Köln Nachrichten Köln Verkehr

bauarbeiten472013

Straßenbau und Wartungsarbeiten – Lindenthal und Rheinufertunnel

Köln | Bereits morgen beginnt das Amt für Straßen und Verkehrstechnik an der Kreuzung Dürener Straße/Stadtwaldgürtel/Lindenthalgürtel mit der nächsten Bauphase. In der Nacht von Donnerstag, 9. November, auf Freitag, 10. November, sollen im Rheinufertunnel in der Kölner Innenstadt Wartungsarbeiten vorgenommen werden.

Kreuzung Dürener Straße/Stadtwaldgürtel/Lindenthalgürtel

Am morgigen Samstag startet das Amt für Straßen und Verkehrstechnik an der Kreuzung Dürener Straße/Stadtwaldgürtel/Lindenthalgürtel mit der nächsten Bauphase. Hierfür sei erneut eine Veränderung der Verkehrsführung erforderlich. Für die nächsten beiden Wochen können Verkehrsteilnehmer vom Stadtwaldgürtel nicht mehr auf die Dürener Straße – stadteinwärts und stadtauswärts – abbiegen.

Vom Lindenthalgürtel ist ein Abbiegen nach links auf die Dürener Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts nicht möglich. Umleitungen werden ausgeschildert. Der Überweg über den Stadtwaldgürtel, im Bereich der Fürst-Pückler-Straße, sei in dieser Zeit ebenfalls gesperrt. Für Fußgänger und Radfahrer stehen die anderen gesicherten Überwege zur Verfügung. Auch die Ausfahrt aus der Fürst-Pückler-Straße auf den Stadtwaldgürtel bleibt weiterhin gesperrt. Für Radfahrer bleibt die Durchfahrt erhalten.

Arbeiten im Rheinufertunnel

Das Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau lässt in der Nacht von Donnerstag, 9. November, auf Freitag, 10. November, im Rheinufertunnel in der Kölner Innenstadt Wartungsarbeiten vornehmen. Aus Sicherheitsgründen und um die Auswirkungen auf den Verkehr gering zu halten, erfolgen die Arbeiten zwischen 21 und 5 Uhr. In beiden Tunnelröhren muss an den jeweiligen Wanderbaustellen eine Fahrspur gesperrt werden.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

kvb_13

Köln | Einen neuen Jahresrekord melden die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB): 2017 zählte sie erstmals über 280 Millionen Fahrgäste. Das waren 2,9 Millionen (plus ein Prozent) mehr als im Jahr davor. Köln liegt damit unter dem Bundesdurchschnitt von 1,4 Prozent.

Köln | Wegen Markierungsarbeiten im Autobahnkreuz Köln-Nord kommt es morgen, Mittwoch (21.2.), zu einem Engpass auf der A1 in Fahrtrichtung Dortmund. Von 10 Uhr bis 14 Uhr steht zwischen der Anschlussstelle Köln-Bocklemünd und dem Kreuz nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Köln | Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen lässt vom 26. Februar bis 2. März, zwischen 9 und 15 Uhr, den Gehölzstreifen an der Östlichen Zubringerstraße in Köln-Deutz in Fahrtrichtung stadtauswärts von der Eumeniusstraße bis zur Abbiegespur zum Deutzer Ring durchforsten. Die beauftragte Firma entfernt totes Holz und Bäume, deren Äste in Richtung Fahrbahn wachsen. Weil eine Fahrbahn gesperrt werden muss, ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN