Köln Nachrichten Kölner Karneval

Räuber: Frontsänger will nach der Session aufhören Seit 2016 ist Torben Klein Frontmann der Kölner Band „Räuber“. Nach der diesjährigen Karnevalssession wird der Frontmann jedoch auf eigenen Wunsch hin als Bandmitglied ausscheiden.

Köln | Seit 2016 ist Torben Klein Frontmann der Kölner Band „Räuber“. Nach der diesjährigen Karnevalssession wird der Frontmann jedoch auf eigenen Wunsch hin als Bandmitglied ausscheiden.

Wie die Band am heutigen Donnerstag in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt gab, hört Torben Klein offiziell am 31. März 2019 auf. Er wird die Band auf eigenen Wunsch hin verlassen, beide Seiten trennen sich einvernehmlich, wie die Formation ausdrücklich betonte. Zugleich hatten sich beide Seiten zur Verschwiegenheit verpflichtet, was weitere Stellungnahme in dieser Sache ausschließt.

„Erstmal freut man sich auf eine weitere gemeinsame Karnevalssession, für die man sich aktuell im Studio zur Aufnahme der neuen Songs befindet“, hieß es dazu in der aktuellen Stellungnahme weiter. Es gebe bereits Gespräche mit potenziellen Nachfolgern. „Die Räuber werden ihren Fans in gewohnter Stärke erhalten bleiben“, so die Mitteilung abschließend.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

Köln | Die Tierrechtsorganisation Peta wendet sich mit einem öffentlichen Appell an den Präsidenten des Festkomitee Kölner Karneval Christoph Kuckelkorn. Das Thema: Pferde im Kölner Rosenmontagszug.

Köln | Heute ist der erste Tag nach Wochen mit Ausgangssperre und mehr in Köln an dem erste Öffnungen und Lockerungen möglich sind. Und was macht der Kölner Karneval? Der denkt bei über 20 Grad an den Elften im Elften.

20_euro_schein_28032016

Köln | Mit der Spendenaktion "Mer looße üch nit allein" sammelte ein karnevalistischer Hilfsfond über eine Million Euro ein, um damit durch die Corona-Pandemie in Not geratene Karnevalskünstler*innen und deren Mitarbeiter*innen zu unterstützen. In der zweiten Vergaberunde stehen weitere 200.000 Euro zur Verfügung, so das Festkomitee Kölner Karneval. Geld, um dass sich jetzt weitere Künstler*innen bewerben können.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Straßenkarneval in Köln 2020

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2020

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2020: 20. Februar 2020

Karnevalsfreitag 2020: 21. Februar 2020

Sternmarsch zum Alter Markt: 21. Februar 2020

Karnevalssamstag 2020: 22. Februar 2020

Funkenbiwak der Roten Funken auf dem Neumarkt: 22. Februar 2020

Geisterzug 2020: War schon am 15.2.2020

Schull- und Veedelszöch 2020: 23. Februar 2020

Rosenmontag 2020: 24. Februar 2020

Nubbelverbrennung 2020: 25. Februar 2020

Aschermittwoch 2020: 26. Februar 2020

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >