Köln Nachrichten Köln Verkehr

Sperrung3_symbolfoto

Verbindungssperrung am Dreieck Heumar

Köln | Am Schnittpunkt der beiden Autobahnen A3 und A4 im Südosten von Köln wird es in der kommenden Woche an gleich fünf Nächten zu einer Verbindungssperrung kommen.

Wie der zuständige Landesbetrieb Straßen.NRW am gestrigen Mittwoch berichtete, sei ein Hitzeschaden auf der Verbindungsfahrbahn von der A4 auf die A3 entstanden. Betroffen ist die Fahrbahn von der A4 aus Richtung Aachen kommend auf die A3 in Fahrtrichtung Norden. Die Regionalniederlassung Rhein-Berg hat bereits am heutigen Donnerstag mit Reparaturarbeiten begonnen, folgerichtig wird derzeit der Verkehr hier auf eine Fahrspur verengt.

Die Baustelle wird auch in den kommenden Tagen nicht weggeräumt, vielmehr bereiten die Straßenbauer die eigentliche Reparatur erst vor. So wird in den kommenden Tagen vor allem im Randbereich der Fahrbahn gearbeitet.

Ab Montag kommender Woche startet dann die eigentliche Fahrbahnsanierung. Dann wird die Verbindung fünf Nächte lang bis 5 Uhr morgens komplett gesperrt. Die letzte Sperrung erfolgt in der Nacht auf Samstag (18.8.). In diesen Nächten will der Landesbetrieb auf einer Länge von rund 1.100 Metern den Fahrbahnbelag austauschen.

Eine Umleitung über die Anschlussstelle Köln-Flughafen auf der A59 ist ab dem Autobahnkreuz Gremberg ausgeschildert. Im Autobahndreieck Heumar ist dann aus Aachen kommend nur die Fahrt auf die A3 in Fahrtrichtung Frankfurt möglich, so der abschließende Hinweis der Straßenbauer.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

Sperrung3_symbolfoto

Köln | Infolge der jüngsten Hitzetage muss der Landesbetrieb Straßen.NRW rund um das Autobahndreieck Heumar weitere Fahrbahnschäden beseitigen. Deren Zahl hat wegen der Hitzephase sogar noch weiter zugenommen.

15082018_Gamescom2

Köln | Die Stadt Köln und die Koelnmesse rechnen in der kommenden letzten Ferienwoche mit einem hohen Verkehrsaufkommen rund um das Messegelände. Anlass ist die bevorstehende Spielemesse Gamescom, die vom 21. bis 25. August 2018 stattfinden wird.

shell_tanke_playm02

Berlin | Tankstellen an Autobahnen verlangen im Vergleich zu Tankstellen in Städten und an Landstraßen immer höhere Spritpreise. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Goethe-Universität Frankfurt, über die das ARD-Wirtschaftsmagazin "Plusminus" berichtet. Demnach lag der durchschnittliche Preisaufschlag für einen Liter Superbenzin an der Autobahn in 2015 noch bei 6,5 Cent gegenüber dem Preis aller anderen Tankstellen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN