Köln Nachrichten Köln Verkehr

geisterfahrrad_symbol_subbelrather

Ein Geisterrad, dass einem toten Radfahrer, der bei einem Abbiegeunfall an der Subbelrather Straße ums Leben kam, gedachte.

Radfahrer- und Lkw-Lobby wollen Kreuzungen in Deutschland sicherer machen

Berlin | In einem gemeinsamen Forderungskatalog verlangen der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), Kreuzungen für Radfahrer sicherer zu machen.

Wie der "Focus" berichtet, kritisieren beide Verbände, dass geradeaus fahrende Radler und abbiegende Lkws an Ampeln oft gleichzeitig Grün haben. "Das ist hochgefährlich. Zusammenstöße sind vorprogrammiert", sagte ADFC-Bundesgeschäftsführer Burkhard Stork dem "Focus". "Wir brauchen deshalb dringend getrennte Ampelphasen." Außerdem verlangen ADFC und BGL, Kreuzungen so umzubauen, dass Lkw-Fahrer und Radler einen besseren Überblick haben.

Etwa durch vorgezogene Haltelinien, damit Radfahrer nicht im toten Winkel der Lkw stehen. Außerdem könnten Radwege an Grundstückseinfahrten oder Einfahrten zu Supermarktparkplätzen deutlicher gekennzeichnet werden. Beide Verbände fordern auch Lkw-Abbiegeassistenten besser zu fördern, bevor sie ab 2022 schrittweise Pflicht werden.

2018 wurden 445 Radfahrer bei Verkehrsunfällen getötet. Das waren 16 Prozent mehr als im Jahr davor. Laut ADFC sterben jährlich 30 bis 40 Radler bei Abbiegeunfällen mit Lastwagen, etwa 1.500 werden verletzt.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

Köln | Ab der morgigen Nacht bis Freitagnacht gibt es Verkehrsbehinderungen am Autobahnkreuz Köln-Nord. Das teilte Straßen NRW mit.

autobahn2122012a

Köln | Die Autobahn A 1 wird im Bereich der Rheinbrücke und bei Köln-Niehl am Karnevalswochenende 2020 voll gesperrt. Die Sperrungen im Detail.

Köln | In der Nacht von Montag auf Dienstag wird die Mülheimer Brücke zwischen 1 und 3 Uhr voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Zoobrücke.

karnevals

Über 80 Karnevalsgesellschaften, Bands, Rednerinnen und Redner folgten der Einladung von report-K und plauderten am Roten Fass über die Session, das Motto, ihre Lieblingsveedel und mehr:

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >