Köln Nachrichten Köln Verkehr

koelner_loecher_07072015

Nicht das Sommerloch, sondern der Sommer der Kölner Löcher

Köln | Glossierte Meldung | Und schon wieder eines. Ein Sommerloch. Köln hat mittlerweile mehrere und gewinnt damit immer mehr Erfahrung mit der Verfüllung von Sommerlöchern. Nach der Magnusstraße tat sich jetzt im Belgischen Viertel in der Venloer Straße Ecke Bismarckstraße ein weiteres Sommerloch auf. Und damit kamen erst einmal die legendären Kölner Absperrbaken zum Einsatz. Vielleicht lieben wir Kölner die ja so, weil sie so schön rut und wieß sind, wie der Fußballclub in dieser Stadt, das Stadtwappen und die Pommes, wenn man sie mit Schmiermittel gerne verspeist.

Zurück zum Ernst der Lage. Die Stadt Köln schreibt so herrlich lapidar: "Am vergangenen Wochenende hat sich auch in der Venloer Straße/Ecke Bismarckstraße im Stadtteil Köln - Neustadt/Nord ein Loch in der Straße gebildet." Also müssen die Bauarbeiter aus der Magnusstraße gar nicht weit fahren, nur ein bis zweihundert Meter und können weiterbuddeln. Denn erst muss der Straßenbelag aufgerissen werden, dann verfüllt, dann neu geteert. Man werde morgen mit den Arbeiten beginnen und am Freitag fertig sein. Eine Spur werde in Richtung Friesenplatz gesperrt. Gesperrt bleibt auch noch die Magnusstraße bis morgen Vormittag, der frische Straßenbelag über den vorherigen Löchern muss noch auskühlen. Zyniker werden fragen wo sich denn das nächste Sommerloch in Köln auftut, damit der Lochtrupp nahtlos weiter Löcher stopfen kann?

Da müssen sich die Medien und die Hinterbänkler, zumindest in Köln in diesem Jahr keine Sorgen mehr um Sommerlöcher machen. Nur die Bilder sind ein wenig langweilig, rot-weiße Absperrbake vor Loch... aber wer weiß vielleicht wütet ja im Belgischen Viertel ein Loch Ness? Ok das war jetzt doch einer zu viel, in diesem Sinne: Absperrbake, niemals gehst Du so ganz...

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

konjunkturII28309

Köln | In Köln Deutz kommt es zu einer dreitägigen Sperrung der Deutz-Mülheimer Straße. Der Grund: Bauarbeiten an einer Brücke der Deutschen Bahn.

turkish_pr_08042021

Köln | Die türkische Fluglinie Turkish Airlines baut ihr Flugangebot in diesem Sommer aus. Dies teilte der Köln Bonn Airport mit. Es seien auch neue Ziele im Flugplan.

AlteBahn-innen_42011

Köln | Es geht um die digitalen Anzeigetafeln der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) im Stadtbezirk Köln-Mülheim. Dort, so Stephan Krüger, Bezirksvertreter der CDU seien diesen Ende Februar alle abgebaut und bis heute nicht wieder ersetzt worden. Dabei hatte die KVB am 12. Februar schriftlich erklärt: "Sobald ein alter Anzeiger abgebaut wurde, wird er direkt durch einen neuen ersetzt."

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >