Köln Nachrichten Köln Verkehr

elektroauto_09022018

Studie: Elektroautos klimafreundlicher als Wagen mit Verbrennungsmotor

Wilmington | Elektroautos sind klimafreundlicher als Wagen mit Verbrennungsmotoren. Das geht aus einer Untersuchung des Forschungsinstituts International Council on Clean Transportation (ICCT) hervor, die elf Forschungsarbeiten zu dem Thema analysiert hat, berichtet der "Spiegel". Demnach sparen die strombetriebenen Fahrzeuge über einen Lebenszyklus von 150.000 Kilometern zwischen 28 und 72 Prozent des Treibhausgases Kohlendioxid ein.

Die Bandbreite ist so groß, weil auch der unterschiedliche CO2-Ausstoß bei der Produktion der Batterien von E-Autos einkalkuliert werden muss. Außerdem ist zu berücksichtigen, in welchen Ländern die Batterien aufgeladen werden. In Deutschland werden dabei größere Mengen Treibhausgas produziert als in Norwegen oder Frankreich.

Doch auch hierzulande erweist sich die neue Antriebsform unterm Strich als überlegen, so das Magazin. Laut der ICCT-Studie hat das Elektroauto spätestens nach drei Jahren den Diesel oder Benziner in seiner Klimabilanz überholt. "Dieser Vorsprung wird sich noch weiter vergrößern, wenn die Batterieproduktion und die Stromquellen grüner werden", sagte der Deutschland-Chef von ICCT, Peter Mock.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

zweite_reihe_parken_582013

Köln | Die Stadt Köln hat im Stadtteil Lindenthal die Bewirtschaftung von Parkflächen deutlich ausgeweitet. Damit kommt die Verwaltung einem Beschluss der Bezirksvertretung Lindenthal nach, die das bereits Ende 2016 mehrheitlich abgestimmt hatte.

a3sperrung6110902

Köln | Autofahrer müssen sich im Bereich des Autobahnkreuzes Leverkusen-West in den kommenden beiden Wochen auf Einschränkungen einstellen. Die Verbindung von der Autobahn A1 aus beiden Richtungen kommend zur Rheinalle wird in den Nächten gesperrt.

Sperrung_symbolfoto

Köln | Der Landesbetrieb Straßen.NRW wird bereits am heutigen Freitagabend die Bundesstraße B8 (Frankfurter Straße) zwischen den Einmündungen Hardtgenbuscher Kirchweg und Alter Deutzer Postweg wieder für den Verkehr öffnen. Die Sperrung sollte eigentlich bis Pfingstmontag andauern.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN