Köln Nachrichten Kölner Karneval

blum_olly_05112017

Olly Blum von den Blömchern erklärt im report-K Video was eine Parodie ist

Die Vor-Elfter im Elften Vor-Feiern: Die Session 2018 startet

Köln | Die Kölner Karnevalsgesellschaften starten an diesem Wochenende mit ihren Feiern zum Elften im Elften. Dies sind meist interne Veranstaltungen auf denen verdiente Mitglieder geehrt werden. Beim Treuen Husaren gibt es eine überglückliche neue Marie die ihre Premiere vor der eigenen Gesellschaft gemeistert hat und bei Alaaaf trafen sich die Entscheider des Kölner Karnevals und der Region. Im Interview mit report-K erklärt Olly Blum den Begriff „Parodie“ und Horst Müller und Martin Zylka sprechen über Redner und die Arbeit einer Karnevalsagentur. Zu sehen in Ausschnitten "Kommando 3" und die "Rezag Husaren".

Kölner Narren-Zunft (KNZ) ehrt Annegret Cremer

Die KNZ, einen klassische Familiengesellschaft, die 1880 gegründet wurde, startete gestern Abend mit Aufführungen ihrer Kinder- und Jugendtanzgruppe. Christoph Kuckelkorn, seit dieser Session Präsident des Festkomitee Kölner Karneval, wurde zum Ehrenzunftmeister der KNZ ernannt. Annegret Cremer, die Gründerin und ehemalige Präsidentin der Colombina Colonia, wurde mit dem „Goldenen Herzen“ ausgezeichnet. Der ehemalige Senatspräsident der KNZ Ernst-Georg Kliem wurde mit dem goldenen Verdienstorden des Festkomitee Kölner Karneval geehrt. Annemie Krawtschak und Motombo bestritten das Programm.

Treuer Husar – Marie besteht Premiere

Der Treue Husar nimmt ab sofort den Kampf gegen „Griesgram und Muckertum“ in der neuen Session auf. Für die neue Marie Clara Scheurer begann heute eine neue Zeitrechnung, denn sie tanzte zum ersten Mal vor heimischem Publikum und auf einer öffentlichen Veranstaltung für den Treuen Husar, beim Herrenfrühschoppen. Gekommen waren rund 150 Herren, so der Sprecher der Gesellschaft und das seien mehr als im vergangenen Jahr. Der Literat Dirk Lüssem ließ die Veranstaltung wieder aufleben, da er sie selbst als Gast sehr schätzte. Es ist die klassische Netzwerkerveranstaltung im Kölner Karneval, die Herren trinken Kölsch, genießen Auftritte wie die des eigenen Korps und reden viel miteinander. Und so fand es die neue Marie Clara Scheurer: „Das war der Knaller, ich hatte so viel Spaß und ich und Kevin haben den tollen Applaus genoßen.Ich freue mich schon ganz toll auf die Session“ Die Herren erlebten ein fein angerichtetes Programm mit Spitzenkünstlern wie Volker Weininger als der Sitzungspräsident, Thomas Cüpper als „Et Klimpermännchen“, Pläsier und die Damen der Fauth Dance Company. Am Elften im Elften werden die Treuen Husaren sich über die Stadt verteilen und überall mitfeiern.

Alaaaf frühschoppt im Engelshof

Martin Zylka stellt eines klar heraus, der Frühschoppen der Karnevalsagentur alaaaf versteht sich nicht als Konkurrenzveranstaltung zu den Präsentations- oder Vorstellabenden der Karnevalsvereinigungen. Daher lag der Termin auch nach den Vorstellabenden. 12 Programmnummern bot man auf und sicher einen der besten Moderatoren: Guido Cantz. Der gab eine Lehrstunde in Moderation, im übrigen einer der größten Schwachpunkte auf vielen Kölner Sitzungen und auch dem ein oder anderen Vorstellabend der Künstlervereinigungen sind die Moderationen. Alaaaf prässentierte die Köbesse, Anne Vogd, die noch beim literarischen Komitee weilt, Lupo, Lieselotte Lotterlappen, Blömcher, Willi und Ernst, Druckluft, die Rezag Husaren, die ihre Marie so hoch warfen, dass sie fast die Decke des Engelhofes berührte, Kommando 3, die Fauth Dance Gentleman, die Swinging Funfares und die Rhine Area Pipes and Drums. Rund um das Programm wurde intensiv genetzwerkt und viele namhafte Künstler waren auch ohne Auftritt gekommen wie Thomas Cüpper, die Klüngelköpp oder Jupp Menth.

Olly Blum von „Blömcher“ erklärt den Begriff „Parodie“ zwischen Auftritt bei Alaaaf und einer Herrensitzung im Engelshof

Und was sonst noch an diesem Elften im Elften-Vorwochenende geschah: Das Festkomitee veranstaltete zum fünften Mal „Pänz danze för Kölle“ im Gürzenich. Die Große Höhenhauser Karnevals-Gesellschaft Naaksühle veranstaltete im Schützenheim in Dünnwald ihren Ordensabend und ehrte ihre verdienten Mitglieder. Im Hotel Maritim trafen sich die Fidelen Zunftbrüder. Sie ehrten nicht nur Mitglieder der Gesellschaft sondern auch die Tänzerinnen und Tänzer der Zunftmüüs, dem Tanzkorps der Gesellschaft. Die Lyskircher Junge trafen sich zum ersten Mal im Leonardo Royal Hotel. Neben den Tänzen der Hellige Pänz und der Goldenen Lyskircher Hellige Knäächte un Mägde traten Woosch un Wööschje sowie Stefan Knittler und J..P Weber auf. Die Lyskircher Junge engagieren sich seit vielen Jahren intensiv für den Schull- und Veedelszug am Karnevalssonntag.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

janvwerth2_17112017

Köln | Jan von Werth geht neue Wege und proklamiert zum ersten Mal in diesem Jahrtausend Jan und Griet, in der Kölner Flora auf einer Galaveranstaltung und nicht mehr im Rahmen des Korpsappells. In diesem Jahr werden Jürgen und Bettina Peters das Jan und Griet-Paar darstellen. Sie werden mit ihrem Korps durch die Kölner Säle ziehen und an Weiberfastnacht 2018 – am 8. Februar 2018 vor der Severinstorburg beim Historienspiel "Spillche an dr Fringspoorz" (ab 13 Uhr) und ersten Umzug im Straßenkarneval ihren Höhepunkt der Session erleben. Sehen Sie im Zusammenschnitt schöne Szene aus der Proklamation von Jan und Griet 2018 sowie ein Interview mit Jürgen und Bettina Peters.

reker_11112017

Köln | Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker will sich mit dem Kölner Karneval, Teilen der Stadtgesellschaft und der Behörden an einen runden Tisch setzen und über den Straßenkarneval diskutieren.

Grielaechern_13_11_17

Köln | Pünktlich zum Elften im Elften hat der Senat der KG Kölsche Grielächer vun 1927 auf seinem 25. traditionellen Gänseessen im gediegenen Ambiente des Maternus Hauses einen neuen Senatsvorstand gewählt. Das teilt die Gesellschaft heute mit. Nach zehn Jahren Senatspräsidentschaft stelle sich Jürgen Schmitz-Axe nicht mehr zur Wiederwahl. Zum neuen Senatspräsidenten der KG sei einstimmig der bisherige Vize Helmuth Schmitz gewählt worden. Neuer Vizepräsident ist nunmehr Klaus Hermann, in ihren Ämtern bestätigt wurden Horst Eicher (Geschäftsführer) und Dr. Knut Schacht (Schatzmeister).

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Video Kölner Karneval

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

auf dem YouTube-Kanal und auf der Facebook-Seite von report-K finden Sie die Videos bis 2016: Hier klicken und spannende Interviews mit den Aktiven des Kölner Karnevals lesen oder einzigartige jecke Momente erleben. Die Playlist mit den Videos zum Kölner Karneval von report-K / Internetzeitung Köln >

Karnevalssession 2016/17

Karnevalssession 2017/18

Kölner Dreigestirn 2018

koelnerdreigestirn2018

Das Kölner Dreigestirn 2018

Bis zu ihrer Proklamation im Kölner Gürzenich gilt das Kölner Dreigestirn 2018 als designiert.

Prinz Michael II
Michael Gerhold

Bauer Christoph
Christoph Stock

Jungfrau Emma
Erich Ströbel

Das Kölner Dreigestirn 2017 wird von der Kölner Nippeser Bürgerwehr von 1903 gestellt. Für Immis und Touristen: Das Kölner Dreigestirn baut sich immer in der gleichen Reihenfolge auf: Links die Jungfrau - die Lieblichkeit, in der Mitte der Prinz Karneval und rechts der Bauer, der die Wehrhaftigkeit der Stadt Köln symbolisiert.

Das designierte Kölner Dreigestirn 2018 der Nippeser Bürgerwehr im Interview

Straßenkarneval in Köln 2018

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2018 - Wann ist eigentlich...

Weiberfastnacht 2018: 8.2.2018

Karnevalsfreitag 2018: 9.2.2018

Sternmarsch zum Alter Markt: 9.2.2018

Karnevalssamstag 2018: 10.2.2018

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 10.2.2018

Geisterzug 2018: 10.2.2018

Schull- und Veedelszöch 2018: 11.2.2018

Rosenmontag 2018: 12.2.2018

Nubbelverbrennung 2018: 13.2.2018

Aschermittwoch 2018: 14.2.2018