Kölner Karneval

proklamation_kinderdreigestirn_08012017

Köln | Im Tanzbrunnen wurde das Kölner Kinderdreigestirn heute Nachmittag proklamiert, fünf Tage vor den Großen. Ein Novum, denn das gab es noch nie im Kölschen Fasteleer. Das Festkomitee hat diese Abfolge bewußt gewählt, denn jetzt haben Prinz Conrad I., Bauer Jonas und Jungfrau Clara, die jecke Macht für genau fünf Tage, bevor im Gürzenich die Großen proklamiert werden. Denn diese Session gehört mit dem Motto „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“ den Kindern.

damernparty_08012017

Köln | 400 Mädels – ausverkauft – feierten im Marriot Hotel Damenparty. Es war die Elfte. Trotz Eisregen stöckelten die Damen in den Saal und erlebten Spaß pur mit Musik von Kölschen Songs bis Highway to Hell. Grace Jones war mit von der Partie, aber auch das designierte Dreigestirn kam überraschend bei der legendären Kultparty der Stattgarde Colonia Ahoj vorbei.

porzer_dreigestirn_07012016

Köln | Bezirksrathaus in Köln-Porz. Porz hat sich schick gemacht, die Herren im Schwarzen Anzug, Smoking und die Damen im langen Ballkleid, aber auch Menschen die kostümiert waren mischten sich unters jecke Proklamationsvölkchen. Prinz Helmut, Jungfrau Melanie und Bauer Hans starteten mit Vollgas in die Proklamation und rockten den Saal – kaum waren sie drinnen. Bezirksbürgermeister Henk van Benthem proklamierte mit Herzblut und viel Spaß und einer launigen Rede für die Porzer Tollitäten. Im Report-K Videointerview, die schönsten Szenen der Proklamation des Porzer Dreigestirns 2017 und Interviews mit Henk van Benthem, Jochen Ott und Rainer Czakalla.
--- --- ---

pzg_korpsappell_06012017

Köln | Die Prinzengarde traf sich gestern Abend zum Generalkorpsappell im Hotel Maritim und ehrte ihren Kommandanten Karl Heinz Hömig mit einem Zapfenstreich, denn er wird nach dieser Session sein Amt niederlegen. Eindrücke vom Generalkorpsappell der Prinzengarde im Videobericht.

koelsche_dillendopcher_05012017

Köln | Heute Abend starteten zwei Traditionskorps in die neue Session. Eines sind die Altstädter, berühmt für ihre Eröffnungen des Straßenkarnevals auf dem Alter Markt an Weiberfastnacht und besondere karnevalistische Festivitäten. Wie immer standen am Anfang die „Kölsche Dillendöppcher“ - mittlerweile 25 Jahre jung, die Kinder- und Jugendtanzgruppe auf der Bühne und wurde bejubelt. Im Interview mit report-k die „Kölsche Dillendöppcher“ und das sich mit dieser Session verabschiedende Tanzpaar der Altstädter Stefanie (Stänche) und Jens (Zündkääz) Scharfe.

belinda_krone_05012017

Köln | Schon vor dem Elften im Elften traf report-K Belinda Krone von „Jeck Jewand“ auf dem Vorstellabend des Stammtisch Kölner Karnevalisten im Hotel Maritim. Krone plaudert über Wohlfühlkostüme und warum Domshirt, schwarze Höse und Hütchen manchmal schon reicht, um sich im jecken Treiben wohl zu fühlen.

treuer_husar_04012017

Köln | aktualisiert | Fröhlich feierten die Treuen Husaren blau-gelb heute ihren Start in die Session mit dem Korpsappell im Pullman Hotel. Die Husarenpänz tanzten und bekamen 300 Pins geschenkt, die sie selbst vermarkten können, 19 neue Husaren wurden aufgenommen und das Traditionskorps hat mittlerweile eine Stärke von 500 jecken Karnevalisten. Und kein anderes Korps hat Männer die so dynamisch tanzen können – eine Augenweide.

Kaatebus_040117

Köln | Wann beginnt die heiße Phase des Kölner Karnevals? Wenn das Festkomitee Kölner Karneval den knallroten „Kaatebus“ auf den Neumarkt rollt. Sichtbares Zeichen für den Beginn des Sitzungskarnevals. Vom heutigen Mittwoch, 4. Januar 2017, an steht der „Kaatebus“ wieder bis Karnevalsfreitag, 24. Februar 2017, auf dem Neumarkt. Dort gibt es Informationen und Karten für und zu den Bällen, Sitzungen und Zügen des Kölner Festkomitees und der angeschlossenen Gesellschaften.

Selgros_030117

Köln | Der Selbstbedienungs-Großhandel Selgros in Frechen bietet in dieser Session nicht nur rund 450 verschiedene Wurfmaterialien an, sondern lädt darüber hinaus zusammen mit der Ehrengarde der Stadt Frechen am 14. Januar 2017 zu einem karnevalistischen Vormittag ein. Bei freiem Eintritt können Besucher sich etwa auf die Stadtgarde Fidele Hürther und den designierten Frechener Prinz Karneval Josef II. freuen.

nippeser_bw_02012017

Köln | Die Nippeser Bürgerwehr startet heute Abend in die Session 2017, die für die Appelsinefunke wieder ganz klassisch ablaufen wird. Korpsappell in der Kölschen Hofburg, Prunksitzung im Sartory, Weiberfastnacht um 9:11 Uhr auf dem Wilhelmplatz, Rosenmontag mit Timo Horn und Karnevalsdienstag der eigene große Veedelszug in Nippes. Die Appelsinefunke haben alle ihre Uniform wieder gefunden, sind rund 500 Mann und eine Frau und haben 19 neue Aktive. Das ist seit heute Abend Fakt. Im Videointerview Artur Tybussek, Präsident der Nippeser Bürgerwehr zum Korpsapell und zur Session 2017.

literatenstammtisch_02012017

Köln | Seit sechs Jahren feiert der Literatenstammtisch im Brauhaus Sion seinen Neujahrsempfang und machte heute Abend die ehemalige Jungfrau und Brauhausbesitzer Rene Sion zum Ehrenliterat der „Mafia des Kölner Karnevals“. Denn die Literaten schlagen Künstler vor und gestalten die Programme der Karnevalsgesellschaft. Der Neujahrsempfang ist ein lockeres Treffen mit dem ersten Auftritt des noch designierten Dreigestirns der Session von Präsidenten, Literaten und Künstlern. Geladene Gäste only.

DreigestirnBlutspende_KlinikenKoeln

Köln | Das designierte Kölner Dreigestirn besuchte am gestrigen Abend, 13. Dezember 2016, die CityBlutspende der Kliniken Köln, um sein jeckes Blut zu spenden.

ritterbach_2009

Köln | Markus Ritterbach, Präsident des Festkomitee Kölner Karneval von 1823 beendet seinen Ehrenamt nach elf Jahren Amtszeit. Das verkündete das Festkomitee am heutigen Dienstag, 6. Dezember. Am Aschermittwoch, 1. März 2017, werde Ritterbach Platz für einen Nachfolger machen. Als Nachfolger wünsche sich Ritterbach den jetzigen Vizepräsidenten und Zugleiter des Kölner Rosenmontagszuges Christoph Kuckelkorn.

funkepaenz_24_11_16

Köln | Die Roten Funken wollen in der kommenden Session 1.111 Kölner Neugeborene besuchen und ihnen rot-weiße Ringelsocken schenken. Nein, die Herren oder die Marie, werden diese nicht selbst stricken, wie es die Urfunken, die Kölner Stadtsoldaten taten um den mageren Sold aufzubessern, sondern fertige Ware verschenken. Die Mütter bekommen dann ein Strüßjer auf der Neugeborenenstation. So der Plan, passend zum Motto „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“.

--- --- ---
Was vier Funkepänz zu erzählen haben, erfahren Sie im report-K Interview >
--- --- ---

lossmersinge_21_11_16

Köln | Das Loss mer singe Casting ging am Samstag, 19. November, im Bürgerhaus Stollwerck in die zwölfte Runde. Aus rund 30 Bewerben schafften es acht auf die Bühne. Diese durften sich vor dem Publikum und einer Jury vorstellen. Am Ende hatten die Rockemarieche, das Big Kölsch Orchester (BKO) und King Loui die Nase vorn.

>>> Videointerview: Michael Obermeyer über das Loss mer singe Casting und die Gewinnerband aus dem letzten Jahr Kempes Feinest.

>>> Big Kölsch Orchester im Interview

>>> Schank im Interview

>>> Pütz & Bänd im Interview

>>> Tango un' Täsch im Interview

>>> King Loui im Interview

>>> Tabea im Interview

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2019

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2019

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2019: 28. Februar 2019

Karnevalsfreitag 2019: 1. März 2019

Sternmarsch zum Alter Markt: 1. März 2019

Karnevalssamstag 2019: 2. März 2019

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 2. März 2019

Geisterzug 2019: 2. März 2019

Schull- und Veedelszöch 2019: 3. März 2019

Rosenmontag 2019: 4. März 2019

Nubbelverbrennung 2019: 5. März 2019

Aschermittwoch 2019: 6. März 2019

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum