Kölner Karneval

lachende_arena_2012013

Köln | Es ist die größte Sitzung der Stadt – 10.000 Jecken haben am Freitagabend die Premiere der Lachenden Kölnarena gefeiert, so der Veranstalter. Bis zum Karnevalssonntag werden 130.000 Besucher bei den 13 Sitzungen erwartet. Und die Stimmung zum Auftakt war prächtig. Dazu gehört auch traditionell, dass die Jecken sich statt Käseigeln und edlem Sekt mit Flöns, Fleischwurst und Kölsch aus den Pitermännchen kostengünstig versorgen können. So wanderte so mancher Picknickkorb und so manche gut gefüllte Kühltasche in die ausverkaufte Arena.

lf_MG_4716_1812013aa

Köln | Manch ein Programm wurde ein wenig durcheinandergewirbelt, weil der ein oder andere jecke Bühnenakteur, etwa die Beckendorfer Knallköpp, krankheitsbedingt nicht auftreten konnten. Report-k.de besuchte den Häreovend der Müllemer Junge, die jecke Aula 2 der Kölner Universität und das Fest der schwarzen Kunst im Kölner Tanzbrunnen. Lesen Sie auch die Kurzzusammenfassungen zu den anderen Sitzungen.
---
Bilder aus den Sälen vom Freitag >
---

romo_MG_4589_1812013

Köln | Christoph Kuckelkorn, Leiter des Kölner Rosenmontagszuges, stellte im Rautenstrauch Joest Museum die Entwürfe für den Rosenmontagszug 2013 vor. Wichtigste Neuerung ist, dass man zu Beginn mit einer großen Sambagruppe von über 160 Musikern beginnen wird und deren Sambasound über den gesamten Zug immer wieder zu hören sein soll. Die Persiflagewagen sind einfach,  plakativ und boulevardesk gestaltet und leicht zu konsumieren. Auch die Themenwahl nicht ungewöhnlich, dafür eher überraschend das die bevorstehende Bundestagswahl keine Rolle spielt.
---
Das Festkomitee Kölner Karneval gab heute fünf Entwürfe zur Veröffentlichung frei - Report-k.de zeigt sie in seiner Galerie >
---

haenneschen_180113klein

Köln | Am heutigen Freitagnachmittag feierte die „Kinderpuppensitzung“ des Hänneschen-Theaters in der Kölner Altstadt Premiere. Thematisch orientiert sich die Sitzung stark am diesjährigen Sessions-Thema und greift viele brasilianische Karnevals-Elemente auf. Ebenfalls zu sehen: eine spezielle Interpretation des Dreigestirns.  

jeckespill_1612013

Köln | Wenn „Ebasa der Meister“ Free Jazz Interpretationen am Ende des Jupp Schlösser Medley mit dem Alphorn zu „Sag ens Blootwoosch“ durch die Kneipe „“Zum Alten Brauhaus““ in der Severinstraße klingen lässt und die ganze Kneipe, die jede Zeile all der vielen kölschen Evergreens auswendig mitsingen kann, rhythmisch mitgeht, dann weiß man um die besondere Qualität dieser noch jungen Veranstaltung im kölschen Fasteloovend.
---
Fotos von der Premiere des Jeckespill 2013 >
---

Karneval_allgemein_Prinz

Köln | Das Fremdgehportal "FirstAffair.de" hat unter seinen Mitgliedern eine Umfrage gestartet, wo die heißesten Flirts und Seitensprünge in der Karnevalszeit passieren. Köln hat gewonnen. Zwei Drittel der Befragten würden jede sich bietende Gelegenheit ergreifen, um an Karneval ein erotisches Auswärtsspiel zu erleben. Mehr als 16 Prozent der befragten Männer besuchen Karneval sogar ausschließlich mit dem Ziel, fremdzugehen. Männer mögen gerne sexy Krankenschwestern und Frauen Polizisten.

sternmarsch1412013

Köln | Am Karnevalsfreitag, den 08. Februar, findet zum 16. Mal der Sternmarsch 2013 auf dem Alter Markt statt. Bei dieser karnevalistischen Veranstaltung, an der diesmal über 40 Veedelsvereine beteiligt sind, steht vor allem das gemeinsame Feiern im Vordergrund. Die teilnehmenden Vereine werden aus vier Richtungen sternförmig auf den Alter Markt einlaufen, um dort unter freiem Himmel und bei Dämmerlicht zusammen mit den Zuschauern zu feiern. Die Ausrichter der kostenlosen Veranstaltung rechnen für dieses Jahr mit einer Besucherzahl von 6.000 bis 7.000 Menschen, davon 1.650 auf den dafür aufgebauten Tribünen.

verruecktC1312012aa

Köln | CDU ehrt ehemaligen Opernintendanten + Große Allgemeine und der Flohzirkus + Prinzengarde mit löblichem Programm + Altstädter Köln übernehmen Fahrzeuge auf dem Heumarkt + Festkomitee Lövenicher Karneval: Prinzenfrühstück 2013 + Bürgergarde „blau-gold“ feiert 1. Prunk- und Kostümsitzung

lotterboove1112013

Köln | Bei den Kölschen Lotterbove hat es lange Tradition, nicht nur selbst Karneval zu feiern sondern in der jecken Zeit auch für andere Menschen Gutes zu tun. So lädt die Gesellschaft seit 32 Jahren zum Kinderball, der heute Nachmittag in der Wolkenburg gefeiert wurden. Zu Gast sind Kinder aus zwei Waisenhäusern in Dellbrück sowie aus dem Elternhaus der Kinderkrebsstation an der Uniklinik.

schwaazekaels1112013

Köln | 1956 gründeten Kölner Schornsteinfeger frei nach der Devise „man muss mit seiner Freizeit ja etwas Vernünftiges anfangen“ die Karnevalsgesellschaft „Schwazze Kääls“. Und auch heute besteht die Mehrheit der KKG noch aus dieser Berufsgruppe. Bereits 1957 fand die erste Sitzung der Herren in Schwarz mit damals 100 Gästen im Saal der Meister Gerhard-Schänke statt.

fleischer1112013

Köln | Auf 111 Jahre Geschichte können die Kölner Fleischer-Sänger am Samstagabend bei ihrer großen Jubiläumssitzung im Theater am Tanzbrunnen zurückblicken. Doch gefeiert wird beim Chor nicht nur im Saal, sondern auch am Rosenmontag, wo man mit einem Persiflagewagen unter dem Titel „Ferkel“ und einer großen Fußgruppe im Zoch mit dabei ist.

baeckersitzung1112013

Köln | Mit der Ehrenmütze haben die Kölner-Bäcker am Samstagabend bei der Mählwurmsitzung im Congress-Saal den ehemaligen Obermeister Josef Peltzer für seine Verdienste für das Bäckerhandwerk und den Chor geehrt. Diese Auszeichnung wird von den Bäckern jährlich verliehen. Nachdem man im vergangenen Jahr das 100-jährige Bestehen feiern konnte, gilt es jetzt für den Chor die kommenden 100 Jahr anzugehen. „Auf diese Geschichte kann man stolz sein und die weitere Zukunft aufbauen“, sagt Literat Dieter Mertens. Die traditionelle Sitzung der Bäcker gibt es bereits seit 62 Jahren. „Sie wurde vom legendären Peter Schmitz ins Leben gerufen und ist bis heute ein Erfolg“, freut sich der Literat über den regen Zuspruch des jecken Publikums. Daneben engagiert sich der Chor regelmäßig im sozialen Bereich, wozu auch die Altensitzung der Kölner Bäcker gehört.

roemer1312013

Köln | Es war nicht für die Römer-Garde aus Weiden einen festen Ort für den Römer-Schoppen und die Kostümsitzung zu finden. Da das Limelight 2011 endgültig geschlossen wurde zog man im vergangenen Jahr in die Ildefons-Herwegen-Schule um. „Jetzt haben wir mit dem Holiday-Inn am Stadtwald endlich wieder einen Ort gefunden, der eine langfristige Perspektive für die Veranstaltungen bieten“, sagt Pressesprecher Stefan Dößereck, der beim Römer-Schoppen auch als Literat seiner Gesellschaft eingesprungen war.

ehrengarde_1112013

Köln | Blaue Funken: Würste für die roten Kameraden + KG Uhu: Bauer und Schatzmeister Dirk Königs nimmt ein Bad in der Menge + Die fidelen Zunftbrüder im Hotel Maritim + Löstige Paulaner: Präsident Thomas Heinen moderiert zum ersten Mal die Paulinchen-Sitzung + Hahnentorburg: Ehrengarde feiert festlich 111 Jahre Jubiläum outdoor + und viele mehr...
---
Karneval in Köln 2013: Das jecke Geschehen vom 11.1.2013 in Bildern >
---

grielaecher1312013

Köln | Die Bütt ist im kölschen Karneval längst von der Bühne verschwunden. Die heutigen Redner haben sich vom Relikt der guten alten Zeit verabschiedet. Einer der wenigen der noch auf das alten Requisit setzt ist „Der Sitzungspräsident“ Volker Weininger, der heute Nachmittag erstmals bei der Herrensitzung der Kölschen Grielächer im Maritim auftrat.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2019

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2019

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2019: 28. Februar 2019

Karnevalsfreitag 2019: 1. März 2019

Sternmarsch zum Alter Markt: 1. März 2019

Karnevalssamstag 2019: 2. März 2019

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 2. März 2019

Geisterzug 2019: 2. März 2019

Schull- und Veedelszöch 2019: 3. März 2019

Rosenmontag 2019: 4. März 2019

Nubbelverbrennung 2019: 5. März 2019

Aschermittwoch 2019: 6. März 2019

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum