Köln Nachrichten Kölner Karneval

geisterzug_2019_frank_domahs_03032019

"Kölle kritt dr Kollaps – mieh Platz för Rädcher!“ – Geisterzug 2019

Köln | Mal mit einem ganz anderen, aber wie immer politischen Motto, zog der Geisterzug 2019 durch das schnieke Lindenthal bis ins gutbürgerliche Sülz. Das Motto: "Kölle kritt dr Kollaps – mieh Platz för Rädcher!“ Das Motto griffen eine Reihe von Radaktivisten und Verbände auf. Nach der Vorstellung der Polizei mit den Unfallschwerpunkten bei denen Radfahrer beteiligt sind hätte nur noch Ehrenfeld auf dem Zugweg gefehlt. Daher also Motto und Zugweg prima gewählt und sie harmonierten sogar. Die wunderbaren Fotos fing Frank Domahs ein.
---
Fotostrecke: Der Geisterzug 2019 in Bildern von Frank Domahs >
---

Denn der Geisterzug forderte so bessere Radwege und eine fahrradfreundlichere Verkehrspolitik. Die ist auch nötig, will Köln die selbstgesteckten Ziele „Köln mobil 2025“ erreichen. Tausende Jecken schlossen sich dem Geisterzug an, der seit 1991, also dem ersten Golfkrieg durch Köln zieht. In diesem Jahr fand der 27. Geisterzug statt. Die jecken Geister und Fahrradfreunde zogen von der Herbert-Lewin-Straße bis zur Neuenhöfer Allee.

So schreibt der Veranstalter des Kölner Geisterzuges: „Das Motto „Kölle krit dr Kollaps – mieh Platz för Rädcher“ war für den diesjährigen Geisterzug schnell gefunden, denn die Verkehrssituation in Köln, insbesondere für Radfahrer, scheint mit den Jahren eher präkerer als entspannter zu werden: Die Nutzung des Fahrrades, in anderen Großstädten Europas schon längst die nachhaltige Lösung Nummer eins, wird in Köln nur zögerlich gefördert. Der Autoverkehr platzt aus allen Nähten, die Kölner Luft leidet und damit auch die Bewohner unserer Stadt. So soll das Motto nicht nur auf diese Problematik hinweisen, sondern auch alle Kölner dazu aufrufen, alternative Verkehrsmittel zu nutzen, am besten das Rad! Das erfordert aber auch, die Infrastruktur für den Radverkehr in der Stadt für die Zukunft deutlich zu verbessern.“

Von den Radaktivisten waren mit dabei: Deine Freunde, RADKOMM, die Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad NRW“, Kölner Fahrrad-Sternfahrt, ADFC, VCD Regionalverband Köln, Initiative „Ring Frei“ und viele andere.

Nur eines durften die jecken Geister im Geisterzug 2019 nicht: Radeln.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

tierschutz_26012020

Köln | Das „Netzwerk für Tiere Köln“ will sich nicht damit abfinden, dass das Festkomitee Kölner Karneval und die Stadt Köln als Genehmigungsbehörde weiter Pferde im Kölner Rosenmontagszug, so auch 2020 einsetzen werden. Die Tierschützer wollen alle Pferde im Rosenmontagszug mit einer Kamera und einer Person begleiten, etwaiges Tierleid dokumentieren und sollten Verstöße gegen das Tierschutzgesetz vorliegen, Anzeige erstatten. In jedem einzelnen Fall.

jeckes_gipfeltreffen_26012020

Bei der Schiffstour der Weissfräcke sind die Prinzenpaare aus Düsseldorf und Mainz mit dem Kölner Dreigestirn zusammengetroffen.

Köln | „Hier wurde heute Geschichte geschrieben“, zeigt sich Weissfräcke-Präsident Burkard Brings euphorisch. Erstmals konnte er bei der närrischen Schiffstour die Tollitäten aus drei Karnevalshochburgen auf der MS Oscar Wilde begrüßen. Aus Düsseldorf kamen Prinz Axel I. und seine Venetia Jula mit ihrer Adjutantur, aus Köln kam das Dreigestirn mit Prinz Christian II., Bauer Frank und Jungfrau Griet begleitet von deren Equipe und aus Mainz waren das Prinzenpaar mit Prinz Heinrich II. und seiner Prinzessin Jaqueline I. inklusive der Ranzen- und der Prinzengarde sowie dem Hofstaat angereist.

lanxess_step_25012020

Jetzt geht es beim Karneval so richtig los. Wir haben uns für Sie in den Sälen und Hallen einmal umgesehen.

Der jecke und schnelle Reporter war in der Deutzer Riesenpartyhalle, dem Pullmann in der Innenstadt, der Flora und am Tanzbrunnen.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Straßenkarneval in Köln 2020

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2020

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2020: 20. Februar 2020

Karnevalsfreitag 2020: 21. Februar 2020

Sternmarsch zum Alter Markt: 21. Februar 2020

Karnevalssamstag 2020: 22. Februar 2020

Funkenbiwak der Roten Funken auf dem Neumarkt: 22. Februar 2020

Geisterzug 2020: 22. Februar 2020

Schull- und Veedelszöch 2020: 23. Februar 2020

Rosenmontag 2020: 24. Februar 2020

Nubbelverbrennung 2020: 25. Februar 2020

Aschermittwoch 2020: 26. Februar 2020

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

--- --- ---
Anzeige

Jeck_digital_report_K_2020-1

Bestellen Sie kostenlos die "jeck + digital"-Broschüre von report-K:
marketing[at]report-K.de