenkbusse (Linienkennung „118“) einsetzen. Die Haltestelle sollen in unmittelbarer Nähe der Stadtbahn-Haltestellen eingerichtet werden. Die Haltestelle „Hürth-Hermülheim“ befindet sich für beide Fahrtrichtungen an ortsfesten Haltestellen der RSVG, jeweils vor bzw. hinter dem Bahnübergang. Die Haltestelle „Fischenich“ wird auf der Raiffeisenstraße an der Rückseite des Hotels Breitenbacher Hof eingerichtet.

Die Ersatzbusse benötigen für die Fahrt vom Klettenbergpark bis Fischenich etwa 22 Minuten. In der Gegenrichtung dauert die Fahrt ähnlich lang. Die Verzögerung für eine Fahrt zwischen Köln und Bonn taxiert das Verkehrsunternehmen auf rund eine halbe Stunde.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

koelnmesse_symbol

Köln | Die Stadt Köln und die Koelnmesse rechnen vom 29. Mai bis 1. Juni 2018 mit vollen Straßen – insbesondere rund um das Messegelände.

strassensperre_23052018

Hamburg | In Hamburg gibt es ab 31. Mai die bundesweit ersten Diesel-Fahrverbote. Es werden zwei Straßenabschnitte für ältere Dieselautos und Lastwagen gesperrt, teilte die Umweltbehörde der Hansestadt am Mittwoch mit. Betroffen sind rund 600 Meter der Max-Brauer-Allee und etwa 1,7 Kilometer der Stresemannstraße. Die Maßnahme war bereits in den letzten Wochen angekündigt worden. Auch die Straßenschilder wurden schon aufgestellt.

D_roterPunkt_Umleitung_06122015

Köln | Wie bereits vor Wochen angekündigt, setzt der Landesbetrieb Straßen.NRW seine Sanierungsarbeiten rund um das Autobahndreieck Heumar fort. Am kommenden Wochenende steht die nächste Etappe und damit die nächste Vollsperrung an.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS