Köln Nachrichten Kölner Karneval

buehenbild_giuerzenich_eppinger_08012018

Der Gürzenich wird für den Karneval kostümiert

Ein XXL-Mottoschal ziert die Freitreppe des Festsaals. Dort wird ein neuartiges LED-Konzept eingesetzt.

Köln | Das aufwendige Bühnenbild im Kölner Gürzenich hat schon eine lange Tradition. Doch jetzt geht die „Verkleidung“ des historischen Festsaals weiter. Schon an der Außenfassade und im Foyer wird es jeck. So wurde der Mottoschal im XXL-Format auf der Freitreppe aufgebracht und begleitet die Besucher in den Saal. Auch am Außenaufzug ist der Schal groß zu sehen. Verantwortlich ist dafür ist der Festkomitee-Partner ein Kostümausstatter, der unter anderem auch als Partner des Bühnenbilds und der Prinzenproklamation ins jecke Rennen geht.

Auf der Bühne ist wie bereits im Vorjahr Hightech angesagt. Der neue Musik-FK-Partner hat dafür ein neues LED-Konzept entwickelt. Im Zentrum hängt eine große Videowand, mit der Einspieler, Logos oder auch die Videos der Kölner Bands gezeigt werden können. Bei den beiden Fernsehsitzungen und der Prinzenproklamation kann das Bild der Kameras direkt auf der Leinwand übertragen werden, so dass man auch in den hinteren Reihen dank der hohen Auflösung noch jedes Detail verfolgen kann.

Auch Karnevalsgesellschaften können bei ihren Sitzungen und Bällen die moderne Technik für sich nutzen. Wie schon im Vorjahr kann die Bühne durch die Lichttechnik den Farben der KGs individuell angepasst werden. Insgesamt gibt es in der laufenden Session im Gürzenich 47 Karnevalsveranstaltungen, zu denen rund 62.000 Besucher erwartet werden.

Start ist die Prinzenproklamation am kommenden Freitag, das Finale bestreiten die Roten Funken mit ihrer „After Zoch Party“ am 4. März. Da die Session in diesem Jahr sehr lang ist, gibt es nur eine Doppelbelegung mit Veranstaltungen am Mittag und am Abend – im Vorjahr waren dies noch sieben Doppeltermine gewesen.

Das Motto der diesjährigen Session „Uns Sproch es Heimat“ findet sich in der Form von Sprechblasen auf der Bühne wieder. Dort erscheinen an der markanten Kulisse der Stadt kölsche Begriffe wie „Veedel“, „Pläsier“, „Pappnas“, „Nubbel“, „Kamelle“ oder „Bützche“. Zur Prinzenproklamation hat sich Sponsor Deiters noch etwas Besonderes ausgedacht: Schauspieler fungieren als lebende Bildmotive der Gala. Zusehen sind sie beispielsweise als lebendige Bilderrahmen im Foyer.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

basler_fastnacht_pixabay_08032019

Köln | Die Fasnacht, die Basler Variante des Karnevals, hat nun eine eigene Ausstellung in der oberrheinischen Karnevalsmetropole. Die Schau, eine Kooperation zwischen dem Museum der Kulturen Basel und dem Verein Basler Fasnachts-Welt, ist als Dauerausstellung im Museum der Kulturen Basel angelegt.

nippes_step_532019_DSC_8423b

In Nippes zog am Dienstag einer der größten Veedelszüge durchs jecke Stadtteil.

Köln | Auch am Karnevalsdienstag gab es wieder ein leichtes Wetterroulette wie sonst nur im April. Kurz bevor sich der Veedelszoch in Nippes am Dienstagmittag in Bewegung setzte, fielen einige Regentropfen auf die Jecken am Straßenrand. Doch kurz bevor die ersten Wagen kamen, setzte sich die Sonne am Himmel durch und das bis in den Nachmittag hinein.

romo_step_04032019_DSC_8367

Viele Tausende am Straßenrand und auf den Tribünen bejubeln trotz Regen und Sturm den Rosenmontagzug in der Kölner Innenstadt.

Köln | Am frühen Morgen sah es noch nach einem ziemlich stürmischen und nassen Rosenmontagszug aus. Doch pünktlich kam mit dem Aufzug der Roten Funken von dem Historischen Rathaus die Sonne hinter den Wolken hervor. Gäste des Traditionskorps waren NRW-Innenminister Herbert Reul und Arena-Chef Stefan Löcher. Vor Ort konnte OB Henriette Reker auch die kölsche Musiklegende Hans Süper begrüßen.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2019

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2019

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2019: 28. Februar 2019

Karnevalsfreitag 2019: 1. März 2019

Sternmarsch zum Alter Markt: 1. März 2019

Karnevalssamstag 2019: 2. März 2019

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 2. März 2019

Geisterzug 2019: 2. März 2019

Schull- und Veedelszöch 2019: 3. März 2019

Rosenmontag 2019: 4. März 2019

Nubbelverbrennung 2019: 5. März 2019

Aschermittwoch 2019: 6. März 2019

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >