Köln Nachrichten Kölner Karneval

Bürgergarde "blau-gold": Ehrenpräsident Hans Wallpott verstorben

Köln | aktualisiert | Der ehemalige Präsident und Ehrenpräsident der Bürgergarde "blau-gold" Hans Wallpott ist im Alter von 89 Jahren in seinem Wohnort in der Eifel verstorben. Wallpott war 27 Jahre lang Präsident der Bürgergarde "blau-gold". Wallpott war in Ehrenfeld auch bekannt als Inhaber des gleichnamigen Herrenmodegeschäfts.

Die Bürgergarde "blau-gold" wird aktuell von seinem Sohn Markus Wallpott geführt. Hans Wallpott betrieb in der Eifel zudem den Eifel-Zoo. Dessen heutiges Gelände einer ehemaligen Fischzucht kaufte der Kölner Kaufmann im Jahr 1965. Der Eifel-Zoo zieht jedes mehrere 10.000 Besucher an und sein Gründer Hans Wallpott restaurierte sogar einen kleine Feldbahn, die jetzt als Eifel-Zoo-Bahn ihre Runden dreht. Bis heute ist der Zoo in der Hand der Familie Wallpott und finanziert sich alleine aus den Einnahmen und kommt ohne öffentliche Zuschüsse aus. Auf der Internetseite des Eifel-Zoo steht: "Die Zukunft ist gesichert. Die Kinder , Markus (Kaufmann) und Isabelle (Zootierpflegerin) werden den Zoo im Sinne von Hans und Annemie Wallpott, erhalten und weiterführen!"

Die Bürgergarde "blau-gold" hat sich zum Tod von Hans Wallpott geäußert: "Wir als Bürgergarde „blau-gold“ sind in großer Trauer. Die Gesellschaft hat ihm sehr viel zu verdanken. Ein Stück Köln, ein Stück Fastelovend ist leider von uns gegangen."
Zudem hat man bekannt gegeben: Die Exequiten und die Trauerfeier werden gehalten am Dienstag , dem 23.05.2017, um 9:45 Uhr in der Pfarrkirche St. Joseph, Köln Ehrenfeld, Venloer Str. 286. Die Beerdigung erfolgt anschließend um 11 Uhr von der Trauerhalle des Friedhofes Melaten, Köln, Eingang Piusstraße, aus.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

Prinz Stefan II., Bauer Manfred und Jungfrau Stefanie sind das neue Dreigestirn in Köln-Esch. Damit lebt eine Tradition im Kölner Nordwesten wieder nach vier Jahren Pause auf. Die Entscheidung trafen die drei bereits Anfang des Jahres, nach dem Ende der vergangenen Session stellten sie sich der Dorfgemeinschaft vor. im Rahmen der Vorbereitungen haben sie bereits ein Video gedreht und eine Hymne geschrieben. Am 1. Februar zieht das neue Dreigestirn in seine Hofburg ein.

Köln | Am 16. Januar will das Festkomitee Kölner Karneval gemeinsam mit dem dann proklamierten Kölner Dreigestirn 2019 und Rainer Maria Kardinal Woelki nach Rom reisen. Die Reisegruppe, zu der auch Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn zählt, wird an der Generalaudienz von Papst Franziskus teilnehmen.

Die Karobuben sind eine vierköpfige Kölner Partyband aus Oberlahr. Bassist und Gründungsmitglied Rainer und Sänger Mike standen am Roten Fass, um über ihre Band, die Highlights und ihre Pläne für die kommende Session zu plaudern.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Karnevalssession 2017/18

Karnevalssession 2016/17

Karnevalssession 2017/18

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2019

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2019

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2018: 28. Februar 2019

Karnevalsfreitag 2018: 1. März 2019

Sternmarsch zum Alter Markt: 1. März 2019

Karnevalssamstag 2018: 2. März 2019

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 2. März 2019

Geisterzug 2018: 2. März 2019

Schull- und Veedelszöch 2018: 3. März 2019

Rosenmontag 2018: 4. März 2019

Nubbelverbrennung 2018: 5. März 2019

Aschermittwoch 2018: 6. März 2019