Köln Nachrichten Köln Verkehr

flghfn_kbn_2009k

Köln Bonn Airport verpflichtet neuen Sicherheitsdienstleister

Köln | Ab Februar 2018 gibt es am Kölner Flughafen einen Wechsel bei den Sicherheitsdienstleistern. Waren und das Personal am Kölner Flughafen werden dann nicht mehr von der Kötter Airport Security kontrolliert, sondern von der FraSec Fraport Security Services einer 100-prozentigen Tochter der Fraport AG, also des Frankfurter Flughafens.

Der Flughafen hatte die Leistungen europaweit ausgeschrieben. Mit Kötter hatte sich der Flughafen auf eine vorzeitige Beendigung des Vertrages bis zum 31. Januar 2018 geeinigt. Die FraSec Fraport Security Services erhält einen Vertrag bis 31. März 2021 mit einer Option zur Verlängerung um ein Jahr.

Die FraSec Fraport Security Services beschäftigt nach eigenen Angaben rund 3.600 Mitarbeiter. Neben Frankfurt am Main bedient das Sicherheitsunternehmen auch die Flughäfen in Stuttgart und Berlin.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

Köln | Die teilweise ergiebigen Schneefälle in Köln sorgten heute für Beeinträchtigungen des Flugverkehrs. Der Flughafen meldet: "Mehrere Male musst der Verkehr für Winterdienstmaßnahmen auf der großen Start- und Landebahn unterbrochen werden. Zwischenzeitlich waren für etwa 90 Minuten lediglich Landungen möglich. Es kam über zu teils erheblichen Verspätungen bei An- und Abflügen, da auch an zahlreichen anderen Airports in Deutschland und Europa der Wintereinbruch die Flugpläne durcheinanderbrachte."

Köln | Am Freitag, 8. Dezember, steht auf der Industriestraße in Köln-Niehl zwischen Niehler Ei und Emdener Straße in Fahrtrichtung Fühlingen/Chorweiler abschnittsweise nur einer der drei Fahrstreifen zur Verfügung. Zwischen 8 und 15 Uhr wird hier neue Überkopfbeschilderung montiert.

kvb_06_12_17

Köln | Am Sonntag, 10. Dezember, findet der Fahrplanwechsel im öffentlichen Personenverkehr (ÖPNV) statt. Auch bei den Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) gibt es einige Veränderungen im Bus und Bahnverkehr. Im Fokus der Maßnahmen, so Jürgen Fenske, Vorstandsvorsitzendender KVB, standen vor allem drei Maßnahmen: Die Verbesserung der bestehenden Stadtbahn-Linie – vor allem die Linie 16, eine Erweiterung im Nachtbus- und Busverkehr sowie die Schaffung von neuen Buslinien.

KARNEVAL NACHRICHTEN

Weihnachtsmärkte in Köln 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS