Köln Nachrichten Kölner Karneval

Pferde im Kölner Rosenmontagszug: Appell von Peta an Kuckelkorn

Köln | Die Tierrechtsorganisation Peta wendet sich mit einem öffentlichen Appell an den Präsidenten des Festkomitee Kölner Karneval Christoph Kuckelkorn. Das Thema: Pferde im Kölner Rosenmontagszug.

Peta greift eine aktuelle Entscheidung des Festausschusses Bonner Karneval auf, dass in der Bundesstadt ab 2022 keine Pferde mehr im Bonner Rosenmontagszug gezeigt werden. Die Debatte um Pferde im Kölner Rosenmontagszug hatte in den vergangenen Jahren wieder Fahrt aufgenommen nachdem eine Kutsche des Treuen Husar mit Pferden durchging und mehrere Menschen verletzt wurden. Peta fordert die Kölner Verantwortlich auf, dem Bonner Beispiel zu folgen.

„Der Bonner Festausschuss hat die einzig richtige Entscheidung getroffen, denn der Schutz von Tieren und Menschen ist wichtiger als ein vermeintliches Vergnügen. Es ist sowohl für die Pferde als auch für die meisten Menschen kein Spaß, wenn die sensiblen Fluchttiere dazu gezwungen werden, bei Karnevalsumzügen mitzulaufen. Sie leiden erhebliche Qualen, wenn sie bei den Zügen dem Stress grölender Menschenmassen, lauter Musik und fliegendem Konfetti ausgesetzt sind. Köln muss nun endlich nachziehen. Wir appellieren an Christoph Kuckelkorn, veraltete Denkmuster über Bord zu werfen und einen Rosenmontagszug zu ermöglichen, bei dem kein Tier oder Mensch leiden oder um sein Wohlergehen fürchten muss“, so Peter Höffken, Fachreferent bei der Tierrechtsorganisation Peta.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

fk_PR_01072021

Köln | Dass Karnevalisten zu spät dran sind kann keiner behaupten und im Festkomitee Kölner Karneval haben die Jeck*innen 2023 von 1823 subtrahiert. Dabei kam heraus: 200. Das ist ein Jubiläum.

fortuna_18062021

Köln | 36 Grad im Schatten, da fällt drei Kölnern nichts anderes ein, als einen Karnevalsverein zu gründen. Hanns-Jörg Westendorf, Marcel Hergarten und Domenico Carrieri lassen einen alten Karnevalsverein wieder aufleben und gründen ihn neu: die KG Fidele Fortuna vun 1949 e.V..

Köln | Heute ist der erste Tag nach Wochen mit Ausgangssperre und mehr in Köln an dem erste Öffnungen und Lockerungen möglich sind. Und was macht der Kölner Karneval? Der denkt bei über 20 Grad an den Elften im Elften.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Straßenkarneval in Köln 2020

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2020

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2020: 20. Februar 2020

Karnevalsfreitag 2020: 21. Februar 2020

Sternmarsch zum Alter Markt: 21. Februar 2020

Karnevalssamstag 2020: 22. Februar 2020

Funkenbiwak der Roten Funken auf dem Neumarkt: 22. Februar 2020

Geisterzug 2020: War schon am 15.2.2020

Schull- und Veedelszöch 2020: 23. Februar 2020

Rosenmontag 2020: 24. Februar 2020

Nubbelverbrennung 2020: 25. Februar 2020

Aschermittwoch 2020: 26. Februar 2020

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >