Köln Nachrichten Kölner Karneval

strassenkarnevaleroeffnung_02_11_17

Engelbert Rumme, Leiter Ordnungsdienst | Christoph Kuckelkorn, Präsident Festkomitee | Ralf Schlegelmilch, Präsident Willi-Ostermann-Gesellschaft

Sessionsauftakt am Heumarkt – neue Kampagne zum 11.11.2017

Köln | Am elften im elften beginnt für den Kölner wieder die fünfte Jahreszeit. Ab neun Uhr feiern und schunkeln dann rund 20.000 Jecke auf dem Kölner Heumarkt und Altermarkt. Um Punkt 11:11 Uhr wird der offizielle Sessionsbeginn, wie in jedem Jahr, von einem Glitterregen begleitet. Die Willi-Ostermann-Gesellschaft weißt auch in diesem Jahr darauf hin, nicht nur das Glasverbot zu beachten, sondern auch keine großen Rucksäcke, Reisetaschen, Flaschen, Tische, Stühle und Bollerwagen nicht mit auf das Areal zu nehmen. Des weiteren startet das Festkomitee Kölner Karneval in diesem Jahr eine neue Kampagne für rücksichtsvolles Feiern im Straßenkarneval.

Übermäßiger Alkoholkonsum, Müll und Wildpinkeln sind beim Straßenkarneval oft zu sehen und sollen in den vergangenen Jahren stark zugenommen haben, sagt das Festkomitee Kölner Karneval. Gemeinsamen mit der Stadt Köln und der Willi-Ostermann-Gesellschaft als Veranstalter der Sessionseröffnung auf dem Altermarkt, startet daher das Festkomitee in dieser Woche eine Kampagne, neun Tage vor dem elften im elften, für rücksichtsvolles Feiern im Straßenkarneval: Drei Plakatmotive sollen sich also in den kommenden Tagen, auf humorvolle Weise, den drei „Schwerpunkten“ widmen. So heißt es auf den Plakaten:

  • „Das 'M' in Karneval steht für 'Müll'. Merkste selber, ne?“
  • „Das 'P' in Karneval steht für 'Pinkeln'. Merkste selber, ne?“ und
  • „Das 'B' in Karneval steht für 'Besoffen'. Merkste selber, ne?“.

„Wir möchten mit unserem Motiven lediglich daran erinnern, dass wir alle gemeinsamen etwas für ein rücksichtsvolles Miteinander sowie für das Image unserer Stadt und unseren schönen Festes tun können“, betont Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees Kölner Karneval.

Ab dem 31. Oktober sind alle drei Motive auf 130 Flächen, vor allem im Innenstadtbereich, zu sehen. Ein zweiter zeitlicher Schwerpunkt der Kampagne ist ab Ende Januar geplant, also unmittelbar vor dem Straßenkarneval ab Weiberfastnacht.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

Köln | Die Karnevalsgesellschaft Große Kölner und die Tanzgruppe „De Höppemötzjer“ werden in Zukunft kooperieren. Man strebe eine langfristige Zusammenarbeit an. Die Tanzgruppe war zuvor lange Jahre mit der Karnevalsgesellschaft Kölsche Narrengilde verbunden.

meurer_step_24112019

Mit dem Leiterwagen ging es für Pfarrer Franz Meurer in luftige Höhen mit Ausblick auf sein Veedel.

Köln | Nicht nur in seinem Veedel Vingst ist Pfarrer Franz Meurer eine Institution, wenn es um soziales Engagement für die Schwachen in der Gesellschaft geht. Grund genug für die Kölschen Funkentöter, dem Traditionskorps der Berufsfeuerwehr, Meurer mit der Ernennung zum Ehrenbrandmeister zu ehren. Am vergangenen Sonntag bekam der Pfarrer den Feuerwehrhelm, die Mütze, die Urkunde, den Orden und den Schal vor seiner Kirche St. Theodor in Vingst überreicht.

Köln | 150 Jahre Blaue Funken und 22 Jahre Ballkristall lockte rund 1.000 Ballgäste und -gästinnen in den Saal des Hotel Maritim, den die Funken in Blau und Weiß funkeln ließen. Billy Ocean begeisterte die Ballgäste mit seinen Evergreens etwa wie "Caribbean Queen". Mit Präsident Björn Griesemann sprach Andi Goral über das Jubiläum und den Ball. Vizepräsident Armin Hoffmann plaudert in der Karnevalsplauderei on Tour über die Planungen in der Jubiläumssession.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2020

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2020

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2020: 20. Februar 2020

Karnevalsfreitag 2020: 21. Februar 2020

Sternmarsch zum Alter Markt: 21. Februar 2020

Karnevalssamstag 2020: 22. Februar 2020

Funkenbiwak der Roten Funken auf dem Neumarkt: 22. Februar 2020

Geisterzug 2020: 22. Februar 2020

Schull- und Veedelszöch 2020: 23. Februar 2020

Rosenmontag 2020: 24. Februar 2020

Nubbelverbrennung 2020: 25. Februar 2020

Aschermittwoch 2020: 26. Februar 2020

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >