Köln Nachrichten Köln Verkehr

Verkehrsbehinderungen im Juni in Köln-Dellbrück und -Riehl

Köln | In Köln Riehl und in Dellbrück werden Arbeiten an oder am Kanal unter den Straßen den Verkehr im Juni behindern. Dies teilten die Stadt Köln und die Stadtentwässerungsbetriebe Steb mit.

Die Straßenbauarbeiten in Riehl

Die Stadt Köln beschreibt die Arbeiten so: "Am Montag, 2. Juni 2014, beginnt das Amt für Straßen und Verkehrstechnik im Stadtteil Köln-Riehl mit der Sanierung der Straße An der Schanz. Diese Arbeiten des dritten Bauabschnitts bilden den Abschluss der gesamten Erneuerung der Strecke Riehler Straße/An der Schanz zwischen Zoobrücke und Mülheimer Brücke.
Die Sanierung der Straße An der Schanz im Abschnitt zwischen Boltensternstraße und Mülheimer Brücke erfolgt in zwei Schritten. Erneuert werden vom 2. bis voraussichtlich 17. Juni 2014 die beiden Fahrspuren in Richtung Mülheimer Brücke sowie vom 18. Juni bis voraussichtlich 4. Juli 2014 die beiden Fahrspuren in Richtung Riehler Straße. Die betroffenen Fahrspuren müssen in den genannten Sanierungszeiträumen voll für den Verkehr gesperrt werden. Umleitungen sind vor Ort ausgeschildert: In Richtung Innenstadt werden Autofahrer vom 2. bis 17. Juni 2014 ab der Mülheimer Brücke über den Niehler Gürtel und die Boltensternstraße zum Niederländer Ufer geführt.

Aus der Innenstadt kommend können Autofahrer vom 18. Juni bis 4. Juli 2014 über die Elsa-Brändström-Straße und die Frohngasse zum Niederländer Ufer gelangen, um von dort aus über die Boltensternstraße und den Niehler Gürtel zur Mülheimer Brücke zu fahren. Die Arbeiten in dem seit 14. Mai 2014 laufenden zweiten Bauabschnitt auf der Riehler Straße zwischen Frohngasse und Boltensternstraße können am kommenden Wochenende abgeschlossen werden."

Die Kanalarbeiten in Dellbrück

Die StEB sanieren ab Juni 2014 in Köln-Dellbrück in den nachfolgenden Straßen die Mischwasserkanäle. Die Maßnahmen dienen der baulichen Ertüchtigung der Mischwasserkanäle. Diese werden in geschlossener Bauweise saniert. Die Zu- und Abfahrtsmöglichkeit für die Anlieger und den Anlieferungsverkehr wird aufrechterhalten und die eingeschränkte Verkehrsführung ausgeschildert. Die gesamte Bauzeit dauert voraussichtlich bis Mitte Oktober 2014.
Folgende Straßen sind betroffen:
Bergisch Gladbacher Straße
Dellbrücker Hauptstraße
Dellbrücker Mauspfad
Gemarkenstraße
Grafenmühlenweg
Heiligenhauser Straße
Idastraße
Im Riephagen
Moitzfeldstraße
Rodemichweg
Rommerscheider Straße
Schluchter Heide
Strunder Feld
Thurner Straße
Untereschbacher Straße
Von-Quadt-Straße
Wasserwerkstraße
Werheider Straße

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

LKW_baustelle1452012_breite

Berlin | Nach Ansicht der Vereinigung Deutscher Autohöfe (VEDA) kosten fehlende Lkw-Parkplätze entlang deutscher Autobahnen jedes Jahr Menschenleben. "Bundesweit fehlen rund 31.000 solcher Lkw-Stellflächen. Durch überfüllte Parkplätze kommt es immer wieder zu Unfällen, bei denen auch Todesopfer zu beklagen sind", sagte VEDA-Ehrenpräsident Alexander Ruscheinsky dem MDR-Magazin "Umschau".

Linie5_Subbelratherstr_2152012

Berlin | Fast jeder zweite Bundesbürger hält den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs für die wichtigste Maßnahme, um die Verkehrsprobleme in Deutschland in den Griff zu bekommen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag des "ARD Morgenmagazins", die am Donnerstag veröffentlicht wird. Demnach sprachen sich 47 Prozent der Befragten für den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs aus.

Köln | Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) haben die Arbeiten an der Haltestelle "Äußere Kanalstraße" abgeschlossen. Dort traten Probleme mit der Betonwanne auf, in der die Haltestelle liegt. Daher fuhren am Wochenende die Bahnen nur unregelmäßig. Seit dem gestrigen Sonntagabend fahren die Bahnen wieder regulär.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >