Köln Nachrichten Kölner Karneval

schull_step_04032019

Schull- un Veedelszöch 2019: Liebesschlösser und Leseratten

Die Schull- un Veedelszöch begeisterten durch ihre farbenfrohen und fantasievollen Kostümideen.

Köln | Auch der Regen zu Beginn der Schullzöch in der Südstadt konnte die jungen Teilnehmer nicht stoppen – sie trotzen dem Wetter und präsentierten den Jecken am Straßenrand ihre farbenfrohen und fantasievollen Kostümideen. Da stellten die Leseratten der KGS Lohrbergstraße ihre Lieblingsbücher von Winnetou bis zu den Olchis vor. Auch der digitale Wandel spielte eine Rolle, zum Beispiel wenn die Tafel auf Kreide verzichtet und zum großen Computerbildschirm wird.

schull_step_04032019b

Wichtig waren für viele Schüler zudem die Bedingungen, unter den sie lernen müssen. Da gingen die jungen Jecken auch mal als Container oder als wandelnde Baustelle durch die Innenstadt. Aufgegriffen wurde außerdem das aktuelle Sessionsmotto „Uns Sproch es Heimat“ - die Ursulineschule präsentierte bei den Zöch zum Beispiel ihr Wörterbuch für die aktuelle Jugendsprache.

Die Domsingschule wandelte mit ihrer Astronautengruppe mit Sauerstofftank in Dom-Form auf den Spuren von „Astro-Alex“. Für den richtigen Rhythmus sorgen bei den Schullzöch zahlreiche Sambagruppen. Insgesamt waren 53 Schulen auf der Strecke unterwegs, die einen Tag später auch der Rosenmontagszug nimmt.

schull_step_04032019a

54 Veedelsvereine

Bei den 54 Veedelsvereinen war ebenfalls Kreativität angesagt. So waren die Schnieke Funke 0815 als Wasserspeier des Doms unterwegs. Als beste Fußgruppe wurde der Stammdesch Kölsche Sonnekinder ausgezeichnet – seine Mitglieder zogen als große Liebesschlösser durch Köln. Platz zwei und drei gingen an den Stammdesch Ratteköpp und an den Stammdesch Südstadtjecke. Bei den Wagengruppen gewann die Jecke Öhrcher KG. Platz zwei und drei gingen hier an den Pulse of Europe und an die Spillmannsgasse Junge.

schull_step_04032019c

Themen bei den Veedelszöch waren die Datenschutzverordnung mit den „Datenschutz-Engel“ oder der kölsche Stammbaum mit seinen Wurzeln, die in vielen Ländern der Erde liegen. Natürlich haben die Jecken auch die Dauerbaustelle Köln ins Visier genommen, die ständig und an vielen Stellen immer wieder den Verkehr blockiert. Die KG Ponyhof war mit vor den Bauch geschnallten Plüschpferden unterwegs. Hierzu werden auch die Teilnehmer des Rosenmontagszochs greifen müssen, den die Sturmwarnung bringt den Verzicht auf Pferde mit sich.

schull_step_04032019d

Zum Gedenken an den Einsturz des Stadtarchivs vor zehn Jahren stoppten die Zöch im Bereich der Einsturzstelle für fünf Minuten. Die Lyskircher Hellige Knäächte und Mägde tanzten und gedachten so den Opfern des Unglücks.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

basler_fastnacht_pixabay_08032019

Köln | Die Fasnacht, die Basler Variante des Karnevals, hat nun eine eigene Ausstellung in der oberrheinischen Karnevalsmetropole. Die Schau, eine Kooperation zwischen dem Museum der Kulturen Basel und dem Verein Basler Fasnachts-Welt, ist als Dauerausstellung im Museum der Kulturen Basel angelegt.

nippes_step_532019_DSC_8423b

In Nippes zog am Dienstag einer der größten Veedelszüge durchs jecke Stadtteil.

Köln | Auch am Karnevalsdienstag gab es wieder ein leichtes Wetterroulette wie sonst nur im April. Kurz bevor sich der Veedelszoch in Nippes am Dienstagmittag in Bewegung setzte, fielen einige Regentropfen auf die Jecken am Straßenrand. Doch kurz bevor die ersten Wagen kamen, setzte sich die Sonne am Himmel durch und das bis in den Nachmittag hinein.

romo_step_04032019_DSC_8367

Viele Tausende am Straßenrand und auf den Tribünen bejubeln trotz Regen und Sturm den Rosenmontagzug in der Kölner Innenstadt.

Köln | Am frühen Morgen sah es noch nach einem ziemlich stürmischen und nassen Rosenmontagszug aus. Doch pünktlich kam mit dem Aufzug der Roten Funken von dem Historischen Rathaus die Sonne hinter den Wolken hervor. Gäste des Traditionskorps waren NRW-Innenminister Herbert Reul und Arena-Chef Stefan Löcher. Vor Ort konnte OB Henriette Reker auch die kölsche Musiklegende Hans Süper begrüßen.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2019

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2019

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2019: 28. Februar 2019

Karnevalsfreitag 2019: 1. März 2019

Sternmarsch zum Alter Markt: 1. März 2019

Karnevalssamstag 2019: 2. März 2019

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 2. März 2019

Geisterzug 2019: 2. März 2019

Schull- und Veedelszöch 2019: 3. März 2019

Rosenmontag 2019: 4. März 2019

Nubbelverbrennung 2019: 5. März 2019

Aschermittwoch 2019: 6. März 2019

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >