Köln Nachrichten Kölner Karneval

Kölsche Grielächer gründen „Kulturloge Köln“

Köln | Die KG Kölsche Grielächer vun 1927 e.V. sind vom Bundesverband Deutsche  Kulturloge e.V. offiziell mit der Vereinsgründung für Köln beauftragt worden. Ziel des neuen Vereins soll es sein, nicht verkaufte Karten für kulturelle Veranstaltungen an Leute mit einem geringen Einkommen zu vermitteln.

In diesem Sommer soll der Verein "Kulturloge Köln der KG Kölsche Grielächer vun 1927" gegründet werden. Die Schirmherrschaft soll der ehemalige Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma übernehmen. Ziel der Kulturloge soll es sein, nicht verkaufte Eintrittskarten, die Kulturveranstalter zur Verfügung stellen, an Menschen mit geringem Einkommen kostenlos weiterzugeben. Die bundesweit erste Kulturloge wurde in Marburg gegründet. Das Konzept stieß deutschlandweit auf Interesse und wurde mehrfach ausgezeichnet. Inzwischen unterstützt der  Bundesverband Deutsche Kulturloge Initiativen und Städte bei der Gründung weiterer Kulturlogen. Ende August will die KG Kölsche Grielächer das Konzept für Köln vorstellen.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

Köln | In einer bewegenden Zeremonie führte Festkomiteepräsident Christoph Kuckelkorn den neuen Präsidenten der Blauen Funken Björn Griesemann in sein Amt ein. Report-K zeigt Ausschnitte aus der Vereidigung und Amtseinführung. Korpskommandant Thorsten Klinnert erklärt die Veränderungen im Korps. Zum ersten Mal präsentierte sich auch das neue Tanzpaar der Blauen Funken Marie Marie Steffens und Maurice Schmitz auf der großen Bühne.

Köln | Zu Beginn des neuen Jahres treffen sich die Roten Funken im Kölner Hotel Maritim zum Regimentsexerzieren. Die vier Knubbel der Roten Funken bieten jeweils einen Sketch oder eine kleine Spielszene aus dem Funkenleben. In diesem Ausschnitt ist unter anderem der dritte Knubbel zu sehen mit einer Persiflage auf den Präsidenten der Roten Funken Heinz-Günther Hunold und den Korpsadjutanten Jens Egg.

Köln | Zwei Säle, beide bis auf den letzten Platz besetzt. Der Kölner Karneval boomt, wie schon lange nicht mehr und das Publikum ist schon zu einem frühen Zeitpunkt bei einer langen Session in Feierlaune. Die Blauen Funken erlebten ihre erste Festsitzung unter dem frisch vereidigten Präsidenten Björn Griesemann und bekamen Besuch von rund 200 Roten Funken. Bei der Großen Kölner feierten die Gäste in der Kölner Flora die erste Flüstersitzung, ein Format, dass bei der Gesellschaft und ihren Gästen reißenden Absatz findet.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2019

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2019

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2019: 28. Februar 2019

Karnevalsfreitag 2019: 1. März 2019

Sternmarsch zum Alter Markt: 1. März 2019

Karnevalssamstag 2019: 2. März 2019

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 2. März 2019

Geisterzug 2019: 2. März 2019

Schull- und Veedelszöch 2019: 3. März 2019

Rosenmontag 2019: 4. März 2019

Nubbelverbrennung 2019: 5. März 2019

Aschermittwoch 2019: 6. März 2019