Köln Nachrichten Köln Verkehr

Sperrung2_symbolfoto

Kleinere Arbeiten an Sicherheitseinrichtungen und Straßenmarkierungen

Köln | In den kommenden Tagen kommt es aufgrund von Arbeiten an Sicherheitseinrichtungen und Straßenmarkierungen zu folgenden Verkehrsbeeinträchtigungen.

Kreuzung Amsterdamer Straße/Xantener Straße

An der Kreuzung Amsterdamer Straße/Xantener Straße im Stadtteil Riehl müssen die in der Straße verlegten Induktionsschleifen für die Ampelanlage erneuert werden. Die Arbeiten finden witterungsabhängig an einem Tag zwischen 17. und 28. Juliin der verkehrsschwächeren Zeit von 9 bis 15 Uhr statt. Für einige Stunden muss die Xantener Straße ab Theodor-Schwann-Straße in Fahrtrichtung Amsterdamer Straße gesperrt werden. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Goldgasse

Auf der Goldgasse in der Kölner Innenstadt lässt das Amt für Straßen und Verkehrstechnik das Beet an der Straße sowie die dazugehörigen Bordsteine und Regenrinnen instandsetzen. Die Arbeiten haben am heutigen Freitag, 14. Juli, begonnen und werden voraussichtlich bis zum 19. Juli 2017 andauern. Zwischen 9 und 15 Uhr kommt es auf der Goldgasse in Fahrtrichtung Breslauer Platz zu Fahrbahneinengungen. Der Verkehr kann die Arbeitsstelle passieren.

Turiner Straße

Auf der Turiner Straße, Köln-Innenstadt, lässt das Amt für Straßen und Verkehrstechnik an der Kreuzung Thürmchenswall in Fahrtrichtung Ebertplatz Fahrbahnmarkierungen erneuern. Die Arbeiten finden ab 17. Juli 2017 in Abhängigkeit von der Witterung statt. Außerhalb der Hauptverkehrszeiten muss nacheinander jeweils eine der drei Fahrspuren gesperrt werden.

Riehler Straße

Ab 17. Juli finden auf der Riehler Straße im Stadtteil Riehl, zwischen Zoobrücke und Mülheimer Brücke, an einigen Stellen Arbeiten an Straßenschächten statt. Dies erfordert an mehreren Tagen eine punktuelle Einengung der Fahrbahn in beiden Fahrtrichtungen. Die beauftragte Firma wird außerhalb der Hauptverkehrszeiten, also zwischen 9 und 15 Uhr, tätig. Der Verkehr kann an der jeweiligen Arbeitsstelle vorbeigeführt werden.

Kreuzung Deutzer Ring/Gießener Straße

Ab 24. Juli werden an der Kreuzung Deutzer Ring/Gießener Straße in Köln-Deutz mehrere in der Straße verlegte Induktionsschleifen erneuert. Der Austausch findet an zwei Arbeitstagen in der Zeit zwischen 9 und 15 Uhr statt. Auf dem Deutzer Ring in Fahrtrichtung Kalk muss nacheinander eine der beiden Spuren zeitweise gesperrt werden.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

eifel_pixabay_22062018

Köln | aktualisiert | Das Ministerium für Verkehr NRW möchte den Ausbau der A 1 zwischen Köln und Trier auf nordrhein-westfälischen Landesgebiet nun schnell voranbringen. Dazu wurde die Trasse optimiert, deren bisherige Planung durch drei Habitate des Haselhuhns führte. Die Umweltverwaltung, so das Ministerium trage die neue Variante mit.

strassensperre_28062015

Köln | Die Landesstraße L213 wird ab Mitte kommender Woche eine weitere Baumaßnahme durchgeführt. Der Gregor-Mendel-Ring erhält auf einer Länge von rund 700 Metern eine Lärmschutzwand.

Kanaldecke_12102012

Köln | Auf der Niehler Straße im Stadtteil Nippes beginnen in der kommenden Woche Tiefbauarbeiten. Die Kölner Stadtentwässerungsbetriebe StEB sanieren einen vorhandenen Mischwasserkanal aus baulichen Gründen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS