Köln Nachrichten Kölner Karneval

festingold_29012016

Cem Özdemir, Peter Altmeier, Markus Ritterbach, Ortwin Weltrich und Tom Buhrow

Peter Altmaier und Cem Özdemir werden beim Fest in Gold ausgezeichnet

Köln | Drei Wochen Arbeit hat Anna Hörber in ihren Unikatsorden investiert, der die Form eines Märchenbuchs hat. Ganz getreu des aktuellen Sessionsmottos stellt dieser die Geschichte der Heinzelmännchen auf den Kopf. Denn während in der Originalgeschichte die Schneidersfrau den kleinen Helfern Erbsen auf die Kellertreppe legt und diese damit zum Sturz bringt, ist es auf der Rückseite des Ordens genau umgekehrt. Hörber lernt das Goldschmiede-Handwerk im zweiten Lehrjahr in Frechen.

Geehrt wurde mit dem schönen Handwerksstück am Freitagmittag der Chef des Bundeskanzleramts, Peter Altmaier. „Meine Heimat, das Saarland, ist ja auch eine echte Karnevalshochburg – vor allem an Rosenmontag. Bundesweit ist das leider nicht allzu bekannt. Bei meinem Besuch im Kölner Gürzenich vor einigen Jahren hat mich der Karneval hier aber ebenfalls begeistert.“ Als Kind hatte der CDU-Politiker ein Indianerkostüm. „Am liebsten war ich aber als Pirat unterwegs.“

Nach Köln gekommen ist auch Grünen-Politiker Cem Özdemier. Als Schwabe im protestantischen Bereich Baden-Württembergs ist er eher spät mit dem Karneval in Berührung gekommen. Bei den Roten Funken konnte er aber den kölschen Fasteleer schon hautnah erleben. Als Kind hat aber auch er sich gerne verkleidet – am liebsten als Indianer. Er wurde mit dem Orden von Levan Hötger aus Lindlar ausgezeichnet, der unter dem Motto „Fünf vor Zwölf“ steht.

Weitere neue Ordensträger wurden in der Handwerkskammer unter anderem NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans, WDR-Intendant Tom Buhrow, OB Henriette Reker und ihre Kollegen aus Leberkusen und Bonn, Uwe Richrath und Ashok-Alexander Sridharan, RTL-Chefmoderation Claudia Hessel, Festkomitee-Präsident Markus Ritterbach sowie Comedian Guido Cantz. Ausgezeichnet wurde auch das amtierende Dreigestirn.

Thematisch zeigten sich die Unikatsorden sehr facettenreich: So gab es für Thomas II. „Prinz Häng-Over 11“, das ihn als Batman auf den Kopf stellt. Bei einem anderen Orden verwandelt sich der Clown nach der 180-Grad-Wendung in ein Schwein. Auch das Thema Fußball wurde umgesetzt wie beim „Salto-Verbot für Fifa-Funktionäre“ oder beim Drehen der Tabelle mit dem Letzten Bayern München. Für Tom Buhrow gab es das Katastrophen-Barometer von Valerie Schmitz aus Köln, ein Schlagzeilenautomat für selbstgemachte Nachrichten.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

janvwerth2_17112017

Köln | Jan von Werth geht neue Wege und proklamiert zum ersten Mal in diesem Jahrtausend Jan und Griet, in der Kölner Flora auf einer Galaveranstaltung und nicht mehr im Rahmen des Korpsappells. In diesem Jahr werden Jürgen und Bettina Peters das Jan und Griet-Paar darstellen. Sie werden mit ihrem Korps durch die Kölner Säle ziehen und an Weiberfastnacht 2018 – am 8. Februar 2018 vor der Severinstorburg beim Historienspiel "Spillche an dr Fringspoorz" (ab 13 Uhr) und ersten Umzug im Straßenkarneval ihren Höhepunkt der Session erleben. Sehen Sie im Zusammenschnitt schöne Szene aus der Proklamation von Jan und Griet 2018 sowie ein Interview mit Jürgen und Bettina Peters.

reker_11112017

Köln | Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker will sich mit dem Kölner Karneval, Teilen der Stadtgesellschaft und der Behörden an einen runden Tisch setzen und über den Straßenkarneval diskutieren.

Grielaechern_13_11_17

Köln | Pünktlich zum Elften im Elften hat der Senat der KG Kölsche Grielächer vun 1927 auf seinem 25. traditionellen Gänseessen im gediegenen Ambiente des Maternus Hauses einen neuen Senatsvorstand gewählt. Das teilt die Gesellschaft heute mit. Nach zehn Jahren Senatspräsidentschaft stelle sich Jürgen Schmitz-Axe nicht mehr zur Wiederwahl. Zum neuen Senatspräsidenten der KG sei einstimmig der bisherige Vize Helmuth Schmitz gewählt worden. Neuer Vizepräsident ist nunmehr Klaus Hermann, in ihren Ämtern bestätigt wurden Horst Eicher (Geschäftsführer) und Dr. Knut Schacht (Schatzmeister).

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Video Kölner Karneval

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

auf dem YouTube-Kanal und auf der Facebook-Seite von report-K finden Sie die Videos bis 2016: Hier klicken und spannende Interviews mit den Aktiven des Kölner Karnevals lesen oder einzigartige jecke Momente erleben. Die Playlist mit den Videos zum Kölner Karneval von report-K / Internetzeitung Köln >

Karnevalssession 2016/17

Karnevalssession 2017/18

Kölner Dreigestirn 2018

koelnerdreigestirn2018

Das Kölner Dreigestirn 2018

Bis zu ihrer Proklamation im Kölner Gürzenich gilt das Kölner Dreigestirn 2018 als designiert.

Prinz Michael II
Michael Gerhold

Bauer Christoph
Christoph Stock

Jungfrau Emma
Erich Ströbel

Das Kölner Dreigestirn 2017 wird von der Kölner Nippeser Bürgerwehr von 1903 gestellt. Für Immis und Touristen: Das Kölner Dreigestirn baut sich immer in der gleichen Reihenfolge auf: Links die Jungfrau - die Lieblichkeit, in der Mitte der Prinz Karneval und rechts der Bauer, der die Wehrhaftigkeit der Stadt Köln symbolisiert.

Das designierte Kölner Dreigestirn 2018 der Nippeser Bürgerwehr im Interview

Straßenkarneval in Köln 2018

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2018 - Wann ist eigentlich...

Weiberfastnacht 2018: 8.2.2018

Karnevalsfreitag 2018: 9.2.2018

Sternmarsch zum Alter Markt: 9.2.2018

Karnevalssamstag 2018: 10.2.2018

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 10.2.2018

Geisterzug 2018: 10.2.2018

Schull- und Veedelszöch 2018: 11.2.2018

Rosenmontag 2018: 12.2.2018

Nubbelverbrennung 2018: 13.2.2018

Aschermittwoch 2018: 14.2.2018