Kölner Karneval

altstaedter312012

Köln | Die Altstädter starteten gestern  Abend im Hotel Pullman in die Sitzungskarnevalssession 2013 und  feierten mit  Gästen wie Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes und Bürgermeister Manfred Wolf. Exakt die jecke Zahl von 11 Vereidigungen und   damit Neuaufnahmen  nahm Altstädter Präsident Hans Kölschbach vor. Darunter der neue Dom- und Stadtdechant Monsignore Robert Kleine.
---
Fotoreportage: Hier tanzen die Kölsche Dillendöppcher auf dem Korpsappell der Altstädter 2013 >
---

altstaedter312012

Köln | Ihre Autos haben die Karnevalisten schon immer bunt beklebt. Sogar das Festkomitee ist in diesem Jahr auf frisches und fröhliches Rot und Wieß mit Web 2.0 Beklebung umgeschwenkt. Bei den Altstädtern klebt auch in dieser Session grün und rotes Konfetti auf den Autos. Aber auch ein wenig mehr, getreu dem Motto Ihres Mobilitätssponsors Toyota: „Nichts ist unmöglich“.

pontifikalamt312012

Köln | Mit einem Pontifikalamt im Dom starteten heute die Kölner Karnevalisten in die Session. Kardinal Joachim Meisner zog einen tierischen Vergleich zwischen dem Wüstenschiff Kamel, der Giraffe, die man auch im Kölner Zoo bewundern könne und einem guten Karnevalisten. Das Kamel könne Lasten tragen und andere mitnehmen und das sei auch die Aufgabe eines Karnevalisten. Der Giraffe fiele das mit ihrem schrägen Rücken schwer, so der Kardinal. Andere mitzunehmen, sie zu tragen und ihnen so die positiven Seiten des Lebens zu zeigen, das könnte vor allem der Karneval, so Kölns oberster katholischer Hirte.
---
Fotoreportage: Das Pontifikalamt zum Sessionstart im Hohen Dom zu Köln >
---

sina_kleiss_handwerk_030113_klein

Köln | Unter dem Karnevalmotto: „Fastelovend em Blot, he un am Zuckerhot“ haben sich im diesem Jahr wieder 16 angehende Goldschmiedinnen und Goldschmiede dem Wettbewerb um die schönsten und originellsten Orden im Kölner Karneval gestellt. Die Jury des „Fest in Gold“-Vereins zur Studienförderung der Junggoldschmiede Köln vergab je drei Preise in den Kategorien „Handwerkliche Ausführung“ und „ Ideenreichtum und Originalität“. Heute fand die Prämierung in den Räumlichkeiten der Handwerkskammer zu Köln statt. In der Kategorie "Handwerkliche Ausführung" belegte der Orden von Sina Kleiß von der Goldschmiede am Kirchplatz in Lindlar den ersten Platz. Erste in der Kategorie „Ideenreichtum und Originalität“ wurde Rebecca Klanke von der Goldschmiede Drösser in Leverkusen.

kaatebus_klein_030113

Köln | Vom 02.01.2013, 11:00 Uhr bis Karnevalsfreitag, 08.02.2013, 16:00 Uhr hat der knallrote „Kaatebus“ des Festkomitee Kölner Karneval seine Türen geöffnet und biete umfassende Angebote zu den vielen Karnevalsveranstaltungen in der Session 2013 an. Neben Karten für Veranstaltungen des Festkomitees und ihrer angeschlossenen Gesellschaften sind hier auch Tribünenkarten für den Kölner Rosenmontagszug und die Schull- un Veedelszög sowie die originalen Kölner Karnevalsprodukte des Festkomitees, wie etwa Festabzeichen, Mottoschal, Bützstift, T-Shirts und vieles mehr, erhältlich . Die Einnahmen aus dem Verkauf dieser Produkte dienen ausschließlich dem Erhalt und der Weiterentwicklung des Kulturguts Kölner Karneval.
 

np_bw212013

Köln | In der Kölschen Hofburg, am gleichen Tag schon Schauspiel des Einzugs des Dreigestirns traf sich die Nippeser Bürgerwehr zum Einstand in die Session. Man sandte im kleinen Possenspiel mit einer Eildepesche nach dem Hauptmann von Köpenick in Preussen, um dem nicht immer willigen Einzelmitglied der Wache mehr Drill zukommen zu lassen, mit dem Happy End, dass wir nun wissen, dass man ein Mitglied nur höflich bitten muss und schon klappt das mit der Disziplin.

janundgriet312012

Köln | Am ersten Tisch im Kölner Gürzenich beim Korpsappell von Jan von Werth waren neben dem Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters, der auch dem Jan des Jahres 2013 den Säbel überreichte, gleich drei weitere Bürgermeister zu Gast: Elfi Scho-Antwerpes, Hans-Werner Bartsch und Manfred Wolff. Die erlebten einen Abend mit einem besonderen Beginn, einem Stromausfall in der Kölner Altstadt, einem designierten Dreigestirn in Halbdunklen und just als die zukünftige Jungfrau Katharina, alias Axel Busse vorgestellt wurde, dem Wiederauflackern der Scheinwerfer.
---
Mehr Fotos vom Korpsappell von Jan von Werth im Kölner Gürzenich 2013 >
---

3g_schluessela1_212013

Köln | Ab sofort ist Köln wieder jeck. Nur einen Tag nach Neujahr starten die Jecken mit der neuen Session richtig durch. Heute zog das designierte Kölner Dreigestirn in die kölsche Hofburg, das Hotel Pullman ein. Zwei Tage vor der Prinzenproklamation am Freitag im Gürzenich. Report-k.de begleitete das kommende Dreigestirn vom „Waschsalon“ in der Ehrenstraße bis zur Hofburg und berichtete im Liveticker, was sich Herbergsvater Rolf Slickers als Prüfung für die drei Herren der alten Karnevalsgesellschaft Schnüsse Tring ausgedacht hatte.
---
Fotoreportage: Begleiten Sie das designierte Dreigestirn in die Kölsche Hofburg >
---

literaten112013

Köln | Hubert Koch, Baas des Literatenstammtisches Köln verkündete es auf dem traditionellen Treffen am Neujahrstag im Sion Brauhaus, man ist seit 12.12.2012 ein eingetragener Verein. Wenn die Literaten zum ersten Treffen der Session im neuen Jahr rufen, dann kommen nicht nur viele hochrangige Mützenträger aus vielen Kölner Karnevalsgesellschaften, sondern auch Künstler, wie Klüngelköpp, die 2 Schlawiner, Knacki Deuser, die 3 Colonias und viele mehr.

moetzestammdesch30122012b

Köln | Zeitweilig paßte keinen Kappe, Badekappe, Mütze, Krätzchen oder „Mötz“ mehr in die Schreckenskammer mehr am Ursulaplatz mitten in Köln. Karneval hat heute Abend in Köln mit voller Wucht begonnen und das im alten Jahr. Geschuldet ist dies der extrem kurzen Session, denn knapp in fünfeinhalb Wochen ist Weiberfastnacht. Die Reiter des Jan von Werth haben zum „Mötzestammdesch“ in die Schreckenskammer geladen.

Alter-Markt-sw-1_29122012

Köln | Bei den Altstädtern Köln freut man sich auf eine ganz besondere Session. Denn wenn an 7. Februar 2013 der Kölner Oberbürgermeister gemeinsam mit dem Festkomiteepräsidenten und dem Kölner Dreigestirn den Countdown um 11:11 beginnt dann richtet das grün-rote Traditionskorps die Eröffnung des Straßenkarnevals zum 60. Mal aus. Die Altstädter erzählen ihre Version der Geschichte des Wieverfastelovends so.

guerzenich28122012

Köln | Sieben Tage vor der Prinzenproklamation enthüllten Festkomitee Kölner Karneval, Galeria Kaufhof und Kölnkongress im Kölner Gürzenich das Bühnenbild für die Session 2013. Zwischen Kranhäusern, Pegel Köln, Altstadt,Dom und Hohenzollernbrücke – also kölschem Kernland – führt aus dem riesigen roten Herz eine leuchtende Showtreppe hinab. Fernsehturm und „Zockerhot“ mit Jesus stehen in Eintracht nebeneinander.

pzg_20122012

Köln | Die Prinzengarde Köln wird in der kommenden Session neun Sitzungen veranstalten und auch die im letzten Jahr neu eingeführte Party, den Prinzenschwoof weiterführen. Dazu präsentiert man ein neues Format das im „Sortiment der Prinzengarde“ gefehlt habe, Kneipenkarneval im Zims und zwar am Vorabend von Weiberfastnacht.

karneval-tv_20122012

Köln | aktualisiert | Insider haben es schon geahnt, jetzt ist es amtlich: Auch Stefan Raabs neuestes Baby wird in der Markenwelt der TV Total-Shows aufgehängt und heißt "Die Große TV Total Prunksitzung" und zahlt mit dem Markennamen damit auf die Showfamilie aus dem Hause Raab ein. Eine spannende Entwicklung für den Kölner Karneval, der sonst für sich als Garant für gute Unterhaltung und Kultur galt.

koeln_tourismus14122012

Köln | Es gibt ein altes Sprichwort „Wer suchet der findet“. Dies gilt leider nicht für die Website in Sachen Karneval der offiziellen Tourismusorganisation für die Stadt Köln, Köln Tourismus, die sich selbst als „erster Ansprechpartner für Besucher aus aller Welt, sowohl für Geschäftsreisende als auch für Freizeit-Besucher“ bezeichnet. Zwar hat man dort einen E-Prospekt Online mit Informationen ab Weiberfastnacht 2013, etwa dass auch 2013 wieder Rosenmontag gefeiert wird, aber keinen elektronischen Kalender, oder wenigstens einen Kalender als E-Paper mit allen Terminen, Sitzungsterminen im Kölner Karneval.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2020

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2020

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2020: 20. Februar 2020

Karnevalsfreitag 2020: 21. Februar 2020

Sternmarsch zum Alter Markt: 21. Februar 2020

Karnevalssamstag 2020: 22. Februar 2020

Funkenbiwak der Roten Funken auf dem Neumarkt: 22. Februar 2020

Geisterzug 2020: 22. Februar 2020

Schull- und Veedelszöch 2020: 23. Februar 2020

Rosenmontag 2020: 24. Februar 2020

Nubbelverbrennung 2020: 25. Februar 2020

Aschermittwoch 2020: 26. Februar 2020

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum