Kölner Karneval

prinz_09012016

Köln | Für echte Kölsche ein historischer Tag. Die erste Kölner Oberbürgermeisterin proklamierte heute Prinz Thomas II., Thomas Elster, Ulrich Anton Maslak, als Bauer Anton und Jungfrau Johanna, Jörg Hetzner, die sich selbst als drei „echte kölsche Fründe“ bezeichnen. Das Dreigestirn 2016 ist proklamiert und damit im jecken Amt. 1.200 geladene Gäste feierten  mit.
---
Fotostrecke: 61 Bilder von der Prinzenproklamation 2016 im Kölner Gürzenich >
---

jvw_08012015

Köln | Mit einer einspännigen Kutsche fuhren das Jan und Grietpaar Bernd und Angelika Glasemacher 2016 vom Alter Markt vor den Kölner Gürzenich. Kurz nach 20 Uhr waren sie dann von der ersten Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes und dem Vizepräsidenten des Festkomitee Kölner Karneval Dr. Joachim Wüst proklamiert. Bürgermeisterin Scho-Antwerpes bekam ein tolles Geschenk für die Helfer die sich ehrenamtlich für Flüchtlinge engagiert haben: 111 Karten für Jeck op Werth, den Ball des Reiterkorps Jan von Werth.
---
Fotostrecke: Korpsappell Jan von Werth 2016 >
---

pzg_06012015

Köln| Jetzt wohnt das designierte Dreigestirn in der Hofburg, dem Hotel Pullman und es sind noch zwei Tage bis zur Proklamation. Mit einer Abordnung fast aller Traditionskorps ging es schon frühmorgens vom Brauhaus in der Salzgasse bis in die Magnusstraße. Dem designierten Dreigestirn wehte hoch auf dem Wagen frische Luft um die Nasen und der Bauer in Spe verdrückte ein Tränchen

ehrengarde_06012016

Köln | Der Treue Husar und die Ehrengarde der Stadt Köln starteten gestern in die neue Session. Mit ihren Korpsappellen. Beim Treuen Husar wurde es gleich zu Beginn sehr emotional. Festkomitee Präsident Markus Ritterbach führte Markus Simonian in sein Amt ein. Bei der Ehrengarde gab es eine einzige Neuaufnahme, aber dafür eine ganz Besondere: Domprobst Prälat Gerd Bachner wurde in das aktive Korps aufgenommen, Pate Norbert Feldhoff und ist ab sofort Regimentspfarrer.

buehnenbild_guerzenich_05012016

Köln | Wer gedacht hat beim Motto „Mer stelle alles op der Kopp“ das Festkomitee, Kölnkongress und der Kaufhof stellen auf der Bühne im Gürzenich einfach nur alles auf den Kopf, der wurde getäuscht. Es geht auch seitenverkehrt oder Marie trägt ihren Jung. Das Bühnenbild im Gürzenich für die neue Karnevalssession besticht durch eine klare und moderne Formensprache, die in wenigen Details Akzente setzt.

_MG_9426

Köln | Die Appelsinefunke waren die Schnellsten. Oberbürgermeisterin Henriette Reker bekam von Artur Tybussek, dem Präsidenten der Nippeser Bürgerwehr ihr Krätzchen. Das könne man zu einer eleganten Abendtasche umarbeiten lassen, witzelte die neue Oberbürgermeisterin. Der zweite Appell an diesem Abend: Die Prinzengarde, die beim Vortrag von Thomas Cüpper sich besonders sangesfreudig zeigte.

metzger_03012016

Köln | Noch bevor das Dreigestirn in die kölsche Hofburg eingezogen ist, saß das designierte Trifolium im Elferrat der Prinzengarde bei deren Herrensitzung im Hotel Maritim. Die erlebten einen hervorragend aufgelegten Marc Metzger, der kreatives Witzerecycling betrieb, wie es ihm wohl kein zweiter im Karneval nachmacht. Die ersten Herrensitzungen werden von den bekannten und klassischen Büttenrede-Stars beherrscht. Ein Überblick über die ersten jecken Sitzungen und Zusammenkünfte im noch frischen Jahr 2016.

gmkg_02012016

Köln | Rund 500 Gäste empfing die Große Mülheimer Karnevalsgesellschaft zum Ordensabend in der Mülheimer Stadthalle. Sieben neue Mitglieder wurden aufgenommen. Man hat nun mehr als 480 Mitglieder.

buergergarde_02012015

Köln | Die Marie der Bürgergarde „blau-gold“ Sarah Knott geht auf Abschiedstournee in dieser Session. Verabschiedet wird sie bei der blauen Montagsitzung in wenigen Wochen. Bei der Bürgergarde hat man sich in dieser Session viel vorgenommen. Trotz der Kürze legt man zwei neue Veranstaltungen auf: „Bock op Jeck“ an Weiberfastnacht und „Tschingderassabum“ an Karnevalsfreitag. Beide im Wartesaal am Dom.

kaatebus_06012015_articleimage

Köln | Wann beginnt die heiße Phase des Kölner Karnevals? Wenn das Festkomitee Kölner Karneval den roten „Kaatebus“ auf den Neumarkt rollt. Sichtbares Zeichen für den Beginn des Sitzungskarnevals. Am kommenden Dienstag, 5. Januar ist es wieder soweit. Der „Kaatebus“ steht bis Karnevalsfreitag, den 5. Februar, auf der östlichen Seite des Neumarktes. Dort gibt es Informationen und Karten für und zu den Sitzungen, Bällen oder Tribünen am Rosenmontagszug.

rudi_fries_baas_literatenstamm_01012015

Köln | Der Literatenstammtisch der Kölner Karnevalsgesellschaften traf sich heute mit Freunden, Musikern und Karnevalisten. Ein neuer Baas, Rudi Fries, Literat der Kölnischen, hat im Jubiläumsjahr 2016 von Hubert Koch, Literat der Altstädter übernommen. Der ist jetzt Ehrenbaas. Spalier standen Tänzer und Tänzerinnen Kölner Tanzgruppen und das designierte Dreigestirn besuchte die Literaten.
---
Fotostrecke: Neujahrsempfang des Literatenstammtisch am 1.1.2016 >
---

Köln | In einer schriftlichen Mitteilung hat die Karnevalsband „Funky Marys“, eine reine Frauenband, bekannt gegeben, dass man sich mit dem gestrigen Silvestertag von der 46-jährigen Sängerin Marion Mies getrennt habe. Gründe gibt die Band nicht an. Als Nachfolgerin nannte die Band Ina Dahlenburg, 27, aus Neuss. Eine Stellungnahme von Marion Mies liegt derzeit nicht vor.

pritsche_17122015

Köln | Am 8. Januar 2016 wird Thomas II. zugleich der erste Thomas sein. Der erste nämlich, der die neue Pritsche in Empfang nimmt und der erste, der auf ihr seinen Namen verewigt sehen wird.

karneval-tv_20122012

Köln In der kommenden Karnevalssession wird die "ARD" in ihrem Gemeinschaftsprogramm "Das Erste" wie auch das "ZDF" die Übertragungen von Karnevalssitzungen überraschend deutlich zurückfahren. Man reagiere auf das gesunkene Zuschauerinteresse, heißt es auf Anfrage des Medienmagazins "DWDL.de".

pzg_15122015

Köln | Viel Arbeit hat die Prinzen-Garde in ihren denkmalgeschützten Turm in der alten Kölner Stadtmauer gesteckt. Geleitet hat die umfangreichen Arbeiten Kommandant Karl Heinz Hömig. Zur neuen Session erstrahlt dieser von den Fundamenten bis unters Dach im neuen Glanz. Im Jahr 2017 feiert die Prinzen-Garde, die in diesem Jahr auch das Dreigestirn stellt, ihr 111-jähriges Jubiläum. Die Veranstaltungen weitestgehend ausverkauft und was es sonst noch so Neues von der Garde Seiner Tollität gibt.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2019

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2019

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2019: 28. Februar 2019

Karnevalsfreitag 2019: 1. März 2019

Sternmarsch zum Alter Markt: 1. März 2019

Karnevalssamstag 2019: 2. März 2019

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 2. März 2019

Geisterzug 2019: 2. März 2019

Schull- und Veedelszöch 2019: 3. März 2019

Rosenmontag 2019: 4. März 2019

Nubbelverbrennung 2019: 5. März 2019

Aschermittwoch 2019: 6. März 2019

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum