Köln Nachrichten Köln Verkehr

06062018_RodenkirchenerBruecke1_StrassenNRW

Rodenkirchener Brücke: Drei Jahre lang wird entrostet

Köln | Die Rodenkirchener Brücke rostet. Jetzt erhält die Brücke einen neuen Korrosionsschutz. Die Arbeiten dauern drei Jahre lang.

Zunächst muss keine Fahrbahn des Autoverkehrs auf der A 4 gesperrt werden. Die Autobahngesellschaft änderte aufgrund der Flutschäden den Bauablauf, da die A1 und die A61 immer noch nicht befahrbar sind. In Fahrtrichtung Olpe wird daher lediglich der Standstreifen gesperrt.

Für den Fuß- und Radverkehr kommt es allerdings zu Sperrungen. Auf der Südseite wird der Rad- und Fußweg dauerhaft gesperrt. Der Rad- und Fußweg auf der Nordseite der Rodenkirchener Brücke bleibt dabei frei befahrbar. Hier befinden sich auch barrierefreie Zu- und Abgänge, beziehungsweise Zu- und Abfahrten.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

rennrad_25112014

Berlin | Fast 120 Millionen Euro an Fördergeldern für Radschnellwege werden trotz der Debatten über mehr Klimaschutz bisher nicht abgerufen.

oepnv_pixa_21092021

Wiesbaden | Das Fahrgastaufkommen im Linienverkehr hat sich laut der aktuellsten verfügbaren Daten zumindest bis Ende Juni noch immer nicht vom Corona-Einbruch erholt. Insgesamt wurden im 1. Halbjahr 2021 rund 42 Prozent weniger Fahrgäste gezählt als in dem noch nicht von der Coronakrise betroffenen 1. Quartal 2019, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit. Für das 2. Quartal 2021 ergab sich gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019 ein Rückgang um 38 Prozent.

autobahn_pixa_20092021

Köln | Seit 19 Uhr rollt der Verkehr wieder auf der A 61 zwischen Kerpen und Meckenheim. Die Autobahngesellschaft gab die Fahrbahn, die durch die Unwetterschäden Mitte Juli zerstört wurde wieder frei.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >