Köln Nachrichten Kölner Karneval

medienklaafer_02062017

Die Medienklaafer - Pressesprecher der Kölner Karnevalsgesellschaften am Abend ihres 20-jährigen Jubiläums.

20 Jahre „Medienklaafer“ plus Schwadschnüss

Köln | „Medienklaafer“ muss man erklären, nicht nur, weil es ein Kunswort ist, sondern auch Kölsch. „Medien“ ist klar und „Klaaf“ ist der kölsche Verzäll. Es sind die Pressesprecher der Kölner Karnevalsgesellschaften, die sich einmal im Monat treffen und jetzt ihr 20-jähriges Jubiläum feiern. Im Interview mit report-K Baas Georg Steinhausen und drei Gründungsmitglieder Jürgen Knaack, Heinz Günter Peters und Stefan Dößereck.

Baas Georg Steinhausen, also der Chef der „Medienklaafer“, begrüßte nicht nur mehr als 40 Mitglieder, sondern auch die viele Präsidenten der Kölner Karnevalsgesellschaften, darunter Joachim Wüst, Große Kölner, Henry Jahn, Flittarder KG oder Rudi Schetzke von den Grielächern. Und er erzählte die Geschichte der „Medienklaafer“ vor 20 Jahren. Der Spiritus Rector, so die Legende sei Rolf Schneller, der damala Pressesprecher des Festkomitees gewesen ist. Dann trafen sich Heinz Günter Peters, Mitglied Nr. 2, Ralf Neuburg, Mitglied Nr. 1 und Jürgen Knaack im Sartory und beschlossen den Zusammenschluß. Mit dabei auch Jürgen Stelter, Detlev Limbach und Stefan Dößereck.

Zum ersten Stammtisch trafen sich die Meedienklaafer, damals sieben an der Zahl, am 4. Juni 1997 in der „Schreckenskammer“. An diesem Abend sei der Name und das Logo entwickelt worden. Bei diesem ersten Stammtisch gab man auch das Ziel vor, dass bis heute gilt: „Ziele sind der Austausch von Informationen untereinander und ein geschlossenes Auftreten nach Außen zum Wohle der angeschlossenen Gesellschaft.“ Auch der Austausch mit den Medien ist Aufgabe und so besuchten Meedienklaafer die Redaktionen im Osterhasenkostüm und brachten Eier mit. Und es gibt die Institution der „Schwadschnüss“, die durch den Abend bei den Stammtischen führt.

Geehrt wurden an dem Abend Reinhold Remy, Ingrid Vogt, Angela Kanya-Stausberg, Heinz Günter Peters, Stefan Dößereck und Jürgen Knaack.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

Köln | Auf der ordentlichen Jahreshauptversammlung der KG Lyskircher Junge am gestrigen Dienstag stand die Neuwahl des Gesamtvorstands auf der Tagesordnung. Der neu gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

WZ_Dat-Flunkermarieche_11082017

Köln | Die Illustratorin Saskia Gaymann nutzt die Figur des "Dat Funkemarieche" um Geschichten über Köln zu erzählen. Zehn Geschichten sind es geworden, die der Bachem Verlag aufgelegt hat.

romo_pferd_13022015_articleimage

Köln | Der Kölner Karneval sieht sich Kritik von Tierschützern ausgesetzt. Vor allem nachdem ein Pferd im letzten Rosenmontagszug einen Schwächeanfall erlitt. Die Kritik der Tierschützer ist vor allem, dass Pferde sensible Fluchttiere seien, für die der Karneval eine echte Zumutung sei. Das Festkomitee Kölner Karneval hat heute nun neue Regeln veröffentlicht. Diese seien mit der Stadt Köln und Pferdesportvereinigungen abgesprochen. Wie diese im Detail aussehen, bleibt allerdings im Unklaren.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Video Kölner Karneval

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

auf der Facebookseite von report-K finden Sie die Videos bis 2016: Hier klicken und spannende Interviews mit den Aktiven des Kölner Karnevals lesen oder einzigartige jecke Momente erleben. Die Playlist mit den Videos zum Kölner Karneval von report-K / Internetzeitung Köln >

Ab 2017 finden Sie alle Karnevalsvideos im Youtube-Kanal von report-K >

Kölner Dreigestirn 2017

koelner_dreigestirn_2017_08072016kl

Das Kölner Dreigestirn 2017

Bis zu ihrer Proklamation im Kölner Gürzenich gilt das Kölner Dreigestirn 2017 als designiert.

Prinz Stefan I
Stefan Jung

Bauer Andreas
Andreas Bulich

Jungfrau Stefanie
Stefan Knepper

Das Kölner Dreigestirn 2017 wird von der Kölner Narren-Zunft gestellt. Für Immis und Touristen: Das Kölner Dreigestirn baut sich immer in der gleichen Reihenfolge auf: Links die Jungfrau - die Lieblichkeit, in der Mitte der Prinz Karneval und rechts der Bauer, der die Wehrhaftigkeit der Stadt Köln symbolisiert.

Videointerview: „Halbzeit“ für das Kölner Dreigestirn 2017: „Männer WG auf der 8. Etage funktioniert“

Videointerview: Kölner Dreigestirn 2017 fährt weiterhin Ford

Videobeitrag: Kölner Dreigestirn 2017 erkennungsdienstlich behandelt

Mehr zum Kölner Dreigestirn 2017 finden Sie hier bei report-K >

Straßenkarneval in Köln 2017

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2017 - Wann ist eigentlich...

Weiberfastnacht 2017: 23.2.2017

Karnevalsfreitag 2017: 24.2.2017

Sternmarsch zum Alter Markt: 24.2.2017

Karnevalssamstag 2017: 25.2.2017

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 25.2.2017

Geisterzug 2017: 25.2.2017

Schull- und Veedelszöch 2017: 26.2.2017

Rosenmontag 2017: 27.2.2017

Nubbelverbrennung 2017: 28.2.2017

Aschermittwoch 2017: 1.3.2017