Köln Nachrichten Köln Verkehr

AlteBahn-innen_42011

Das Symbolbild zeigt das Innere einer KVB-Bahn

Mülheimer CDU-Bezirksvertreter ist sauer auf KVB

Köln | Es geht um die digitalen Anzeigetafeln der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) im Stadtbezirk Köln-Mülheim. Dort, so Stephan Krüger, Bezirksvertreter der CDU seien diesen Ende Februar alle abgebaut und bis heute nicht wieder ersetzt worden. Dabei hatte die KVB am 12. Februar schriftlich erklärt: "Sobald ein alter Anzeiger abgebaut wurde, wird er direkt durch einen neuen ersetzt."

Krüger spricht von zahlreichen Bürger*innen, die sich bei der CDU-Fraktion im Stadtbezirk meldeten und von einem Versprechen, dass die KVB gebrochen habe. Krüger: "Ende Februar 2021 wurden alle bestehenden elektronischen Anzeigetafeln an den Haltestellen der Straßenbahnlinien 3, 4, 13 und 18 im SB Mülheim ersatzlos abmontiert. Bis heute (01. April 2021) wurde keine neue Anzeigetafel installiert." Krüger wirft der KVB-Wortbruch vor.

Das teilte die KVB am 12. Februar mit

Die KVB wollte mit der Montage der neuen digitalen Anzeigetafeln am 18. Februar beginnen. Geografisch legte die KVB den Plan offen, dass zunächst rechtsrheinisch Nord an den Haltestellen der Linien 3,4,13 und 18 begonnen werden sollte, bevor der linksrheinische Norden und dann der Süden in den Austausch eingebunden werden sollten. Die KVB sprach von rund 450 solcher Tafeln und versprach die Tafeln in rund 2 Monaten zu installieren. Allerdings machte der Kölner Verkehrsdienstleister eine Einschränkung: "sofern es keine wetterbedingten Probleme gibt". Aber die KVB teilte eben auch schriftlich mit: "Sobald ein alter
Anzeiger abgebaut wurde, wird er direkt durch einen neuen ersetzt"

Krüger ist sauer: "Die KVB hat das Versprechen des schnellen Austauschs der neuen elektronischen Anzeigetafeln gebrochen. Bis heute warten die Kunden im Stadtbezirk Mülheim an allen Haltestellen auf neue Anzeigetafeln. Fünf Wochen sind inzwischen seit der Demontage der bisherigen Tafeln entgangen. Es ist mir unbegreiflich, wie ein modernes Verkehrsunternehmen in der technischen Logistik so eklatant versagen kann. Es ist eine Schweinerei, bestehende und funktionierende Technik abzubauen, ohne Ersatz zur Hand zu haben. Aber vermutlich kommt nun wieder die Corona-Dauerentschuldigung: aus Gründen der Pandemie gab es sicher irgendwo eine Schwierigkeit. Ausreden sind immer schneller gefunden, als Probleme gelöst."

Krüger stellt auch die generelle Frage nach der Notwendigkeit des Austausches, die Bürger*innen an ihn herangetragen hätten. Die Bürger*innen zeigten kein Verständnis dafür, dass die erst seit wenigen Jahren montierten Vorgängermodelle, die immer gut funktionierten, nun ausgetauscht werden. Die Menschen im Stadtbezirk äußerten die Sorge, dass mit komplexerer Technik sich die Situation wieder verschlechtere. Krüger kündigte an bei Mängeln immer wieder bei der KVB auf der Matte zu stehen: "ohne einen öffentlichen Tritt in den Hintern, funktioniert bei denen manches nicht" und meint damit die KVB. Krüger erwähnt in diesem Zusammenhang auch die "seit Jahren dreckigen Mülheimer U-Bahn-Stationen."

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

konjunkturII28309

Köln | In Köln Deutz kommt es zu einer dreitägigen Sperrung der Deutz-Mülheimer Straße. Der Grund: Bauarbeiten an einer Brücke der Deutschen Bahn.

turkish_pr_08042021

Köln | Die türkische Fluglinie Turkish Airlines baut ihr Flugangebot in diesem Sommer aus. Dies teilte der Köln Bonn Airport mit. Es seien auch neue Ziele im Flugplan.

auto_pixabay_21082020

Köln | Wer am Samstag nach einem Termin auf der Kölner Zulassungsstelle für die Zulassung eines Gebrauchtwagens suchte, der bekam den 4. Mai als frühesten Termin angeboten. Das sind über 4 Wochen. Das Problem ist allerdings nicht neu, sondern seit mittlerweile mehr als 7 Monaten bekannt. Und was tut die Stadt?

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >