Köln Nachrichten Kölner Karneval

reker_18022020

Reker und die Gleueler Wiese

Rosenmontagszug: Karnevalisten zeigen der AfD die rote Karte

Beim Richtfest des Rosenmontagszuges werden die neuen Persiflagewagen erstmals öffentlich präsentiert.

Köln | Beim Richtfest des Rosenmontagszugs am Maarweg treffen sich die Spitzen des Karnevals und der Stadt, um die neuen Persiflagewagen erstmals in Augenschein zu nehmen. „Wir haben die AfD im Rosenmontagszug lange ignoriert, um keine Plattform für diese Partei zu bieten. Aber jetzt sind wir an einem Punkt angekommen, wo das nicht mehr möglich ist. Wer an den Grundfesten der Demokratie rüttelt, wird von den Karnevalisten abgestraft“, sagt Zugleiter Holger Kirsch. Und Bürgermeisterin Elfi Scho-Anterwerpes betont, dass das Festkomitee nun der AfD die rote Karte gezeigt habe. Auch die Forderung von Peter Brings mit „Kein Kölsch für Nazis“ im kommenden Jahr ein klar politisches Sessionsmotto zu wählen, nahm Kirsch auf: „Wir würden das dann aber keine Kamelle für Nazis nennen.“

romo_stadtrat_18022020

Gemeinsam mit dem Kommando Kritzelköpp erklärte er in einem Krätzje, die nicht immer einfache Arbeit der Kreativen humorvoll und sehr zur Freude des Publikums. Von seinem Vorgänger Alexander Dieper bekam der neue Zugleiter mit einem Jahr Verspätung noch seine Insignien – die Manschettenknöpfe des Zugleiters – überreicht. Nachdem der Zug in seinen Persiflagewagen das Veedelsmotto der Seesion sowie das 50-jährige Bestehen der Bläck Fööss mit ihrer Veedelshymne aufgenommen hatte, trat Elfi Scho-Antwerpes bei ihrer Rede im Fööss-Look auf – mit Karohemd, Jeans und natürlich barfuß.

hoecke_step_18022020

Neben dem AfD-Wagen, bei dem Alexander Gauland und Thomas Kemmerich auf dem Rücken eines Hundes mit dem Konterfei des AFD-Rechtsaußen Björn Höcke reiten, der von Hass und Hetze angetrieben am Grundgesetz rüttelt, wird auch die internationale Politik aufs Korn genommen. Das gilt für Mächtige wie Putin oder Trump, die als die größten Pappnasen die Streichhölzer in einer hochexplosiven Weltlage in der Hand haben. US-Präsident Donald Trump ist auch als Horrorclown mit dunklen Geheimnissen im Zug unterwegs. Dazu kommt ein monströser chinesischer Reissack, der, wenn er umfällt, nicht nur Hong Kong bedroht.

umwelt_step_18022020

Bei der Bundespolitik ist ein Rollenwechsel angesagt. Da stehen die Frauen an der Theke und die Männer treffen sich zum Kaffeeklatsch. Bei den Damen sind dies Ursula von der Leyen, Annegret Kramp-Karrenbauer und Angela Merkel als feierndes Dreigestirn und bei den Herren die Kanzlerkandidaten Armin Laschet, Olaf Scholz und Robert Habeck. Der smarte Grünen-Politiker wird auch gezeigt, wie er auf der Erfolgswelle von Klimaaktivistin Greta Thunberg reitet. Und natürlich darf auch die „Umweltsau“ nicht fehlen, bei der aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird.

horrotrump_step_18022020

Auch lokalen Themen wie die Wohnungsnot in Köln, die auch Hänneschen und Bärbelchen obdachlos werden lässt, oder die Wut der Bezirksbürgermeister, die kein Gehör bei den Politikern im Rat finden, werden aufgegriffen. Im Fokus der Karnevalisten findet sich auch OB Henriette Reker, die als Wetterhähnlein sich bei ihren Entscheidungen zur Erweiterung des FC-Geländes vom Wind lenken lässt, der als pustender Geißbock Hennes dargestellt wird.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

Köln | Kölsche Solidarität in Zeiten der Corona-Pandemie: Die Karnevalsgesellschaft Kölsche Grielächer unterstützt ihre Mitglieder auf mehreren Ebenen und auch deren Witwen.

corona_pappnase_20032020

Köln | Das Festkomitee Kölner Karneval will Menschen die sich ehrenamtlich engagieren wollen mit denen vernetzen, die in Zeiten der Corona-Pandemie Hilfe benötigen. Die Aktion trägt den Titel "Nur zesamme".

blauefunken_corona_20032020

Köln | Funken für Funken, was für eine einfache und geniale Idee die Michael Nopens und Toni Henseler schon letzte Woche hatten. Vor allem im Reservekorps der Blauen Funken gibt es viele ältere Funken. Also schrieb Präsident Björn Griesemann die Blauen Funken an, wer bereit wäre, in Zeiten der Corona-Pandemie ältere Funkenkameraden und deren Familien zu unterstützen. Und schon nach wenigen Minuten gab es die ersten Rückmeldungen.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Straßenkarneval in Köln 2020

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2020

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2020: 20. Februar 2020

Karnevalsfreitag 2020: 21. Februar 2020

Sternmarsch zum Alter Markt: 21. Februar 2020

Karnevalssamstag 2020: 22. Februar 2020

Funkenbiwak der Roten Funken auf dem Neumarkt: 22. Februar 2020

Geisterzug 2020: War schon am 15.2.2020

Schull- und Veedelszöch 2020: 23. Februar 2020

Rosenmontag 2020: 24. Februar 2020

Nubbelverbrennung 2020: 25. Februar 2020

Aschermittwoch 2020: 26. Februar 2020

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >