Kölner Karneval

kinderdreigestirn612013

Köln | Wie man als Dreigestirn den Einzug in den Saal so richtig auskostet, zeigten Kinderprinz Moritz I., Kinderbauer Lucas und Kinderjungfrau Caroline den Erwachsenen bei ihrer Proklamtion heute Nachmittag im Theater am Tanzbrunnen. Anstatt direkt vom Eingang direkt zur Bühne zu gehen, drehten die jungen Narrenherrscher eine komplette Runde durch den Saal und ließen sich von den etwa 1000 Pänz lautstark feiern.

damenparty512013

Köln | Was ein mal mit 40 Gästen auf einem kleinen Schiff begonnen hat, gehört längst zu den den angesagten Karnevalsfesten der Stadt. Mehr als 350 Passagiere gingen bei der Damenparty der Stattgarde im Marriott an Bord. Gefeiert wurde unter dem Motto „Copa Colonia – föhl ens d´r Karneval“ brasilianisch mit bunten, schrillen und ziemlich fantasievollen Kostümen mit vielen Federn und Früchten. Ausgerichtet ist das Motto am alten jecken Hit von Samy Orfgen, den die Stattgarde als Sessionslied neu auf CD aufgenommen hat und der natürlich auch live präsentiert wurde.

sartory_512013

Köln | Bei der Familiensitzung der Ehrengarde der Stadt Köln galt es auch das neue Bühnenbild im großen Sartory zu bewundern. Auf der rechten Seite sticht ein Bild besonders hervor. Ein Tiger transportiert jecke Brasilianierinnen und Brasilianer durch den Carneval. Da wüsste man gerne an welcher Vorlage sich der kölsche Bühnenmaler orientierte. Playboy Chef Hugh Hefner, der ja erst vor kurzem das 60 Jahre jüngere Playmate Chrystal Harris geheiratet hat, wäre sicher fasziniert. Wir würden die gepinselten Masse mit 120-25-100 schätzen. Als Traummaß im Playboy galt einmal 90-60-90. Weitere Schätzungen nehmen wir gerne auf der Facebookseite von report-k.de entgegen.

egarde512013a

Köln | Gestern wurde proklamiert, morgen ist Heilig Dreikönig, heute wurde volksproklamiert und im Gürzenich, Sartory und Pullman Hotel wieder zu Karneval gesessen, geschunkelt und gelacht. So etwas nennt man jecken Turbostart und der Prinz ist schon heiser.

festdtechnik512013

Köln | 700 Jecken haben am Freitagabend das „84. Fest der Technik“ im Sartory gefeiert. Dabei mussten die Organisatoren in diesem Jahr an verschiedenen Stellen improvisieren. Kurzfristig am Nachmittag kam die Absage von Marc Metzger, der wegen eines starken MS-Schubs in die Klinik eingeliefert wurde und seine rund 200 Termine in der Session absagen musste. „Am Vormittag habe ich noch mit seiner Frau telefoniert, denn die Familie Metzger hatte bei uns einen kompletten Tisch reserviert“, sagt Mitorganisator Klaus Kleinfeld. Ersatz für den Blötschkopp fand man mit Fritz Schopps.

schlenderhaner_512013

Köln | Im jecken Doppelpack führten Präsident Wolfgang Brock und Ehrenpräsident Dieter Kuhn durch die große Prunk- und Jubiläumssitzung am Freitagabend im Pullman. Dabei zeigten sich die beiden Sitzungsleiter bestens gelaunt und genossen sichtlich das Programm auf der Bühne. Gefeiert wird bei der Gesellschaft in dieser Session das 50-jährige Bestehen, für das extra eine Chronik auf DVD angefertigt wurde.

gr_muehlheimer512013

Köln | „So was habe ich ja noch nie gesehen, das ist sensationell“, zeigte sich der Präsident der Großen Mülheimer, Hans Wirtz, völlig zurecht begeistert vom neuen Programm der Rheinmatrosen, das von den Gästen beim Ordensabend in der Stadthalle lautstark bejubelt wurde. Mit viel Akrobatik und einer sternförmigen Wurfformation werden die Rheinmatrosen wohl in dieser Session bei so mancher Sitzung das Highlight des Abends sein.

pripro_kommentar412013

Köln | Kommentar |Wenn sich nach dem „Spiel am Hofe des Helden Karneval“ die Türen im Gürzenich öffnen, dann bekommen die Macher, also das Festkomitee Kölner Karneval, seit Jahren in der Regel immer gute und zum Großteil Bestnoten und zwar von allen Seiten. Auch gestern Abend war das so, die Transformation der Veranstaltung in die Moderne gelungen und mit dem Programm und Motto schaute man über den kölschen Tellerrand hinaus in Richtung Brasilien. Mit der neuen Städtepartnerschaft mit Rio streckt Köln die Fühler aus, in Richtung der so genannten Emerging Markets, zu denen die BRIC-Staaten, also Brasilien, Russland, Indien und China gehören. Das alles verdient viel Lob und Anerkennung für die Macher im Festkomitee und auch die Kölner Politik.

3g_pripro_412012_21uhr

Köln | Liveticker | Es ist vollbracht. Köln hat ein Dreigestirn 2013. Und was für eines. Top vorbereitet, eloquent und mit viel Emotion. Der Kölner Oberbürgermeister eröffnete ein wenig den anstehenden Bundestagswahlkampf auf lokaler Ebene und heimste viel Applaus ein, für seinen Vorschlag die Politessen bis Aschermittwoch in Urlaub zu schicken. Der erste Teil der Prinzenproklamation ein überschäumendes Fest mit Samba und Colonia Tropical Rythmen, einem tanzenenden happy Feeling Publikum und einer großartigen Rede des frisch proklamierten Dreigestirns. Chapeau.
---
Fotoreportage: So schön feiert Köln sein neues Dreigestirn 2013 im Gürzenich >
---
Kommentar zur Prinzenproklamation 2013: Warum nur nach innen leuchten?
---
Report-k.de berichtete live von der Prinzenproklamation im Liveticker, hier zum Nachlesen. Jetzt mit vielen Stimmen von der Proklamation.

pzg312012

Köln | Der Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters ist jetzt Ehrenkommandant der Prinzengarde Köln. Am heutigen Abend legte Roters in leicht gebrochenem Kölsch, aber westfälich zackig, den Amtseid auf die Fahne des Korps seiner Tollität ab, legte die elfenbeinfarbene Jacke mit den roten Farbtupfern an und tauschte seine Ehrenmütze mit der des Ehrenkommandanten. Denn die Garde seiner Tollität feierte heute Abend Korpsappell im Maritim Hotel.
---
So zelebrierte die Prinzengarde ihren Korpsappell, die Fotoreportage >
---

altstaedter312012

Köln | Die Altstädter starteten gestern  Abend im Hotel Pullman in die Sitzungskarnevalssession 2013 und  feierten mit  Gästen wie Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes und Bürgermeister Manfred Wolf. Exakt die jecke Zahl von 11 Vereidigungen und   damit Neuaufnahmen  nahm Altstädter Präsident Hans Kölschbach vor. Darunter der neue Dom- und Stadtdechant Monsignore Robert Kleine.
---
Fotoreportage: Hier tanzen die Kölsche Dillendöppcher auf dem Korpsappell der Altstädter 2013 >
---

altstaedter312012

Köln | Ihre Autos haben die Karnevalisten schon immer bunt beklebt. Sogar das Festkomitee ist in diesem Jahr auf frisches und fröhliches Rot und Wieß mit Web 2.0 Beklebung umgeschwenkt. Bei den Altstädtern klebt auch in dieser Session grün und rotes Konfetti auf den Autos. Aber auch ein wenig mehr, getreu dem Motto Ihres Mobilitätssponsors Toyota: „Nichts ist unmöglich“.

pontifikalamt312012

Köln | Mit einem Pontifikalamt im Dom starteten heute die Kölner Karnevalisten in die Session. Kardinal Joachim Meisner zog einen tierischen Vergleich zwischen dem Wüstenschiff Kamel, der Giraffe, die man auch im Kölner Zoo bewundern könne und einem guten Karnevalisten. Das Kamel könne Lasten tragen und andere mitnehmen und das sei auch die Aufgabe eines Karnevalisten. Der Giraffe fiele das mit ihrem schrägen Rücken schwer, so der Kardinal. Andere mitzunehmen, sie zu tragen und ihnen so die positiven Seiten des Lebens zu zeigen, das könnte vor allem der Karneval, so Kölns oberster katholischer Hirte.
---
Fotoreportage: Das Pontifikalamt zum Sessionstart im Hohen Dom zu Köln >
---

sina_kleiss_handwerk_030113_klein

Köln | Unter dem Karnevalmotto: „Fastelovend em Blot, he un am Zuckerhot“ haben sich im diesem Jahr wieder 16 angehende Goldschmiedinnen und Goldschmiede dem Wettbewerb um die schönsten und originellsten Orden im Kölner Karneval gestellt. Die Jury des „Fest in Gold“-Vereins zur Studienförderung der Junggoldschmiede Köln vergab je drei Preise in den Kategorien „Handwerkliche Ausführung“ und „ Ideenreichtum und Originalität“. Heute fand die Prämierung in den Räumlichkeiten der Handwerkskammer zu Köln statt. In der Kategorie "Handwerkliche Ausführung" belegte der Orden von Sina Kleiß von der Goldschmiede am Kirchplatz in Lindlar den ersten Platz. Erste in der Kategorie „Ideenreichtum und Originalität“ wurde Rebecca Klanke von der Goldschmiede Drösser in Leverkusen.

kaatebus_klein_030113

Köln | Vom 02.01.2013, 11:00 Uhr bis Karnevalsfreitag, 08.02.2013, 16:00 Uhr hat der knallrote „Kaatebus“ des Festkomitee Kölner Karneval seine Türen geöffnet und biete umfassende Angebote zu den vielen Karnevalsveranstaltungen in der Session 2013 an. Neben Karten für Veranstaltungen des Festkomitees und ihrer angeschlossenen Gesellschaften sind hier auch Tribünenkarten für den Kölner Rosenmontagszug und die Schull- un Veedelszög sowie die originalen Kölner Karnevalsprodukte des Festkomitees, wie etwa Festabzeichen, Mottoschal, Bützstift, T-Shirts und vieles mehr, erhältlich . Die Einnahmen aus dem Verkauf dieser Produkte dienen ausschließlich dem Erhalt und der Weiterentwicklung des Kulturguts Kölner Karneval.
 

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2019

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2019

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2019: 28. Februar 2019

Karnevalsfreitag 2019: 1. März 2019

Sternmarsch zum Alter Markt: 1. März 2019

Karnevalssamstag 2019: 2. März 2019

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 2. März 2019

Geisterzug 2019: 2. März 2019

Schull- und Veedelszöch 2019: 3. März 2019

Rosenmontag 2019: 4. März 2019

Nubbelverbrennung 2019: 5. März 2019

Aschermittwoch 2019: 6. März 2019

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum