Kölner Karneval

rfunken_24012016

Köln | In den Sälen tobt die jecke Menge und der Karneval dreht hochtourig auf. Zu bewundern auf der Kostümsitzung des Reiterkorps Jan von Werth im Sartory, bei den jungen Wilden, der Roten Funken im Alten Wartesaal und der Frühschicht der Altstädter im Früh am Dom. Mit hohem VIP- Faktor und Mambo No. 5 performte von Lou Bega auf der Colombinen-Nacht.

sandhasen_24012015

Köln | Seit dem vergangenen Sommer gehören die Sandhasen als Tanzgruppe zur Grossen von 1823. Jetzt feiern die kleinen und die großen Tänzer auch ihre Premiere bei den Veranstaltungen der KG. Den Anfang machte die Kindertanzgruppe der Sandhasen bei der Mädchensitzung am Freitagmittag im Gürzenich. „Die Aufregung war schon ziemlich groß und fing schon am Donnerstag beim Training an. Dieses Ambiente im Saal ist für die Kinder ein Traum“, sagt Trainerin Susi Oberhäuser nach dem umjubelten Auftritt ihrer mehr als 40 Jungs und Mädchen. Später sorgten auch nach die großen Kollegen bei den Sandhasen für Stimmung bei den bunt und sehr kreativ verkleideten Damen. Größere Delegationen kamen auch jenseits der Stadtgrenzen. So kamen 200 Damen aus Hennef und 100 aus Trier. Dazu kam ein ganze Busladung voll jecker Mädcher aus dem niedersächsischen Göttingen nach Köln.

Köln | Es ist der Veedelszug Kölns. Der Ehrenfelder Dienstagszug, einmal quer durch Kölns hippestes Veedel. Hier schreit der Designer und die italienische Mama nebeneinander nach Kamelle und Strüßjer und die Famillich ist Berliner und Muuzen. Der Zug führt durch die Hotspots von Ihrefeld.

sbahn_koeln752013

Köln | Drei Monate rollt eine jecke S-Bahn durch das Rheinland. Der Zeichner Heiko Wrusch hat Bilder rund um den Karneval entworfen, die mit Folien auf den Zug aufgebracht wurden. Zu sehen sind unter anderem Motive mit den Höhnern.

muellemer_junge_22012106

Köln | Bei der Mädcher-Sitzung der Müllemer Junge wurde am Donnerstag alles ein wenig auf den Kopf gestellt. Literat Alexander Dick übernahm die Sitzungsleitung dafür betreute der Präsident Siegfried Schaarschmidt die Pressebetreuung im Foyer und von der Flittarder KG um Unterstützung auf der Literatenposition. Pressesprecherin Silke Dick saß im Elferrat. Und gefeiert wurde im Saal kräftig, beim Sebus-Medley des Dreigestirn stimmte der ganze Saal mit ein, während Guido Cantz im Foyer die Selfie-Wünsche gleich im Dutzend entgegennehmen konnte. Im weiteren Verlauf der kurzen Session steht bei den Müllemer Junge unter anderem noch die große Kindersitzung mit 1100 Pänz an. 300 davon sind Kinder aus sozialen Brennpunkten darunter auch bis zu 80 Flüchtlingskinder.

romo_entwurf_22012016

Köln | „Die Vorfälle der Silvesternacht haben natürlich insbesondere Polizei und die Stadt noch einmal zusätzlich sensibilisiert. Jedoch ist der Rosenmontagszug im Gegensatz zum Beispiel des Silvesterabends ein geplantes und organisiertes Terminereignis“, betont Zugleiter Christoph Kuckelkorn bei der Vorstellung der Entwürfe für den Zoch.

kappestein_fusskorpsfuehrer_22012016

Köln | Die Geschichte vom Prinz im sauerländischen Olpe zum Fußkorpsführer bei der Prinzen-Garde ist keine alltägliche, selbst im jecken Köln. „Olpe ist meine Heimatstadt, dort war ich von 2003 bis 2011 im Elferrat der Kolpingfamilie aktiv und war dort Schriftführer und Pressesprecher“, sagt der 31-Jährige. 2006 ist er in seiner Heimatstadt sogar als Prinz unterwegs. „Die Schützen sind dort zwar immer noch wichtiger, aber der Karneval hat deutlich aufgeholt.“

3G_halbzeit_20012016

Köln | 410 Termine muss das Dreigestirn um Prinz Thomas in der Turbosession an 33 Auftrittstagen meistern. Etwa die Hälfte davon fallen auf Sitzungen, 30 Prozent sind karitative Veranstaltungen in Krankenhäusern, Kindergärten oder Altenheimen. Alleine an Weiberfastnacht stehen 18 Termine an. Die Hälfte haben die drei bereits hinter sich. „Wir sind wie im Rausch und haben wenig Zeit für Privates oder für das Büro. Das ist für uns wie eine große WG, die ständig unterwegs ist“, sagt der Prinz am Mittwochvormittag beim Pressefrühstück in der Hofburg. Es sei großartig, zu sehen wie die Menschen reagieren, und welchen Spaß sie haben, wenn sie das Dreigestirn sehen.

3g_auto_20012016

Köln | Vor 65 Jahren waren es 30 Bagagewagen die der Kölner Autohersteller Ford für den Rosenmontagszug bereitstellte. Auch damals stellte die Prinzen-Garde das Dreigestirn. Heute sind 55 Transit Custom im Zoch unterwegs, um Kamelle und Strüßjer zu transportieren. Mehr als 70 Ford-Mitarbeiter sind an diesem Tag ehrenamtlich im Einsatz, dazu gehören auch Mechatroniker, die im Fall einer Panne sofort eingreifen können.

geisterzug_a22209

Düsseldorf | Aus Sorge vor Terroranschlägen appelliert die Polizei an die Jecken, zu Karneval keine besonders aggressiven Kostüme zu tragen. So sollte man zum Beispiel darauf verzichten, als Dschihadist verkleidet durch die Straßen zu ziehen. "Wir können nur dringend davon abraten, in einer solchen Kostümierung an Großveranstaltungen teilzunehmen", sagte ein Mönchengladbacher Polizeisprecher gegenüber der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe).

caritas_18012016

Köln | Katharina ist ein echter Karnevalsjeck und seit drei Jahren im Verkauf bei der Caritas in der Fronhofstraße in Köln Ossendorf. Ganz besondere Freude bereitet Katharina der Verkauf der vielen Kostüme, Kappen und Accessoires im Werkstattverkauf der Caritas. Genäht wird nur ein Raum weiter und das ist das Besondere. Wer hier Kostüme kauft kann sehen, wo sie hergestellt wurden und dann mit richtig gutem Gewissen feiern.

ki_3-g-weiden_18012016

Köln | Im Kölner Westen gibt es traditionell ein eigenes Kinderdreigestirn, das von drei Gesellschaften gestellt wird. Prinz Martin kommt in diesem Jahr aus den Reihen der Römergarde, die am Sonntag ihren Römer-Schoppen im Leonardo-Hotel feierte, wo man nach Jahren der Odyssee jetzt für einen längeren Zeitraum ein festes Quartier gefunden hat. Bauer Benedikt kommt von der großen Junkersdorfer KG und Prinzessin Jana Charlotte ist bei der KG Lövenicher Neustädter zu Hause. Gemeinsam mit den stolzen Römern zogen die jungen Narrenherrscher in den Saal ein und wurden dort mit viel Jubel empfangen.

zdf_sitzung_17012016

Köln | Von zwei ZDF-Sitzungen aus Köln ist in dieser Session nur noch eine übriggeblieben. Grund genug für das Festkomitee bei der Mädchensitzung, die an Weiberfastnacht ausgestrahlt wird, mit einem neuen Konzept an den Start zu gehen. So wurden die Herren komplett aus dem Elferrat verbannt. Dafür über nahm Martina Kratz (27) höchst charmant und professionell die Sitzungsleitung, unterstützt wurde sie von Vertreterinnen der Damengesellschaften und von vier Mariechen der Traditionskorps.

polizei_17012016

Köln < Während die offizielle Karnevalsfeier im Polizeipräsidium an Weiberfastnacht wegen der aktuellen Einsatzlage abgesagt wurde, fand am Donnerstagabend die Sitzung des Sozialwerks der Polizei im Maritim statt. Das Sozialwerk kümmert sich als eigener Verein um unverschuldet in Not geratene Polizisten und engagiert sich in der Seniorenarbeit. Finanziert wird diese Arbeit unter anderem durch Spenden und durch die Erlöse der eigenen ausverkauften Karnevalssitzung mit 1300 Jecken im Saal.

muellemer_junge_17012016

Köln | Am Freitagabend wurde in allen Sälen der Stadt wieder groß gefeiert. Hier die Eindrücke aus der jecken Nacht in Köln: Seinen 67. Geburtstag hat der Präsident der Müllemer Junge, Siegfried Schaarschmidt, auf der Bühne der Stadthalle gefeiert. Dort fanden sich zur Herrensitzung mehr als 825 bestens gelaunte Jecke ein. Zu Ehren des Präsidenten präsentierten die Original Matrosen vum Müllemer Böötche ihren neuen Tanz „Mülheimer Freiheit“ dem Publikum, wo auch Bezirksbürgermeister Norbert Fuchs Platz genommen hatte. Der jecke Stadtrundgang am Freitag Abend.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2019

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2019

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2019: 28. Februar 2019

Karnevalsfreitag 2019: 1. März 2019

Sternmarsch zum Alter Markt: 1. März 2019

Karnevalssamstag 2019: 2. März 2019

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 2. März 2019

Geisterzug 2019: 2. März 2019

Schull- und Veedelszöch 2019: 3. März 2019

Rosenmontag 2019: 4. März 2019

Nubbelverbrennung 2019: 5. März 2019

Aschermittwoch 2019: 6. März 2019

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum