Kölner Karneval

Köln | Nach neun Jahren gibt Jörg Mangen sein Amt als Präsident des Reiterkorps Jan von Werth nach Aschermittwoch weiter. Report-K sprach mit Mangen am Rande des Spill um Jan und Griet an Weiberfastnacht auf dem Chlodwigplatz.

Köln | Köln startet in den Straßenkarneval 2019. Es ist Weiberfastnacht 2019. Report-K begeleitet die Jecken durch den Tag und startet mit Livestreams vom Bellejeckzug, dem Auftritt der Blauen Funken im Kölner Rathaus, dem Geschehen rund um den Kölner Alter Markt und ab 13:10 Uhr live vom Chlodwigplatz mit dem Spill öm Jan un Griet des Reiterkorps Jan von Werth und dem anschließenden 1. Umzug mit Festwagen und 23 Gruppen aus der Kölner Südstadt zum Alter Markt.

holzwand_ehu_27022019

Köln | Was ist die Aufregung groß um die groben Holzverkleidung, die über Karneval die U-Bahn-Eingänge schützen sollen. Überlasst sie doch der Kölner Graffiti-Szene – allerdings mit der Aufforderung, mehr als nur billige Tags zu hinterlassen. Ein Kommentar von Erich Huppertz.

schull-unveedel_steppi_27022019

Am Sonntag starten 7200 Teilnehmer auf der Strecke des Rosenmontagszugs. Am Freitag gibt es bereits den Sternmarsch.

Köln | Der Wunsch, selbst den Rhythmus anzugeben, gibt es bei den Schulen und Vereinen in den Schull- un Veedelszöch, die am Sonntag ab 11.11 Uhr auf der Strecke des Rosenmontagszuges durch Köln ziehen, immer mehr. Neben den 14 externen Kapellen schicken die Schulen 580 und die Vereine 200 eigene Musiker durch die Innenstadt. Bei den Schulen sind vor allem Samba-Gruppen angesagt.

zug_steppi_270222019

Am Dienstagmittag gab es den ersten Einblick in die Wagenhalle des Festkomitees am Maarweg.

Köln | Seit knapp vier Monaten ist die Wagenhalle des Festkomitees am Maarweg für die Wagenbauer zu einem zweiten Zuhause geworden. Insgesamt sind im Zoch 61 Festwagen unterwegs, 26 Persiflagewagen sind an Rosenmontag zu sehen. In diese Wagen wurden 2000 Kilo Nägel, 2000 Quadratmeter Maschendraht und 4000 Meter Dachlatten verbaut. Insgesamt fahren auf den Wagen 1200 der insgesamt 12.000 Zochteilnehmer mit. Dazu kommen 42 Kutschen und 75 Bagagewagen. Darunter sind erstmals auch E-Fahrzeuge im Einsatz.

Fotostrecke: Einblick in die Wagenbauhalle des Festkomitee Kölner Karneval >

Köln | In der Karnevalsplauderei von report-K.de, Internetzeitung Köln, am 26. Februar 2019 heute zu Gast:  Husaren-Pänz Treuer Husar, Tanzcorps Steinenbrücker Schiffermädchen von 1964 e.V., The Drummerholic's und die Große KG Fidele Bröhler Falkenjäger blau-gold von 1973 e. V.

rut_wiess_27-02-2014

Wiesbaden | Zwei Drittel (67,7 Prozent) der nach Deutschland importierten Karnevals- und Unterhaltungsartikel sind im vergangenen Jahr aus China geliefert worden. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag in Wiesbaden mit. Insgesamt importierte Deutschland im Jahr 2018 Karnevals- und Unterhaltungsartikel im Wert von 98,1 Millionen Euro, so die Statistiker weiter.

fk_pk_bcg_studie_26022019

Köln | Das Festkomitee Kölner Karneval erstellte mit dem Beratungsunternehmen Boston Consulting Group (BCG) und der Rheinischen Fachhochschule (RFH) eine Aufstellung über die Wirtschaftskraft des Kölner Karneval und eine Feldstudie bei der die Jecken zu ihrer Einstellung zum Kölner Karneval befragt wurden. Nach Aussage der Macher schenkten BCG und RFH dem Festkomitee ihre Evaluierungen.

Köln | In der Karnevalsplauderei von report-K.de, Internetzeitung Köln, am 25. Februar 2019 heute zu Gast: KG Hetdörper Mädche un Junge vun 93, Tacheles, Kammerkätzchen und Kammerdiener, Muuzemändelcher und die K.G. Kölsche Preußen von 2012.

damengesellschaften_step_25022019

Vier große Damengesellschaften schließen sich für ein gemeinsames Projekt zusammen und bieten eine karnevalistische Plattform von Frauen für Frauen an.

 Köln | Agrippina ist die Stadtmutter Köln. Töchter hatte sie nie, dafür aber einen Sohn, der als Kaiser Nero von sich reden machte. Und nun gibt es sie doch – Agrippinas Töchter, die der großen Frau in der eigenen Stadtgeschichte ein Denkmal setzen möchten. Agrippinas Töchter sind die vier Damengesellschaften Colombina Colonia, die Schmuckstückchen, De kölsche Madämcher und die 1. Damengarde Coeln. Gemeinsam ist ihnen ein Projekt und der Wunsch, eine karnevalistische Plattform von Frauen für Frauen zu schaffen.

Köln | 7,5 Wochen ging es von Kneipe zu Kneipe und die Kölnerinnen und Kölner plus Immis sangen sich durch die jecken Sessionshits 2019. „Einsingen in den Karneval“ ist das Motto von „Loss mer singe“ und gleichzeitig ermitteln die Jecken den „Kneipenhit 2019“. Ganz oben auf dem Siegertreppchen steht in diesem Jahr Kasalla mit „Der Ress vun dingem Levve" vor Querbeat die mit „Romeo“ auf Platz 2 landeten. Auf Platz 3 konnte sich Miljö mit „Schökelpääd“ singen.

bernd_stelter_step_23022019

Zuschauerin stört Rede von Comedian Bernd Stelter im Gürzenich.

Köln | Seine Gedanken zu einer möglichen Kanzlerin AKK hatte sich Comedian Bernd Stelter bei seiner Rede für die zweite Aufzeichnung der ARD-Fernsehsitzung am Freitagabend im Gürzenich gemacht: Am Doppelnamen von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer könnte sich die Welt in den USA, Frankreich, den Niederlanden und Schweden etwas schwer tun. Darauf gab es Pfiffe im Saal, die auch den Redner sichtlich irritierten.

Drei Rollen verkörpert Büttenredner "Eff-Jott" mit den Andi Goral sprach. Er ist „Et Lisbeth“, "Dr. Pfusch“ und „Der Frauenkenner“. Das Gespräch wurde im Herbst 2018 aufgezeichnet.

Köln | In der Karnevalsplauderei von report-K.de, Internetzeitung Köln, am 22. Februar 2019 heute zu Gast:  Die Initiatoren und Macher des Geisterzuges, die ihn selbst "Jeisterzoch" 2019 nennen, die Band "Boore", das Kinderdreigestirn des Festkomitee Lövenicher Karneval und die kölsche Big Band Domstädter.

festgold_steppi_22022019

In der Kölner Handwerkskammer wurde am Freitagmittag das „Fest in Gold“ gefeiert

Köln | Seit 1948 gehört das „Fest in Gold“ zu den festen Traditionen des jecken Köln. Damals hatten sich junge Goldschmiede zusammengeschlossen, um in wirtschaftlich und politisch schwierigen Zeiten zusammen etwas zu unternehmen. So entstand die Karnevalssitzung, die bald viele prominente Gönner auch jenseits der Stadtgrenzen anzog. Das Markenzeichen sind bis heute die Unikatorden, die von jungen Handwerkern angefertigt werden. Wurden sie früher den Vortragskünstlern überreicht, sind es heute Prominente, „die dem Handwerk gewogen sind“.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2019

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2019

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2019: 28. Februar 2019

Karnevalsfreitag 2019: 1. März 2019

Sternmarsch zum Alter Markt: 1. März 2019

Karnevalssamstag 2019: 2. März 2019

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 2. März 2019

Geisterzug 2019: 2. März 2019

Schull- und Veedelszöch 2019: 3. März 2019

Rosenmontag 2019: 4. März 2019

Nubbelverbrennung 2019: 5. März 2019

Aschermittwoch 2019: 6. März 2019

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum