Kölner Karneval

schullzoch

Köln | Steigende Kosten und erhöhte Sicherheitsanforderungen bei den Schull- un Veedelszöch sind für die Freunde und Förderer des kölnischen Brauchtums als Veranstalter in dieser Session eine Herausforderung. So sollte für die Sanitätsdienste statt wie bislang 8300 nun 48000 Euro gezahlt werden. „Wir konnten uns in Verhandlungen gemeinsam mit dem Festkomitee auf eine Summe von 20000 Euro einigen, müssen das Thema aber weiter im Auge behalten“, sagt der Vorsitzende Bernhard Conin und weist auch auf gestiegene Kosten für die Sicherheit und die 2014 anstehenden erhöhten Gema-Gebühren hin. „Die Zöch waren aber zu keinem Zeitpunkt gefährdet“, betont Conin. Finanzielle Unterstützung in Schecks von jeweils 10000 Euro von Taxi-Ruf köln und von den Lostsisters.

3g_522013

Köln | Bei der Kölner Narrenzunft (KNZ) und der Bürgergarde „blau-gold“ blickt man, wie bei vielen Gesellschaften auf eine kurze aber sehr gute Session zurück. Bei der Bürgergarde spricht man sogar von einer harmonischen Session, hat die Ausfälle bei den Rednern gut kompensieren können und mit „Willi und Ernst“ einen guten Ersatz für Metzger & Co. gefunden.

merkelwgen_eppinger522013

Köln | Viel Zeit hatten die Wagenbauer in dieser kurzen Turbosession nicht, um ihr Werk zu vollenden. Bis in späten Nachtstunden wurde noch emsig gearbeitet, um alle Persiflagewagen rechtzeitig fertig zu bekommen. Einen ersten Blick auf diese konnten gestern Mittag die geladenen Gäste beim Richtfest werfen, für die die sonst fest verschlossenen Türen der Halle geöffnet wurden.

geisterzug

Köln | aktualisiert | Wie die Stadt Köln gerade bekannt gab, kann der "Geisterzug" 2013 nun doch stattfinden. Nachdem alle wesentlichen Unterlagen da seien, gehe die Genehmigung für den diesjährigen Geisterzug nun raus, so die Stadt.

grielaecher_522013

Köln | Links Jungfrau Katharina, mittig ein Mann mit weißem Haar und lila Weste und rechts Bauer Dirk, davor Prinz Ralf III, der zu einmol Prinz zo sin, die Pritsche präsentiert. Rudi Schetzke wählt die Koseform „Hänschen“, als er die kölsche Karnevalslegende Hans Süper mit dem Grielächer des Jahres 2012 auszeichnet. Für den Kölner Karneval gibt es keinen größeren Süperlativ, das zeigt die Session 2013 noch einmal sehr deutlich.

catballou422013

Köln | Diese Karnevalssession ist wirklich kurz und in der Eröffnungswoche für den Straßenkarneval haben Montagssitzungen eine gute Tradition. So ist die „Blaue Montagssitzung“ die älteste Kölner Sitzung die seit 1880 von der Kölner Narrenzunft (KNZ), nur unterbrochen durch die Weltkriege, stattfindet. Die Schulsitzung, aber auch die Sitzung der Bürgergarde „blau-gold“. Sie alle müssen ohne die Top-Gruppen auskommen, wenn man auf die Setlisten der Literaten schaut. Alleine nur die fleißigen Paveier packen Gitarrenkoffer und Bandbus und halten auch den Montagssitzungen die Treue.

3gfeuerwehr522013

Köln | Die Feuerwehr Köln, selbst karnevalistisch aktiv mit den Kölschen Funkentätern, empfing heute die aktuellen Kölner Dreigestirne und mehrfach hallte „Feuerwehr alaaf“ durch die große Wagenhalle. Jungfrau Katharina war sichtlich unerfreut, dass sie nicht einen der schicken Feuerwehrhelme tragen durfte – wegen des Krönchens. Besonderen Spaß hatte das Kinderdreigestirn und die sie begleitetenden Minibürgergardisten beim Retten der großen Tollitäten von einem Balkon eines brennenden Hauses.
---
Mehr Fotos vom Besuch der Kölner Dreigestirne bei der Berufsfeuerwehr gibt es hier >
---

wanderer_422013

Köln | Die Wanderer verlieren einen ihrer Sänger. Eddie Leo Schruff, Gründungsmitglied der Band vor acht Jahren zieht sich von den Bühnen, auf denen er große Erfolge feierte, zurück und wird sich wieder voll seinem angestammten Beruf Sportlehrer widmen. Das teilte die Band per E-Mail mit.

ungeruns422013

Köln | Keine einzige Kölner Karnevalsgesellschaft klagt, die wir am Wochenende um ein erstes und vorgezogenes Fazit zur kurzen Session 2013 gefragt haben. Alle berichten von guten Abläufen bei der Programmausgestaltung und das obwohl sehr kurzfristig ja neben Willibert Pauels, bei dem dies schon länger bekannt war, auch Marc Metzger nachzubesetzen war. Einige Gesellschaften berichten aber gerade im Fall Metzger, dass Sie Beschwerden von Gästen hatten, da sie natürlich mit Metzger ihre Werbemittel bestückt und damit geworben hatten und dies zu ändern auf Grund der Kurzfristigkeit nicht mehr möglich war.

paveier412013

Köln | Die Paveier feiern in diesem Jahr 30-jähriges Bühnenjubiläum. Grund genug einmal nachzufragen, was sich in dreißig Jahren verändert hat und wie man sich so lange mit an der Spitze der kölschen Musikgruppen hält. Ein Interview mit Klaus Lückerath von den Paveiern.

gk_322013

Köln | Die Große Kölner hatte am Sonntag Abend schwer mit ihrem Programm zu kämpfen, denn gleich mehrere Künstler unter anderem „Brings“ und „Klaus und Willy“ mussten krankheitsbedingt absagen. Die Gäste merkten davon herzlich wenig, besser gesagt bekamen einen Ersatz mit dem wohl niemand gerechnet hatte, der aber umso frenetischer gefeiert wurde: Hans Süper.

kneipe

Köln | Die Loss mer singe Tour 2013 ist beendet und es gibt einen Sieger. Es ist die Band Cat Ballou, die Kasalla und Brings auf die Plätze verwies. Mit ihrem neuen Song „Et jitt kei Wood“ sammelten die Gewinner bei der Loss mer singe Kneipentour die meisten Punkte ein. Insgesamt wurden bei der Kneipentour 11.863 Stimmzettel abgegeben. Dabei haben die Nachwuchsbands Cat Ballou und Kasalla die Drittplazierte Band über 15.000 Stimmen zurückgelassen, so groß war der Abstand. Cat Ballou hatte auf Kasalla einen Vorsprung von 2155 und Kasalla auf Brings 14594 Stimmen. Jeder der daran teilnahm konnte unter den 20 gelisteten Titeln sechs favorisieren.

luftflotte_322013

Köln | Es ist kurz nach 22 Uhr, bei der Großen Dünnwalder ist das Tanzkorps Seiner Tollität Luftflotte gerade mit großem Applaus aus der Mülheimer Stadthalle verabschiedet worden. Tief Luft holen im Foyer, kleine Wehwechen ausmassieren lassen und dann geht es zurück in den Bus - den Partybus. Wer die jungen Tänzerinnen und Tänzer, die mit viel Spaß, aber hoher Professionalität und ihre Tänze nur auf der Bühne kennt, kann sich keine Vorstellung darüber machen, welche Stimmung in dem Bus herrscht, mit dem die coole Truppe von Auftritt zu Auftritt unterwegs ist. Report-k.de sprach mit Geschäftsführerin Sabrina Respondek und Kommandant Carsten Hirt.

muellem222013

Köln | Köln-Mülheim gegen 23:15 Uhr, eine schwarze Piratenflagge fliegt hin und her über die Bühne und wer genau in diesem Moment in der Mülheimer Stadthalle war, nur der kann abschätzen was richtig Karneval fiere heißt. Dafür gibt es in Köln nur zwei Worte „jnadenlos jeck“ und alle anderen Veranstaltungen die sich Ball oder Schwoof oder wie auch immer nennen, können hier nicht mithalten. Mitten drin bei "jnadenlos jeck" über 120 glückliche Leserinnen und Leser, eingeladen von report-k.de. Auf der gleichen Rheinseite feierten die Roten Funken mit einem sehr jugendlichen Programm, während auf der anderen Rheinseite im Gürzenich die Fernsehkameras Pixel auf ihre Chips brannten.
---
Fotostrecke: Tolle Fotos vom Auftritt der Tanzcorps der Original Matrosen vum Müllemer Böötche und von Brings bei jnadenlos jeck und vom report-k.de Leserempfang >
---

grielaecher_310113klein

Köln | Die diesjährige 14. Mädchensitzung der Grielächer fand vergangenen Donnerstag im Maritim Hotel in Köln statt. 1.600 närrische Mädels auf einem Fleck. Die Begeisterung auf der Sitzung war groß, kaum ein Mädel saß. Alle sangen mit und tanzten. Die Mädels freuten sich besonders über die kölschen Bands wie die Paveier, Höhner oder Brings.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2019

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2019

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2019: 28. Februar 2019

Karnevalsfreitag 2019: 1. März 2019

Sternmarsch zum Alter Markt: 1. März 2019

Karnevalssamstag 2019: 2. März 2019

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 2. März 2019

Geisterzug 2019: 2. März 2019

Schull- und Veedelszöch 2019: 3. März 2019

Rosenmontag 2019: 4. März 2019

Nubbelverbrennung 2019: 5. März 2019

Aschermittwoch 2019: 6. März 2019

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum