Köln Nachrichten Köln Verkehr

Sperrung2_symbolfoto

Kleinere Arbeiten an Sicherheitseinrichtungen und Straßenmarkierungen

Köln | In den kommenden Tagen kommt es aufgrund von Arbeiten an Sicherheitseinrichtungen und Straßenmarkierungen zu folgenden Verkehrsbeeinträchtigungen.

Kreuzung Amsterdamer Straße/Xantener Straße

An der Kreuzung Amsterdamer Straße/Xantener Straße im Stadtteil Riehl müssen die in der Straße verlegten Induktionsschleifen für die Ampelanlage erneuert werden. Die Arbeiten finden witterungsabhängig an einem Tag zwischen 17. und 28. Juliin der verkehrsschwächeren Zeit von 9 bis 15 Uhr statt. Für einige Stunden muss die Xantener Straße ab Theodor-Schwann-Straße in Fahrtrichtung Amsterdamer Straße gesperrt werden. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Goldgasse

Auf der Goldgasse in der Kölner Innenstadt lässt das Amt für Straßen und Verkehrstechnik das Beet an der Straße sowie die dazugehörigen Bordsteine und Regenrinnen instandsetzen. Die Arbeiten haben am heutigen Freitag, 14. Juli, begonnen und werden voraussichtlich bis zum 19. Juli 2017 andauern. Zwischen 9 und 15 Uhr kommt es auf der Goldgasse in Fahrtrichtung Breslauer Platz zu Fahrbahneinengungen. Der Verkehr kann die Arbeitsstelle passieren.

Turiner Straße

Auf der Turiner Straße, Köln-Innenstadt, lässt das Amt für Straßen und Verkehrstechnik an der Kreuzung Thürmchenswall in Fahrtrichtung Ebertplatz Fahrbahnmarkierungen erneuern. Die Arbeiten finden ab 17. Juli 2017 in Abhängigkeit von der Witterung statt. Außerhalb der Hauptverkehrszeiten muss nacheinander jeweils eine der drei Fahrspuren gesperrt werden.

Riehler Straße

Ab 17. Juli finden auf der Riehler Straße im Stadtteil Riehl, zwischen Zoobrücke und Mülheimer Brücke, an einigen Stellen Arbeiten an Straßenschächten statt. Dies erfordert an mehreren Tagen eine punktuelle Einengung der Fahrbahn in beiden Fahrtrichtungen. Die beauftragte Firma wird außerhalb der Hauptverkehrszeiten, also zwischen 9 und 15 Uhr, tätig. Der Verkehr kann an der jeweiligen Arbeitsstelle vorbeigeführt werden.

Kreuzung Deutzer Ring/Gießener Straße

Ab 24. Juli werden an der Kreuzung Deutzer Ring/Gießener Straße in Köln-Deutz mehrere in der Straße verlegte Induktionsschleifen erneuert. Der Austausch findet an zwei Arbeitstagen in der Zeit zwischen 9 und 15 Uhr statt. Auf dem Deutzer Ring in Fahrtrichtung Kalk muss nacheinander eine der beiden Spuren zeitweise gesperrt werden.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

Sperrung2_symbolfoto

Köln | Aufgrund eines Straßeneinbruchs vom 19. Juli führen die Stadtentwässerungsbetriebe Köln (StEB Köln) in der Kalker Hauptstraße/Eythstraße in Köln-Kalk eine Sofortmaßnahme Kanalreparatur in offener Bauweise durch. Als Sofortmaßnahmeund zur Verkehrssicherung wird das Amt für Straßen und Verkehrstechnik den betroffenen Bereich für den öffentlichen Verkehr absperren. Baubeginn ist der morgige Freitag ab 8 Uhr. Der Verkehr soll auf der Kalker Hauptstraße stadteinwärts an der Baustelle vorbeigeführt werden. Die Rechtsabbiegespur in die Eythstraße muss gesperrt werden.

geldernstrasse_19072017

Köln | Gestern Mittag stand die KVB Haltestelle „Geldernstr./Parkgürtel“ noch unter Wasser. Heute kann die Linie 13 wieder ihren normalen Linienweg fahren. Mit einer Ausnahme: Die Haltestelle Geldernstr./Parkgürtel wird zwar angefahren, jedoch ist das Ein- und Aussteigen an der Station nicht möglich.

db_regio_2942012c

Köln | Ein Unfall an einem Bahnübergang zwischen Engelskirchen und Ründeroth schränkt den Zugverkehr ein. Dort sei es nach Angaben der Deutschen Bahn zu einem Unfall zwischen einer Regionalbahn und einem Lkw gekommen. Zwischen Engelskirchen und Ründeroth ist die Strecke derzeit gesperrt. Die Züge aus Richtung Köln Hbf enden vorzeitig in Engelskirchen. Aus Richtung Meinerzhagen enden die Züge vorzeitig in Ründeroth. Betriebsbedingt können bei Zügen aus Köln auch Wendungen in Overath, bei Zügen aus Meinerzhagen können Wendungen in Dieringhausen stattfinden.

Cologne Pride 2017 zusammengefasst

csd_box_07_07_17

 

Bereits am 24. Juni startete der diesjährige Cologne Pride unter dem Motto „Nie wieder“. Zahlreiche Veranstaltungen aus den Bereichen Politik, Kultur und Aufklärung umrahmen den Höhepunkt am CSD-Wochenende. Die Highlights vom CSD-Wochenende 2017 finden Sie hier:

Cologne Pride 2017 - Parade, Demonstration und Abschlusskundgebung [PLUS: im Livestream nachsehen]

Kerzenlichter gegen das Vergessen - Cologne Pride 2017 [PLUS: Livestream nachsehen]

Der Polit-Talk [PLUS: Livestream nachsehen]

Heiko Maas eröffnet den Cologne Pride 2017 [PLUS: Livestream nachsehen]

Cologne Pride Wochenende 2017 – report-K berichtet live

Cologne Pride 2017 - Das Motto: „Nie wieder!“

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets