Köln Nachrichten Köln Verkehr

tretroller_pixabay.17072019

So zusammengefaltet gilt auch ein Fahrrad als Gepäckstück beim VRS

VRS: Klappbare E-Tretroller immer kostenlos in Bus und Bahn – Fahrrad nicht

Köln | Wer einen zusammenklappbaren E-Tretroller besitzt oder sich anschaffen will, der ist ab 1. August fein raus imVerkehrsverbund Rhein-Sieg(VRS). Denn dieser darf kostenlos mitgenommen werden. Für Fahrräder gilt dies nur für Faltfahrräder und Klappräder, wenn sie so klein wie möglich zusammengefaltet werden können. Denn dann gelten diese und der zusammengeklappte E-Tretroller als Gepäckstück. Wer ein normales Rad mitnehmen will, der muss bezahlen, außer Besitzer von Abonnements zu bestimmten Zeiten, etwa ab 19 Uhr, so die extrem komplizierte Regelung.

Den Beschluss fasste der Landesarbeitskreis (LAK) Nahverkehr NRW. Der ist unter anderem zuständig für den NRW-Tarif und die Beförderungsbedingungen in NRW. Die Bezirksregierung Köln, die für den Tarifantrag zuständig sei, habe zugestimmt so der VRS.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

Köln | Vom 21. Oktober bis zum 8. November wird auf der Bergisch-Gladbacher Straße in Höhe der Hausnummer 630 die Rheinenergie Bauarbeiten durchführen. Das Gas- und Trinkwassernetz wird überarbeitet. Die Rheinenergie wird für ihre Bauarbeiten die verkehrsärmeren Zeiten zwischen 9 und 15 Uhr nutzen.

Sperrung_symbolfoto

Aufgrund von Arbeiten am Stromnetz kommt es bis zum 25. Oktober zu Verkehrsbeeinträchtigungen an der Kreuzung Bayenstraße/Dreikönigsstraße in der Nähe des Rheinauhafens.

Köln | Die Regionallinie RB 48 ist zwischen dem 4. Oktober und 27. Oktober wegen Bauarbeiten unterbrochen. Es kommt zu Ausfällen zwischen Köln Messe/Deutz, Köln Hauptbahnhof und Bonn-Mehlem. Reisende müssen auf Ersatzlinien ausweichen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >