Kölner Karneval

krk_vorstell_12102104

Köln | Der Oktober ist traditionell der Monat in dem die Karnevalistenvereinigungen dem fachkundigen Publikum der Karnevalsgesellschaften der Kölner Region ihre neuen oder alten Kräfte mit neuem Repertoire vorstellen. Gestern lud der KrK, der Kreis rheinischer Karnevalisten, in den Ostermannsaal des Kölner Sartory. Die Kurzkritik lesen sie in der Karnevalsbeilage von report-k.de www.karnevalzeitung.de

Köln | Rupert Schieche, alias Gisbert Fleumes, im Interview mit report-k.de nach seinem Karnevalsdebut im Sartory beim Vorstellabend des Festkomitee Kölner Karneval. Was ihn am Karneval reizt, ob er Kölsch reimen wird und warum es toll ist, beim Auftritt von einem Orchester begleitet zu werden. Das Interview lesen Sie in der Beilage von Kölns Internetzeitung: www.karnevalzeitung.de

schieche_05102014

Köln | Das Festkomitee Kölner Karneval betreibt mit der Akademie des Literarischen Komitess aktive Nachwuchsförderung. Einmal im Jahr stellen die karnevalistischen Talente ihr Können vor. Im Sartory trafen sich die 13 Besten des Jahrgangs 2014. Die Kurzkritik von report-k.de lesen Sie in der Beilage www.karnevalzeitung.de >

karnevalzeitung_header_03092014

Karneval Nachrichten

Aktuelle Informationen zum Kölner Karneval finden Sie in der digitalen Beilage www.karnevalzeitung.de von report-k.de Kölns Internetzeitung. Die Beilage wird von der Redaktion von report-k.de erstellt.

funken_hab27072014

Köln | Normalerweise kennt man ein solches Verhalten nur aus einer abgelegenen Ecke auf der Welt und dem Pelepones, der Mani. Dort bewarfen sich Nachbarn Jahrzehnte lang gegenseitig und mit dem Wurfmaterial des anderen bauten Sie ihren Turm höher um sich einen Vorteil zu verschaffen. In Köln wohnen zwei renommierte Traditionskorps in Nachbarschaft. Die Blauen und die Roten Funken. Und die lieferten sich heute eine Schneeballschlacht. Allerdings nicht um sich einen Vorteil zu verschaffen, sondern um sich abzukühlen. Die Kölner Karnevalisten beteiligen sich damit an der  „Cold Water Challenge 2014“ - einer Aktion die derzeit bei You Tube zum Hit wird.

CSD_2008_parade_1462013

Köln | Erstmalig zur CSD-Parade am 6. Juli 2014 in Köln werden die Kölner Karnevalsinstitutionen Stunksitzung, Röschen Sitzung und Rosa Funken Köln zusammen auf einem gemeinsamen Paradewagen an der Colognepride-Demonstration teilnehmen.

praesidentenmuetze

Düsseldorf/St. Augustin | Am 14. und 15. Juni 2014 findet zum 14. Mal die großen Karnevalsmesse von Metro Cash & Carry in Bonn statt, in diesem Jahr erstmalig im Bonner „Telekom Dome". Dort will Metro an zwei Tagen die neuesten Trends und Produkte rund um den Karneval präsentieren. Von Kostümen über Wurfmaterial bis hin zu närrischen Orden sollen Karnevalisten auf 7.000 Quadratmetern Messe alles finden, was sie für die kommende Session benötigen.

tobar_01-04-2014

Köln | Im Senatssaal des Historischen Rathauses begrüßte Kölns Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes Lilo Tobar Cordaro. Ihr Vater Hans David Tobar war begeisterter Karnevalist, aktiv in Gesellschaften wie Grosse von 1823, der Großen Kölner oder den Roten Funken und ein bekannter Bühnenkünstler in den 20er Jahren. 1933 wurde er als Jude von der Bühne verbannt, der offizielle Karneval wendete sich von ihm ab. Auf die rheinischen Bühnen kehrte er nie mehr zurück. Die Stattgarde Colonia Ahoj widmet ihm einen Preis und erinnert so an einen Karnevalskünstler der zusammen mit Willi Ostermann Erfolge feierte.

nubbel_05-03-2014a

Köln | Schluß, aus, Finito mit Lustig, der Nubbel brennt, Aschekreuz, jetzt ist fasten angesagt. Das wäre unkölsch. Die Nubbelverbrennung im Kwartier Lateng 2014 ist ein großartiger Abschluss einer tollen Session. Hier gibt es den Bericht mit den Zeilen aus dem Sünderleed, denn wer is et all schuld... genau. Hier geht´s zur Reportage der Nubbelverbrennung und wer noch einmal in den Erinnerungen der Session schwelgen will oder immer aktuell über den Kölner Karneval, die Gesellschaften oder das Festkomitee informiert sein will, der findet auch von Aschermittwoch bis Elften im Elften 2014 in der digitalen Beilage von report-k.de der www.karnevalzeitung.de alle Infos

persiflage_wagen_04-03-2014

Köln | Wer gestern im ZDF die Nachrichten schaute, hörte von Jürgen Becker, Ex-"Stunker" und Kölner Alternativ-Karnevals-Legende, dass der Düsseldorfer Zug viel besser sei als der Kölner, weil die Wagen frecher seien. Das sitzt, vor allem Mitternachtsspitzen-Beckers Einordnung, der Düsseldorfer Zug sei „der schönste der Welt“. Zwar war man in den meisten Hauptnachrichten bemüht, paritätisch Wagen und Zoch einzublenden, aber auch hier kam der Kölner Zoch deutlich müder daher und weg. Aber als kleine Wiedergutmachung für die kölsche Seele, dennoch sahen mehr Menschen den Kölner Zoch in der Übertragung an.
---
Fotostrecke: Erleben Sie den Kölner Zug in fast 500 Fotos nach >
---

alkohol_karneval_02-03-2014

Berlin | Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), warnt vor übermäßigem Alkoholkonsum im Karneval. "Die größte Gefahr im Karneval ist sicher der Alkohol", sagte sie der "Bild"-Zeitung (Montagsausgabe). Dabei warb sie für einen begrenzten Alkoholgenuss.

schull-zoch_02-03-2014

Köln | 8.000 Schüler und ihre Lehrer und Mitglieder der Kölner Veedelsvereine haben sich heute über sieben Kilometer Kamelle werfend und Strüßjer verteilend durch Köln bewegt. Vom Chlodwigplatz bis Alter Markt, Ringe und bis zur Mohrenstraße erschallten die Alaaf-Rufe. Alles zu den Schull und Veedelszöch und über 300 Fotos finden Sie in der digitalen Karnevalsbeilage von report-k.de.

Die Schull- und Veedelszöch 2014 >

koelschfest_2014_27-02-2014

Köln | Der Tag danach. Im Netz finden sich 1.210.000 Ergebnisse für die Suchanfrage "Tipp gegen Kater" - da könnte man ja alleine davon schon einen Kater bekommen. Erst Weiberfastnachtsbräune, dann nassses Ringelhemd und die Jeckinnen und Jecken feierten weitestgehend friedlich und fröhlich, so die Bilanz der Rettungsdienste, Ordnungsamt und Polizei. Same procedure as last Wieverfastelovend, man pinkelt wild, lässt seinen Müll da fallen wo man ihn macht oder bleibt auf der Straße stehen, wenn ein Automobilist das jecke Treiben stört. So passiert in der Kölner Südstadt, was zu einem skurrilen Ausraster führte und zwei Leichtverletzten. Die Polizei spricht von gewohntem Bild als Kommentar zu ihren Einsatzzahlen.
---
Hier den Liveticker vom gestrigen Tag nachlesen in der digitalen Beilage von report-k.de der www.karnevalzeitung.de >
---

weiberfastnacht_2014_klein

Köln | Liveticker | Der Start in den Straßenkarneval 2014 in Köln. Weiberfastnacht am Alter Markt, am Kölschfest, in der Kölner Südstadt und im Kölner Rathaus. Den Liveticker finden Sie in der digitalen Beilage von report-k.de der karnevalzeitung.de. Die Zusammenfassung zu Weiberfastnacht in der Session 2014 finden Sie hier >

---
Die schönsten Fotos von Weiberfastnacht 2014 im Kölner Karneval:

Eröffnung des Straßenkarnevals: So schön feiern die Jecken am Alter Markt >

Domplatte und Heumarkt: Bunte Jecken feiern Weiberfastnacht >

Kölschfest 2014: So feierten 6.500 junge und junggebliebene Jecke Wieverfastelovend >

Das raderdolle Rathaus morgens an Weiberfastnacht - so feiern Kölns Kommunalpolitiker >

Das Spiel um Jan und Griet an der Vringspooz und der Weiberfastnachtsumzug >

---

jecke_woche_09_24-02-2014

Köln | Die Übersicht // Ständig aktualisiert | Die Woche fängt erst einmal blau an, wenn die KNZ und die Bürgergarde zur blauen Montagssitzung rufen, letztere feiert wild und frei auf dem Weibertanz in den coolsten Donnerstag des Jahres, denn Wieverfastelovend steht auf dem Programm. Die Eröffnung auf dem Alter Markt, der erste Umzug von Jan und Griet,  Freitag dann der wunderschöne Sternmarsch der Veedelsgruppen, Karnevalssamstag, frühmorgens der Biwak der Roten Funken auf dem Neumarkt, die ersten Umzüge in den Veedeln und am Abend jagt ein Ball den nächsten und Sonntag ziehen Schülerinnen und Schüler einmal quer durch die Stadt. Jetzt geht es richtig loss... Report-k.de berichtet in seiner digitalen Beilage Karnevalzeitung.de über das gesamte jecke Geschehen in Köln - hier finden Sie die übersichtliche Liste aller Berichte und Servicethemen.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2019

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2019

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2019: 28. Februar 2019

Karnevalsfreitag 2019: 1. März 2019

Sternmarsch zum Alter Markt: 1. März 2019

Karnevalssamstag 2019: 2. März 2019

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 2. März 2019

Geisterzug 2019: 2. März 2019

Schull- und Veedelszöch 2019: 3. März 2019

Rosenmontag 2019: 4. März 2019

Nubbelverbrennung 2019: 5. März 2019

Aschermittwoch 2019: 6. März 2019

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum