Kölner Karneval

pferdecorps_nippes_buergerwehr_080113_klein

Köln | Das Reitercorps der Appelsine Funke ist eine Erfolgsgeschichte: „2005 war unsere Geburtsstunde. Damals haben sich bei der Bürgerwehr ein paar Jungs zusammengefunden, die Pferde lieben, und haben eine privat finanzierte Reiterstaffel ins Leben gerufen. Heute sind wir als fünftes Korpsteil fest in der Gesellschaft verankert und haben 42 Mitglieder“, berichtet der Kommandant des Reitercorps, Markus Klaeser.  2010 wurde dann beim Festkomitee der Antrag, im Rosenmontagszug mitzureiten, gestellt, der auch prompt bewilligt wurde. So werden die Reiter in diesem Jahr mit 20 Pferden im Zoch vertreten sein.

bl_funken812013

Köln | Ganz am Ende des Regimentsappells gab es noch eine klitzekleine Verwechslung mit Happy End. Präsident Theo Jussenhofen rief Franz Krämer auf und auf der Bühne erschien Ralf Cremer, Prinz 1994 der KG Alt Köllen. Da reagierte Jussenhofen spontan und ernannte ihn zum Gefreiten der Ehre halber. Neuaufnahmen und Ehrungen, wie Mützen für den SPD Vorsitzenden Jochen Ott und den CDU Vorsitzenden Köln Bernd Pettelkau und Aufnahme als Hauptmann der Reserve prägten Regimentsappell.

egarde_712013

Köln | Zoodirektor Pagel stellte auf dem Dreikünnige-Regimentsappell der Ehrengarde ein ganz besonderes Schwein vor. Das "Porcus Ehrengardiensis" oder „sus spina cum ovum“, sei ein wildes Tier, Liebhaber von Spinat und Ei, das in der Frischlingszeit grün-gelb gefärbt sei, eine Färbung, die bei manch einem der Tiere bis ins hohe Alter anhalte. Das „Ehrengardeschwein“ sei in seiner Art aber nicht bedroht und könne daher auch guten Gewissens verzehrt werden. Nach dem großen Meer von Ähzezupp, die mancher Karnevalist in den letzten Tagen durchschwimmen musste, eine gelungene Abwechslung. Frank Remagen, der als Präsident im 111. Jubiläumsjahr seinen letzten Dreikünnige-Regimentsappell bestritt, sprach von Tradition, Brauchtumspflege und Innovation, die die Ehrengarde auch auf die nächsten 111 Jahre mit Erfolg blicken lasse.
---
Fotoreportage: Der Dreikünnige Regimentsappell der Ehrengarde 2013 >
---

colombina712013

Köln | Es ist Heilig Dreikönig und die Herren sitzen zu Tisch. Bei den Altstädtern im Sartory, in der Dechenstraße bei der Ehrenfelder Rheinflotte oder der Booresitzung der UHU´s in Dellbrück. Von Ost bis West Herrensitzung und in der Mitte im Mariott Hotel heißt es bei den Colombinen den ganzen Nachmittag Damenwahl und für das Dreigestirn gab´s Sambarasseln. Was heute in den Sälen Kölns passierte.

knollendorf_puppensitzung612013

Köln | Knollendorf in Bewegung! Die Kölner Oper wird saniert, deshalb finden die Vorstellungen in verschiedenen Spielstätten in der Stadt statt. Darin wollen die Knollendorfer ihrer geliebten Schwesterstadt in Nichts nachstehen. Da kommt dem Geschäftsmann Schäl Idee, mit einer neuen Spielstätte für eine karnevalistische Oper mal so richtig Geld zu verdienen.

kinderdreigestirn612013

Köln | Wie man als Dreigestirn den Einzug in den Saal so richtig auskostet, zeigten Kinderprinz Moritz I., Kinderbauer Lucas und Kinderjungfrau Caroline den Erwachsenen bei ihrer Proklamtion heute Nachmittag im Theater am Tanzbrunnen. Anstatt direkt vom Eingang direkt zur Bühne zu gehen, drehten die jungen Narrenherrscher eine komplette Runde durch den Saal und ließen sich von den etwa 1000 Pänz lautstark feiern.

damenparty512013

Köln | Was ein mal mit 40 Gästen auf einem kleinen Schiff begonnen hat, gehört längst zu den den angesagten Karnevalsfesten der Stadt. Mehr als 350 Passagiere gingen bei der Damenparty der Stattgarde im Marriott an Bord. Gefeiert wurde unter dem Motto „Copa Colonia – föhl ens d´r Karneval“ brasilianisch mit bunten, schrillen und ziemlich fantasievollen Kostümen mit vielen Federn und Früchten. Ausgerichtet ist das Motto am alten jecken Hit von Samy Orfgen, den die Stattgarde als Sessionslied neu auf CD aufgenommen hat und der natürlich auch live präsentiert wurde.

sartory_512013

Köln | Bei der Familiensitzung der Ehrengarde der Stadt Köln galt es auch das neue Bühnenbild im großen Sartory zu bewundern. Auf der rechten Seite sticht ein Bild besonders hervor. Ein Tiger transportiert jecke Brasilianierinnen und Brasilianer durch den Carneval. Da wüsste man gerne an welcher Vorlage sich der kölsche Bühnenmaler orientierte. Playboy Chef Hugh Hefner, der ja erst vor kurzem das 60 Jahre jüngere Playmate Chrystal Harris geheiratet hat, wäre sicher fasziniert. Wir würden die gepinselten Masse mit 120-25-100 schätzen. Als Traummaß im Playboy galt einmal 90-60-90. Weitere Schätzungen nehmen wir gerne auf der Facebookseite von report-k.de entgegen.

egarde512013a

Köln | Gestern wurde proklamiert, morgen ist Heilig Dreikönig, heute wurde volksproklamiert und im Gürzenich, Sartory und Pullman Hotel wieder zu Karneval gesessen, geschunkelt und gelacht. So etwas nennt man jecken Turbostart und der Prinz ist schon heiser.

festdtechnik512013

Köln | 700 Jecken haben am Freitagabend das „84. Fest der Technik“ im Sartory gefeiert. Dabei mussten die Organisatoren in diesem Jahr an verschiedenen Stellen improvisieren. Kurzfristig am Nachmittag kam die Absage von Marc Metzger, der wegen eines starken MS-Schubs in die Klinik eingeliefert wurde und seine rund 200 Termine in der Session absagen musste. „Am Vormittag habe ich noch mit seiner Frau telefoniert, denn die Familie Metzger hatte bei uns einen kompletten Tisch reserviert“, sagt Mitorganisator Klaus Kleinfeld. Ersatz für den Blötschkopp fand man mit Fritz Schopps.

schlenderhaner_512013

Köln | Im jecken Doppelpack führten Präsident Wolfgang Brock und Ehrenpräsident Dieter Kuhn durch die große Prunk- und Jubiläumssitzung am Freitagabend im Pullman. Dabei zeigten sich die beiden Sitzungsleiter bestens gelaunt und genossen sichtlich das Programm auf der Bühne. Gefeiert wird bei der Gesellschaft in dieser Session das 50-jährige Bestehen, für das extra eine Chronik auf DVD angefertigt wurde.

gr_muehlheimer512013

Köln | „So was habe ich ja noch nie gesehen, das ist sensationell“, zeigte sich der Präsident der Großen Mülheimer, Hans Wirtz, völlig zurecht begeistert vom neuen Programm der Rheinmatrosen, das von den Gästen beim Ordensabend in der Stadthalle lautstark bejubelt wurde. Mit viel Akrobatik und einer sternförmigen Wurfformation werden die Rheinmatrosen wohl in dieser Session bei so mancher Sitzung das Highlight des Abends sein.

pripro_kommentar412013

Köln | Kommentar |Wenn sich nach dem „Spiel am Hofe des Helden Karneval“ die Türen im Gürzenich öffnen, dann bekommen die Macher, also das Festkomitee Kölner Karneval, seit Jahren in der Regel immer gute und zum Großteil Bestnoten und zwar von allen Seiten. Auch gestern Abend war das so, die Transformation der Veranstaltung in die Moderne gelungen und mit dem Programm und Motto schaute man über den kölschen Tellerrand hinaus in Richtung Brasilien. Mit der neuen Städtepartnerschaft mit Rio streckt Köln die Fühler aus, in Richtung der so genannten Emerging Markets, zu denen die BRIC-Staaten, also Brasilien, Russland, Indien und China gehören. Das alles verdient viel Lob und Anerkennung für die Macher im Festkomitee und auch die Kölner Politik.

3g_pripro_412012_21uhr

Köln | Liveticker | Es ist vollbracht. Köln hat ein Dreigestirn 2013. Und was für eines. Top vorbereitet, eloquent und mit viel Emotion. Der Kölner Oberbürgermeister eröffnete ein wenig den anstehenden Bundestagswahlkampf auf lokaler Ebene und heimste viel Applaus ein, für seinen Vorschlag die Politessen bis Aschermittwoch in Urlaub zu schicken. Der erste Teil der Prinzenproklamation ein überschäumendes Fest mit Samba und Colonia Tropical Rythmen, einem tanzenenden happy Feeling Publikum und einer großartigen Rede des frisch proklamierten Dreigestirns. Chapeau.
---
Fotoreportage: So schön feiert Köln sein neues Dreigestirn 2013 im Gürzenich >
---
Kommentar zur Prinzenproklamation 2013: Warum nur nach innen leuchten?
---
Report-k.de berichtete live von der Prinzenproklamation im Liveticker, hier zum Nachlesen. Jetzt mit vielen Stimmen von der Proklamation.

pzg312012

Köln | Der Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters ist jetzt Ehrenkommandant der Prinzengarde Köln. Am heutigen Abend legte Roters in leicht gebrochenem Kölsch, aber westfälich zackig, den Amtseid auf die Fahne des Korps seiner Tollität ab, legte die elfenbeinfarbene Jacke mit den roten Farbtupfern an und tauschte seine Ehrenmütze mit der des Ehrenkommandanten. Denn die Garde seiner Tollität feierte heute Abend Korpsappell im Maritim Hotel.
---
So zelebrierte die Prinzengarde ihren Korpsappell, die Fotoreportage >
---

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Video Kölner Karneval

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

auf dem YouTube-Kanal und auf der Facebook-Seite von report-K finden Sie die Videos bis 2016: Hier klicken und spannende Interviews mit den Aktiven des Kölner Karnevals lesen oder einzigartige jecke Momente erleben. Die Playlist mit den Videos zum Kölner Karneval von report-K / Internetzeitung Köln >

Karnevalssession 2016/17

Karnevalssession 2017/18

Kölner Dreigestirn 2018

koelnerdreigestirn2018

Das Kölner Dreigestirn 2018

Bis zu ihrer Proklamation im Kölner Gürzenich gilt das Kölner Dreigestirn 2018 als designiert.

Prinz Michael II
Michael Gerhold

Bauer Christoph
Christoph Stock

Jungfrau Emma
Erich Ströbel

Das Kölner Dreigestirn 2017 wird von der Kölner Nippeser Bürgerwehr von 1903 gestellt. Für Immis und Touristen: Das Kölner Dreigestirn baut sich immer in der gleichen Reihenfolge auf: Links die Jungfrau - die Lieblichkeit, in der Mitte der Prinz Karneval und rechts der Bauer, der die Wehrhaftigkeit der Stadt Köln symbolisiert.

Das designierte Kölner Dreigestirn 2018 der Nippeser Bürgerwehr im Interview

Straßenkarneval in Köln 2018

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2018 - Wann ist eigentlich...

Weiberfastnacht 2018: 8.2.2018

Karnevalsfreitag 2018: 9.2.2018

Sternmarsch zum Alter Markt: 9.2.2018

Karnevalssamstag 2018: 10.2.2018

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 10.2.2018

Geisterzug 2018: 10.2.2018

Schull- und Veedelszöch 2018: 11.2.2018

Rosenmontag 2018: 12.2.2018

Nubbelverbrennung 2018: 13.2.2018

Aschermittwoch 2018: 14.2.2018

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum