Köln Nachrichten Köln Verkehr

Ampelanlage_25072018_Pixabay

Köln-Mülheim: Ampelanlage am Clevischen Ring außer Betrieb

Köln | aktualisiert | Seit dem gestrigen Mittwochabend ist die Ampelanlage an der Kreuzung Clevischer Ring / Bergisch Gladbacher Straße ausgefallen. Der Ampelausfall macht eine vorübergehende Sperrung bestimmter Verkehrsverbindungen notwendig.

Wie das städtische Presseamt am heutigen Donnerstag berichtete, ist das Steuergerät der Ampelanlage defekt. Der Schaden ist nach Darstellung der Stadt Köln irreparabel. Das Gerät wurde im Jahr 1999 installiert und muss nun durch eine neue Anlage ersetzt werden, da Ersatzteile nicht mehr zur Verfügung stehen, hieß es dazu weiter.

Wegen der parallel zum Clevischen Ring verlaufenden Stadtbahngleise ergeben sich aus Sicherheitsgründen Änderungen bei der Verkehrsführung. Ab sofort ist es nicht mehr möglich vom Clevischen Ring in die Bergisch Gladbacher Straße (in diesem Bereich Einbahnstraße) einzubiegen. Dies gilt sowohl für den Verkehr aus nördlicher Richtung als auch für den Verkehr aus Richtung Wiener Platz. Die Sperrungen und Umleitungen sind bereits eingerichtet. Auch für Fußgänger sind einige Übergänge gesperrt.

Bis der Austausch einschließlich Technik, Leitungen und Ampelmasten erfolgen kann, wird ein Ersatzsteuergerät den Verkehr regeln. Das wird Anfang kommender Woche (19. November 2018) installiert und nach einem Probelauf in Betrieb genommen. Die Ampelschaltungen sind allerdings zunächst fest vorgegeben, sollen aber nach und nach auf die verkehrsabhängige Schaltung umprogrammiert werden.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, im Bereich Clevischer Ring/Bergisch Gladbacher Straße besonders vorsichtig zu fahren. Sobald die Ersatzanlage in der nächsten Woche in Betrieb genommen wird, können alle Sperrungen wieder aufgehoben werden, verspricht die Stadt abschließend.

Aktualisierung: 21. November 2018

Die Ampelanlage ist seit dem gestrigen Dienstag wieder in Betrieb. Sämtliche Sperrungen wegen des Ausfalls sind aufgehoben.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

flug_12082018-47

Köln | Der Flughafen Köln Bonn wird Ausbesserungsarbeiten auf der Asphaltdecke der großen Start- und Landebahn nicht wie geplant an diesem Wochenende stattfinden lassen. Grund sind die Witterungsbedingungen. Jetzt sollen die Arbeiten am Wochenende 18./19. Mai stattfinden.

Berlin | Die Kommunen haben eine generelle Handhabung von E-Scootern im Straßenverkehr wie bei Fahrrädern gefordert. "Grundsätzlich sollte der E-Scooter wie ein Fahrrad behandelt werden, sodass die Nutzung auf Radwegen und, wo diese nicht vorhanden sind, auf der Straße möglich sein sollte", sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). Die Freigabe von Gehwegen solle "je nach lokalen Rahmenbedingungen im Ermessen der Kommunen liegen".

Köln | aktualisiert | Die Anschlussstelle Köln-Niehl ist teilweise gesperrt. Das meldet der Landesbetrieb Straßen NRW. Ein LKW hat in der vergangenen Nacht die dort installierte Schrankenanlage schwer beschädigt. Wie lange die Sperrung dauert ist noch unklar. Die Sperrungen sind aufgehoben.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >