Köln Nachrichten Köln Verkehr

L288: Neubau eines Radgehwegs zwischen Schildgen und Schlebusch

Bergisch Gladbach/Leverkusen | Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg beginnt nächste Woche mit dem Neubau eines Radgehwegs zwischen Bergisch Gladbach-Schildgen und Leverkusen-Schlebusch. Daher kommt es ab Montag, 6. November, zu Einschränkungen für den Verkehr. 

Voraussichtlich bis zum Jahresende kommt es in Schildgen auf der Schlebuscher Straße (L288) montags bis freitags in der Zeit von 8:30 Uhr bis 15 Uhr abschnittsweise zu Engpässen. Die Straße ist dann nur einspurig befahrbar, der Verkehr wird mit Baustellenampeln geregelt. Die gesamte Bauzeit für den rund einen Kilometer langen Radweg wird mit sechs Monaten veranschlagt. Darin enthalten ist auch eine Fahrbahnsanierung der L288 in diesem Bereich. Alle Arbeiten sind witterungsabhängig.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

Köln | Die Rheinenergie repariert ab Montag, 19. Februar, Teile einer Trinkwasserleitung in der Luxemburger Straße. Die Arbeiten finden auf Höhe der Hausnummer 86 statt und dauern voraussichtlich bis zum 23. Februar. Während der Arbeiten ist eine Spur in Fahrtrichtung stadtauswärts verengt. Der Verkehr kann an der Baustelle vorbeifließen.

Köln | Die Stadtentwässerungsbetriebe (StEB) Köln, saniert einen vorhandenen Mischwasserkanal am Oberländer Ufer vom Gustav-Heinemann-Ufer bis Militärringstraße in Köln-Bayenthal/-Marienburg.Die Baustelle werde voraussichtlich ab der Nacht vom 19. Februar für zwei Wochen eingerichtet. Im Berufsverkehr entstehen keine Verkehrsbehinderungen statt, da die Arbeiten ausschließlich in den Nächten von Montag bis Freitag von jeweils 20 Uhr bis 6 Uhr stattfinden.

Wuppertal/Essen | Am Sonntag, 18. Februar, steht von 7 bis 16 Uhr zwischen den A46-Anschlussstellen  Wuppertal-Barmen und –Oberbarmen in beide Fahrtrichtungen nur jeweils ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr demontiert in dieser Zeit Verkehrsbeeinflussungsanlagen.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN