Köln Nachrichten Kölner Karneval

Karneval_allgemein_Prinz

Der Prinz kütt 2018 mit Freundin auf dem Wagen

Rosenmontagszug 500 Meter länger als Zugstrecke

Köln | 7,5 Kilometer werden die Teilnehmer des Kölner Rosenmontagszuges 2018 zurücklegen, wenn Sie am Chlodwigplatz gestartet sind und am Ende an der Mohrenstraße angekommen sein werden. Die Wetterprognose: Schneeregen. Rund 11.000 Menschen machen sich auf den Weg, 390 Pferde, 27 Tanzgruppen und 30 Kindertanzgruppen, die sich besonders über das Motto "Mer Kölsche danze us der Reih" 2018 freuten. Am Ende des Zuges werden die Jecken das Motto für 2019 kennen.

Der Zugweg des Kölner Rosenmontagszuges 2018

Der Zug startet bereits um 10 Uhr mit den Blauen Funken am Chlodwigplatz. An der Schildergasse wird die Zugspitze gegen 10:58 Uhr ankommen um in Richtung Ringe einzuschwenken. 11:14 Uhr Neumarkt und gegen 11:51 Uhr ist die Spitze am Friesenplatz um dann retour in Richtung Rhein zu streben. Gegen 12:55 Uhr regnen die ersten Kamellen auf den Alter Markt. 13:17 Uhr ist der Dom erreicht und die erste Gruppe erreicht das Ziel an der Mohrenstraße und wird das Werfen einstellen.

Am Zugweg viele Tribünen

Alleine 100 feste Tribünen stehen an der 7,5 Kilometer langen Zugstrecke. Dazu kommen 75 LKW-Tribünen. Dazwischen können die Jecken am Streckerand nach Kamellen und Strüßjer rufen. Nach Angaben des Festkomitees werden 300 Tonnen Süßigkeiten geworfen. Alleine 700.000 Schokoladentafeln und 220.000 Pralinenschachteln. Achtung gefährlichster Wurfgegenstand. 300.000 Strüßjer werden geworfen oder gegen ein Bützchen weitergegeben. Und alle die klebrigen Süßigkeiten, die nicht in einem Kamellebüggel landen werden von 200 Mitarbeitern der AWB wieder eingesammelt. Am Ende bleibt eine Müllmenge von 420 Kubikmetern übrig.

Der Zug ist insgesamt acht Kilometer lang und die Tollitäten schließen den Zug ab. Bauer und Jungfrau fahren gemeinsam auf einem Wagen, während der Prinz alleine mit dem Prinzenführer unterwegs ist. In diesem Jahr allerdings soll der Prinz seine Freundin mitnehmen.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

Prinz Stefan II., Bauer Manfred und Jungfrau Stefanie sind das neue Dreigestirn in Köln-Esch. Damit lebt eine Tradition im Kölner Nordwesten wieder nach vier Jahren Pause auf. Die Entscheidung trafen die drei bereits Anfang des Jahres, nach dem Ende der vergangenen Session stellten sie sich der Dorfgemeinschaft vor. im Rahmen der Vorbereitungen haben sie bereits ein Video gedreht und eine Hymne geschrieben. Am 1. Februar zieht das neue Dreigestirn in seine Hofburg ein.

Köln | Am 16. Januar will das Festkomitee Kölner Karneval gemeinsam mit dem dann proklamierten Kölner Dreigestirn 2019 und Rainer Maria Kardinal Woelki nach Rom reisen. Die Reisegruppe, zu der auch Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn zählt, wird an der Generalaudienz von Papst Franziskus teilnehmen.

Die Karobuben sind eine vierköpfige Kölner Partyband aus Oberlahr. Bassist und Gründungsmitglied Rainer und Sänger Mike standen am Roten Fass, um über ihre Band, die Highlights und ihre Pläne für die kommende Session zu plaudern.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Karnevalssession 2017/18

Karnevalssession 2016/17

Karnevalssession 2017/18

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2019

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2019

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2018: 28. Februar 2019

Karnevalsfreitag 2018: 1. März 2019

Sternmarsch zum Alter Markt: 1. März 2019

Karnevalssamstag 2018: 2. März 2019

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 2. März 2019

Geisterzug 2018: 2. März 2019

Schull- und Veedelszöch 2018: 3. März 2019

Rosenmontag 2018: 4. März 2019

Nubbelverbrennung 2018: 5. März 2019

Aschermittwoch 2018: 6. März 2019