Kölner Karneval

bernd_stelter_step_23022019

Zuschauerin stört Rede von Comedian Bernd Stelter im Gürzenich.

Köln | Seine Gedanken zu einer möglichen Kanzlerin AKK hatte sich Comedian Bernd Stelter bei seiner Rede für die zweite Aufzeichnung der ARD-Fernsehsitzung am Freitagabend im Gürzenich gemacht: Am Doppelnamen von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer könnte sich die Welt in den USA, Frankreich, den Niederlanden und Schweden etwas schwer tun. Darauf gab es Pfiffe im Saal, die auch den Redner sichtlich irritierten.

Drei Rollen verkörpert Büttenredner "Eff-Jott" mit den Andi Goral sprach. Er ist „Et Lisbeth“, "Dr. Pfusch“ und „Der Frauenkenner“. Das Gespräch wurde im Herbst 2018 aufgezeichnet.

Köln | In der Karnevalsplauderei von report-K.de, Internetzeitung Köln, am 22. Februar 2019 heute zu Gast:  Die Initiatoren und Macher des Geisterzuges, die ihn selbst "Jeisterzoch" 2019 nennen, die Band "Boore", das Kinderdreigestirn des Festkomitee Lövenicher Karneval und die kölsche Big Band Domstädter.

festgold_steppi_22022019

In der Kölner Handwerkskammer wurde am Freitagmittag das „Fest in Gold“ gefeiert

Köln | Seit 1948 gehört das „Fest in Gold“ zu den festen Traditionen des jecken Köln. Damals hatten sich junge Goldschmiede zusammengeschlossen, um in wirtschaftlich und politisch schwierigen Zeiten zusammen etwas zu unternehmen. So entstand die Karnevalssitzung, die bald viele prominente Gönner auch jenseits der Stadtgrenzen anzog. Das Markenzeichen sind bis heute die Unikatorden, die von jungen Handwerkern angefertigt werden. Wurden sie früher den Vortragskünstlern überreicht, sind es heute Prominente, „die dem Handwerk gewogen sind“.

jeisterzoch2016

Köln | Der Geisterzug 2019 startet in diesem Jahr in Lindenthal und endet in Köln-Sülz. Das Motto: „„Kölle krit dr Kollaps – mieh Platz för Rädcher“. Es geht um Politik und Karneval, das verbindet der Kölner Geisterzug seit Jahren und treibt die Macher, wie Erich Hermanns an. Der ist heute Abend gemeinsam mit Ralf Zinkel in der Karnevalsplauderei und wird über die Hintergründe des  27. Kölner Geisterzuges und des diesjährigen Mottos ab 18:30 im report-K-Livestream berichten.

Köln | In der Karnevalsplauderei zu Gast: HaPe Jonen, der nicht nur rheinische Musik sondern auch zünftig kann. Im Gespräch mit Andi Goral

Köln | In der Karnevalsplauderei von report-K.de, Internetzeitung Köln, am 21. Februar 2019 heute zu Gast: Das Jan un Griet Paar des Reiterkorps Jan von Werth, die KG Köln-Rodenkirchen von 2014, die Karnevalsgesellschaft Kölsche Sproch – Gesellschaft zur Pflege der Kölschen Lebensart gegründet 2015 und Dirk Metzner der Direktor des Lindner Hotel City Plaza.

Köln | In der Karnevalsplauderei von report-K.de, Internetzeitung Köln, am 20. Februar 2019 heute zu Gast: Unger Uns und dem 1. Kinderdreigestirn Köln Esch

Köln | Silke Wünsch und Klaus Burow von Gäng Latäng im Gespräch mit Andi Goral über ihre neue CD "Ming Südstadt" und über Inspiration und leises Schlagwerk. A capella singen Wünsch und Burow ihren neuen Song "Kölner Lichter", der gar nichts mit dem Feuerwerk, aber viel mit dem Kölner Stadtverkehr zu tun hat.

Köln | Kappes & Co machen "Kölsch-Folk-Pop" und das auch noch "melodiös – groovy" sagen sie von sich selbst. Und sie singen: "Mer han en Ühl em Jaade" – perfekt vor und nach dem Interview mit Andi Goral. Der Song "Mer han en Ühl em Jaade" ist auch auf der aktuellen "ajuja 3". Das Gespräch führten wir im Herbst 2018.

Köln | Wer hat eigentlich die Ideen beim Zwiegespräch von Harry und Achim? Und was macht der eine, wenn der andere bei seinen kreativen Ideen nicht mehr zu bremsen ist? Ins Fernsehgerät schauen. Harry un Achim sind aber auch ein Zwiegespräch mit Haltung. Darüber – plus Tipps für die tägliche Bartpflege – sprechen Harald Quast und Achim Schall in der Karnevalsplauderei mit Andi Goral.

Köln | Woosch un Wööschje ein klassisches Zwiegespräch im Kölner Karneval. Aktiv im Literarischen Komitee des Festkomitee Kölner Karneval und erfolgreich auf den Bühnen des rheinischen Frohsinns unterwegs. Andi Goral sprach im Herbst 2018 mit den beiden Rednern.

Köln | Paul Posthorn fordert seine Zuhörer auf: "Ruf doch mal an". Andi Goral im Gespräch mit dem Redner im Kölner Karneval, der noch mit Bakelit-Telefon auf die Bühne stürmt. Das Interview wurde im Herbst 2018 aufgezeichnet.

Köln | Die alte Band von Micky Brühl ist unter dem Namen „Eldorado“ auf den Bühnen Kölns unterwegs. Zu erkennen an den coolen Lederjacken. Mit ihren Song „1,2 oder 3“ findet die Band kein Ende. Im Interview mit Andi Goral

braunsfelder_step_20022019_DSC_7117

Am Wochenende wurde wieder in den Kölner Sälen groß gefeiert. Wir haben uns für Sie einmal umgeschaut.

Köln | Mit einem Altersdurchschnitt von gerade einmal 35 Jahren geht der Elferrat bei der Mädchensitzung der Großen Braunsfelder im Pullman an den Start. Sitzungspräsident ist erstmals Sven Tuchscherer, dessen Vater Rainer Tuchscherer die KG als Präsident leitet. Am Eingang hängt die Vereinsflagge auf Halbmast – so gedenkt man dem mit 34 Jahren verstorbenen Tänzer der Höppemötzjer Dennis Decker. Die Sitzung selbst ist komplett ausverkauft – viele Gruppen kommen schon seit 25 bis 30 Jahren zur Großen Braunsfelder, die jüngst Jupp Menth als Ehrensenator ausgezeichnet hat.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2019

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2019

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2019: 28. Februar 2019

Karnevalsfreitag 2019: 1. März 2019

Sternmarsch zum Alter Markt: 1. März 2019

Karnevalssamstag 2019: 2. März 2019

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 2. März 2019

Geisterzug 2019: 2. März 2019

Schull- und Veedelszöch 2019: 3. März 2019

Rosenmontag 2019: 4. März 2019

Nubbelverbrennung 2019: 5. März 2019

Aschermittwoch 2019: 6. März 2019

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum