Köln Nachrichten Kölner Karneval

KKK_25102016

Der Abend begann mit einem gemeinsamen Auftritt von fünf Tanzgruppen die Mitglied im KKK sind.

Galaabend: Der KKK feiert 66-jähriges Bestehen

Köln | Vor 66 Jahren fanden sich im Kölner Karneval Musiker, Redner, Zwiegespräche - also die Bühnenstars - zusammen und gründeten eine Karnevalistenvereinigung. Zwei Generationen später feierte die Enkelgeneration einen Galaabend, der von Mark Metzger moderiert wurde. Der wurde für seine Moderation in den jecken Himmel gelobt.
--- --- ---
Die report-K Interviews im Rahmen des Galaabends des KKK:
---
Die Band "Druckluft" im Interview >
---
Stimmen zum Galaabend des KKK >
---
Hubert Koch und Werner Bayer zu 66 Jahre KKK >
---
Die Filue singen ihr neues Sessionslied >
---
Fünf Tanzgruppen tanzen gemeinsam am Jubiläumsabend >
---
Micky Nauber von den Domstürmern >
---
Rockemariechen im Interview mit report-K >
---
Achnes Kasulke über Ihren Auftritt beim KKK >
---
Interview mit den 3 Colonias >
---
Robert Greven, 1. Vorsitzender des KKK, zum Galaabend >
--- --- ---

Voller Saal bei 66 Jahren Klub Kölner Karnevalisten

Viele bekannte Künstler des Kölner Karnevals, die selbst Mitglied sind, gratulierten mit ihrem Können dem Klub Kölner Karnevalisten (KKK), darunter Achnes Kasulke, die 3 Colonias, die Domstürmer, die Filue, das Dellbröcker Boore Schnäuzer Ballett, Hanak, Rabaue oder die Tanzgruppen von den Goldenen Lyskircher Hellige Knäächte un Mägde, Colonia Ruut Wieß bis Luftflotte, die gemeinsam die Show eröffneten. Der KKK bot einen glamourösen Abend und das Publikum zeigte sich begeistert.

Neue Bands beim KKK

Neu dabei war das hospitierende Mitglied des KKK, die junge Band „Druckluft“, die am Elften im Elften auch bei den Altstädtern im Alten Wartesaal auftreten wird. Es sind Coversongs von Lukas dem Lokomotivführer bis Trizonesien, die die jungen Musiker, die als Schulband begannen, auf die Bühne bringen. Zum ersten Mal beim KKK auf der großen Maritimbühne auch Rockemariechen, die ihre ersten karnevalistischen Erfahrungen bei Carolin Kebekus und Deine Sitzung machten. Rockemariechen spielen New Rockabilly mit kölschen Texten. Die jungen Damen spielten schon als Vorband von Brings, Höhnern, Kasalla oder Klüngelköpp.

Die Beckendorfer Knallköpp konnten mit ihrer Rede in diesem Jahr nicht so wirklich reüssieren, wie in den Jahren zuvor. Den offen zur Bühnenshow ausgetragenenen Ehestreitigkeiten des kölschen Paares, die seit Jahren das Markenzeichen der Beckendorfer sind, fehlt ein wenig das Neue, Überraschende und Esprit. Obwohl die Dialoge neu geschrieben und vorgetragen sind, hat man beim diesjährigen Programm das Gefühl diese bereits zu kennen und wartet auf eine neue frische und spitze Pointe, die aber irgendwie fehlt.

Robert Greven, der 1. Vorsitzende des Klub Kölner Karnevalisten, stellt in seinem Begleitwort klar, dass trotz des Umbruchs in dem sich der Kölner Karneval befinde, man beim KKK die Tradition des Kölner Karnevals wahren und dabei jungen Künstlern neue Wege ebnen will. Übrigens spaltete sich vor 65 Jahren, nur ein Jahr nach der Gründung des KKK, eine zweite Karnevalistenvereinigung ab, der Stammtisch Kölner Karnevalisten. Heute feiert man wieder gemeinsam eine Sitzung Alles für Andere und ist miteinander gut befreundet, geht aber dennoch getrennte Wege.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

jan_griet_jvw_step_02092019

Beim Sommerfest hat das Reiter-Korps Jan von Werth sein Traditionspaar den Mitgliedern vor der Wagenbauhalle des Festkomitees vorgestellt.

Köln | Für das Reiter-Korps Jan von Werth ist die kommende Session eine besondere, stellt man doch nach 35 Jahren Abstinenz wieder das Kölner Dreigestirn. Besonders ist aber auch das Traditionspaar Jan und Griet, welches vom grün-weißen Korps jedes Jahr zu den Kölnern entsandt wird. Vorgestellt wurde das neue Paar beim Sommerfest auf dem Hof vor der Wagenbauhalle des Festkomitees am Maarweg. Punkt 20 Uhr ging das Rolltor zur Halle hoch und das Paar wurde vom Jubel der Mitglieder fast zur Bühne getragen.

dreigestirn2020_koeln_30082019

Das Reiter-Korps Jan von Werth stellt in der kommenden Session das Trifolium mit Prinz Christian II, Bauer Frank und Jungfrau Griet.

Köln | „Et Hätz schleiht em Veedel“ heißt das Motto der kommenden Karnevalssession in Köln. Da ist es nur folgerichtig, das designierte Dreigestirn in einem der kölschen Stadtteile vorzustellen. Mit Kalk hat das Festkomitee dafür wohl eines der quirligsten und buntesten Veedel ausgewählt. Im Schulhof der KGS Kapitelstraße fand die Präsentation statt – sehr zur Freude der Pänz und ihrer Lehrer.

Köln | Das Festkomitee Kölner Karneval hat heute mitgeteilt, dass das Kölner Dreigestirn 2019 den "Kölsche Fründe" einen Spendenscheck in Höhe von 124.469,73 Euro übergab.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2019

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2019

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2019: 28. Februar 2019

Karnevalsfreitag 2019: 1. März 2019

Sternmarsch zum Alter Markt: 1. März 2019

Karnevalssamstag 2019: 2. März 2019

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 2. März 2019

Geisterzug 2019: 2. März 2019

Schull- und Veedelszöch 2019: 3. März 2019

Rosenmontag 2019: 4. März 2019

Nubbelverbrennung 2019: 5. März 2019

Aschermittwoch 2019: 6. März 2019

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >