Köln Nachrichten Kölner Karneval

romo_entwurf_22012016

Merkel wird zum Nussknacker - Festkomitee setzt auf bessere Vernetzung im und am Rosenmontagszug

Köln | „Die Vorfälle der Silvesternacht haben natürlich insbesondere Polizei und die Stadt noch einmal zusätzlich sensibilisiert. Jedoch ist der Rosenmontagszug im Gegensatz zum Beispiel des Silvesterabends ein geplantes und organisiertes Terminereignis“, betont Zugleiter Christoph Kuckelkorn bei der Vorstellung der Entwürfe für den Zoch.

Das Festkomitee sei für die reibungslose Durchführung des Zuges verantwortlich, alle anderen Sicherheitsfragen würden in den Bereich der Ordnungsbehörden fallen. „Wir vertrauen zu 100 Prozent auf die Zusammenarbeit mit Polizei, Ordnungsamt und den Hilfsorganisationen.“ Neu ist in diesem Jahr ein noch intensivere Vernetzung der Kommunikation im 7,5 Kilometer langen Zoch. So gibt es 100 zusätzliche Kontaktpunkte auf den Tribünen und allen Bagagewagen mit Mobilfunk und Funk.

Thematisiert werden auf den Persiflagewagen im Zug unter dem Motto „Du pisst Kölle“ zum Beispiel die Wildpinkler am Dom. Ein Wagen widmet sich dem ersten Kölner Klüngelkongress, einer Disziplin, wo die Kölner Weltmeister sind. Auf Sand gebaut ist der neue Landeplatz für die Rettungshubschrauber in Kalk, da schlagen die Jecken vor, dort einfach eine tiefergelegte U-Bahnstadt zu bauen. Mutter Colonia hat es derzeit nicht leicht, wurde doch gerade ihre rosarote Brille zerstört und ihre kölsche Welt entzaubert. Schuld daran könnten auch die Heinzelmessies sein, die statt fleißig alles aufzubauen in Köln nur noch Zerstörung anrichten.

Beklagt wird auch die Entfernung der Liebesschlösser an der Hohenzollernbrücke. „Dä hät ming Hätz jekläut“ klagt eine Verliebte der Polizei ihr Leid. Unter dem Leitspruch „Schäl Sick is schick“ wird nun auch der Dom von einem Kran auf die rechte Rheinseite verpflanzt. Zurück bleibt nur noch die ungeliebte Kreuzblume. „Jetzt weed opjerümp“ sagt die neue OB Henriette Reker und stellt das Rathaus auf den Kopf. So sollen zumindest der Amtsschimmel und der Filz entfernt werden. Nicht immer einfach für die Jecken ist das aktuelle Motto. So muss die Marie ihren dicken Tanzoffizier in die Luft stemmen und auch das Reiterkorps trägt die Pferde auf Händen.

Auch deutsche und internationale Themen werden von den Jecken ins Visier genommen. So bei den Scheinheiligen, wo Putin als Rambo verkleidet den Heiligenschein über den Friedensengel Assad hält, der sich für den Friedensnobelpreis bereit macht. Harte Nüsse hat Angela „Wir schaffen das“ Merkel als Nussknacker zu knacken – dazu gehört auf jeden Fall auch die Flüchtlingspolitik. Ein anderer Wagen zeigt die tief melancholische Kanzlerin, die in Sachen Europa desillusioniert ist. Alles auf den Kopf gestellt wird in Griechenland, wo der dortige Staatschef die deutsche Kanzlerin aus der Drachme wirft.

Gefährlich ist auch die aggressive rechte Krake, die die Demokratie umschlingt. Die kölsche Willkommenskultur gilt dagegen auch für die VW-Manager, die nach Köln zur „Ford“-Bildung empfangen werden. Bei seinem fiesen Handspiel verweigert Fifa-Boss Blatter den Videobeweis und hält weiter die Hand auf – am Ende bekommt er aber trotzdem seine gerechte Strafe. Auch das Kaufverhalten der Online-Fans kommt auf einem Wagen. Während diese aus dem PC ihre Waren bekommen, müssen die armen Einzelhändler in der Stadt ihre Läden schließen. Nach schlimmer trifft es Peking mit Smog und Feinstaub – da wird bei „Atemlos durch Peking“ selbst der chinesische Drache krank.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

praesidentenmuetze

Köln | Die Kölner Karnevalsgesellschaften starteten an diesem Wochenende mit ihren ersten Bällen, Feiern zum Elften im Elften und Sessionseröffnungen. Dies sind meist interne Veranstaltungen auf denen verdiene Mitglieder geehrt werden oder auch Charity-Aktionen stattfinden. Hier ein Überblick:

LoestigeInnenstaedter_20_11_17

Köln | In der außerordentlichen Jahreshauptversammlung in der Traditionsgaststätte „Bei d’r Tant“ dem Stammlokal der Innenstädter, wurde Michael Jung zum neuen Präsidenten gewählt. Er tritt die Nachfolge von Wolfgang Zorn an der die Gesellschaft seit 2009 als Präsident geführt hatte und im Frühjahr aus gesundheitlichen Gründen zurück trat. Auf Beschluss der außerordentlichen Jahreshauptversammlung wurde Wolfgang Zorn zum Ehrenpräsidenten der Innenstädter ernannt. Neu im Vorstand ist Manfred Mertins als Vizepräsident und Schriftführer. In ihren bisherigen Ämtern bestätigt wurden Linda Konken als Schatzmeisterin, Hans-Jürgen Eschweiler (Prinz Karneval 1990) als Präsident des großen Rates und Detlev Leineweber als Senatspräsident.

janvwerth2_17112017

Köln | Jan von Werth geht neue Wege und proklamiert zum ersten Mal in diesem Jahrtausend Jan und Griet, in der Kölner Flora auf einer Galaveranstaltung und nicht mehr im Rahmen des Korpsappells. In diesem Jahr werden Jürgen und Bettina Peters das Jan und Griet-Paar darstellen. Sie werden mit ihrem Korps durch die Kölner Säle ziehen und an Weiberfastnacht 2018 – am 8. Februar 2018 vor der Severinstorburg beim Historienspiel "Spillche an dr Fringspoorz" (ab 13 Uhr) und ersten Umzug im Straßenkarneval ihren Höhepunkt der Session erleben. Sehen Sie im Zusammenschnitt schöne Szene aus der Proklamation von Jan und Griet 2018 sowie ein Interview mit Jürgen und Bettina Peters.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Video Kölner Karneval

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

auf dem YouTube-Kanal und auf der Facebook-Seite von report-K finden Sie die Videos bis 2016: Hier klicken und spannende Interviews mit den Aktiven des Kölner Karnevals lesen oder einzigartige jecke Momente erleben. Die Playlist mit den Videos zum Kölner Karneval von report-K / Internetzeitung Köln >

Karnevalssession 2016/17

Karnevalssession 2017/18

Kölner Dreigestirn 2018

koelnerdreigestirn2018

Das Kölner Dreigestirn 2018

Bis zu ihrer Proklamation im Kölner Gürzenich gilt das Kölner Dreigestirn 2018 als designiert.

Prinz Michael II
Michael Gerhold

Bauer Christoph
Christoph Stock

Jungfrau Emma
Erich Ströbel

Das Kölner Dreigestirn 2017 wird von der Kölner Nippeser Bürgerwehr von 1903 gestellt. Für Immis und Touristen: Das Kölner Dreigestirn baut sich immer in der gleichen Reihenfolge auf: Links die Jungfrau - die Lieblichkeit, in der Mitte der Prinz Karneval und rechts der Bauer, der die Wehrhaftigkeit der Stadt Köln symbolisiert.

Das designierte Kölner Dreigestirn 2018 der Nippeser Bürgerwehr im Interview

Straßenkarneval in Köln 2018

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2018 - Wann ist eigentlich...

Weiberfastnacht 2018: 8.2.2018

Karnevalsfreitag 2018: 9.2.2018

Sternmarsch zum Alter Markt: 9.2.2018

Karnevalssamstag 2018: 10.2.2018

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 10.2.2018

Geisterzug 2018: 10.2.2018

Schull- und Veedelszöch 2018: 11.2.2018

Rosenmontag 2018: 12.2.2018

Nubbelverbrennung 2018: 13.2.2018

Aschermittwoch 2018: 14.2.2018