Köln Nachrichten Kölner Karneval

festingold_14022020

Rundgang durch die Sitzungssäle und Fest in Gold: Wenn das Büdchen zum Orden wird

Beim Fest in Gold traf sich die kölsche Prominenz in der Handwerkskammer. In den Sälen feierten die Haie, die Kajuja, die Grielächer, die CDU und Rocholomäus ihre Sitzungen.

Fest in Gold 2020

Unikatsorden gefertigt vom Nachwuchs des Gold- und Silberschmiedehandwerks gibt es beim „Fest in Gold“ bei der Kölner Handwerkskammer am Heumarkt. Bereits ihren siebten Orden hat Fabia Telkmann entworfen und umgesetzt. Es ist ein goldener Löffel, der Prinz Christian II. verliehen wurde. „Ich habe gehört, dass der Prinz gerne Nutella isst. Da fand ich, dazu braucht er einen royalen Löffel. Mir macht es Spaß, mit Metall zu arbeiten. Außerdem ist mein Vater der Präsident des Festes in Gold“, sagt die Studentin. An Stefanie Schuderla ging der erste Preis des Wettbewerbs in der Kategorie „exzellente Idee“ für ein Büdchen als Orden. „Das Büdchen ist für mich Heimat. Ich bin oft in Deutschland und in Köln umgezogen. Das Büdchen habe ich immer mit dem Zuhause gleichgesetzt. Da hat man seine erste Tüte Süßkram gekauft, die erste Packung Zigaretten oder das erst Bier. Bei uns im Betrieb hat der Wettbewerb schon Tradition. Da kann man toll neue Dinge ausprobieren.“ Der zweite Platz ging an Lisa Leuchtenberg: „Ich habe mir überlegt, wer den Takt vorgibt für das Hätz, das im Veedel schlägt. Für mich ist das der Dicke Pitter im Dom – das Motiv meines Ordens.“ Verliehen bekamen die Orden unter anderem OB Henriette Reker, Ford-Chef Gunnar Herrmann, Sportlegende Ulrike Nasse-Meyfarth, Kreissparkassenchef Alexander Wüerst, Fernsehkoch Björn Freitag, Dombaumeister Peter Füssenich und das Dreigestirn.

loestige_demokrate_14022020

Bürgermeister Bartsch und CDU-Fraktionschef im Kölner Rat Bernd Petelkau, MdL

 

CDU feiert in der Arena eine XXL-Party

Eine lange Tradition hat die XXL-Sitzung „Löstige Demokratie“ der CDU in der Lanxess-Arena. Dort konnte der Kölner Parteichef Bernd Petelkau unter anderem Bürgermeister Hans Werner Bartsch, die Landräte Stephan Santelmann (Rhein.-Berg. Kreis) und Hans-Jürgen Petrauschke (Rhein-Kreis Neuss, den Landtagsabgeordneten Christian Möbius, den Vorsitzenden der Jungen Union in NRW, Florian Braun, und den Vorsitzenden der FDP-Ratsfraktion Ralph Sterck begrüßen.

haie_14022020

Haie: Sharky rockt mit Altstädtern den Saal

Gefeiert wurde am Donnerstagabend auch bei der Karnevalssitzung der Kölner Haie im Pullman, wo Maskottchen Sharky mit den Altstädtern die Bühne im großen Saal rockte. Im Publikum waren einige Haie-Legenden wie Detlef Langemann und Mirko Lüdemann, während das aktuelle Team schon auf dem Weg zum nächsten Auswärtsspiel in Schwenningen war. Zu Gast waren außerdem FC-Cheftrainer Markus Gisdol und FC-Sportchef Horst Heldt sowie Haie-Geschäftsführer Philipp Walter. Für sie gab es den richtigen Sound unter anderem von den Bläck Fööss, den Höhnern, Querbeat, Lupo und den Klüngelköpp.

grielaecher_14022020

Bernd Krömpke (rechts)

Grielächer: Der fleißige Mann für den Elferrat und sein Gestühl

Es gibt Menschen, ohne die der Karneval in den Sälen so nicht funktionieren würde. Einer davon ist bei den Kölschen Grielächern Bernd Krömpke. Er ist seit 38 Jahren Mitglied bei der Karnevalsgesellschaft. Seit 30 Jahren sitzt er im Elferrat,und seit 20 Jahren ist er Plaggeträger und als Zugwart verantwortlich für den Rosenmontagszug. Damit aber nicht genug. Bernd Krömpke baute bei der Mädchersitzung der KG im Maritim bereits zum 200. Mal das Elferratsgestühl auf und auch wieder ab. Das heißt, er malocht vor der Sitzung, sitzt im Elferrat und baut nach der Sitzung das Gestühl wieder ab. Für so eine Leistung gebührt ihm großer Respekt.

sartory_14022020

Rocholomäus feiert die Veedel

Zu den Kultsitzungen im Kölner Karneval zählt definitiv die Kostümsitzung von Rocholomäus im Sartory. Karten dafür zu bekommen scheint fast unmöglich, so schnell ist die Veranstaltung immer wieder ausverkauft. Passend zum Veedels-Sessionsmotto haben die Verantwortlichen in diesem Jahr die Eröffnung gestaltet. 15 Veedelsvereins aus Ehrenfeld, Ossendorf und Bickendorf, als der Heimat der KG, zogen mit dem Elferrat ins Sartory ein und präsentierten sich auf der Bühne. Begleitet wurde der Einzug von den Spielmannszügen der Ihrefelder Cheyenne und Bunt-Wiess Bickendorf. Von der Musiklegende Ludwig Sebus gab es dazu die passende musikalische Unterstützung. Nach dem Auszug eroberten dann die Bläck Fööss mit ihrer Veedelshymne die jecke Bühne und ihr Publikum im Saal.

kajuja_14022020

Rheinmatrosen mit Cat Ballou

Kajuja: 33 Jahre im Einsatz für die Rheinmatrosen

Im Theater am Tanzbrunnen feierte die Kajuja ihre zweite „Jeck es Jeil“-Sitzung. Für Alex Meyer, dem Bassisten von Planschemalöör, gab es ein kleines Baby-Geschenk. Ihre letzte Session als Mariechen bei den Rheinmatrosen absolviert gerade Patricia Bauer – seit stolzen 33 Jahren ist sie auf den Bühnen der Stadt unterwegs. Als Vorstandsmitglied der Kajuja und als Trainerin der Rheinmatrosen Minis bleibt sie dem jecken Treiben in Köln erhalten. Den Nachwuchspreis der Kajuja bekam in diesem Jahr „Ne Spätzünder“, der auch am Donnerstagabend sein Publikum im Theater am Tanzbrunnen begeistern konnte.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

Köln | Kölsche Solidarität in Zeiten der Corona-Pandemie: Die Karnevalsgesellschaft Kölsche Grielächer unterstützt ihre Mitglieder auf mehreren Ebenen und auch deren Witwen.

corona_pappnase_20032020

Köln | Das Festkomitee Kölner Karneval will Menschen die sich ehrenamtlich engagieren wollen mit denen vernetzen, die in Zeiten der Corona-Pandemie Hilfe benötigen. Die Aktion trägt den Titel "Nur zesamme".

blauefunken_corona_20032020

Köln | Funken für Funken, was für eine einfache und geniale Idee die Michael Nopens und Toni Henseler schon letzte Woche hatten. Vor allem im Reservekorps der Blauen Funken gibt es viele ältere Funken. Also schrieb Präsident Björn Griesemann die Blauen Funken an, wer bereit wäre, in Zeiten der Corona-Pandemie ältere Funkenkameraden und deren Familien zu unterstützen. Und schon nach wenigen Minuten gab es die ersten Rückmeldungen.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Straßenkarneval in Köln 2020

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2020

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2020: 20. Februar 2020

Karnevalsfreitag 2020: 21. Februar 2020

Sternmarsch zum Alter Markt: 21. Februar 2020

Karnevalssamstag 2020: 22. Februar 2020

Funkenbiwak der Roten Funken auf dem Neumarkt: 22. Februar 2020

Geisterzug 2020: War schon am 15.2.2020

Schull- und Veedelszöch 2020: 23. Februar 2020

Rosenmontag 2020: 24. Februar 2020

Nubbelverbrennung 2020: 25. Februar 2020

Aschermittwoch 2020: 26. Februar 2020

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >