Köln Nachrichten Kölner Karneval

alternativesessionseroeffnung_07_10_16

v.l.n.r.: Ebasa, Manni Vogel, Biggi Wanninger, Petra Evertz, Selda Selbach, Marion Radtke, Stephan Runge, Carolin Balzer und Bettina Offermann,

Sessionseröffnung der alternativen Karnevalisten

Köln | Die alternative Sessionseröffnung geht in diesem Jahr in die dritte Runde. Gemeinsam feiern sieben Sitzungen aus Köln gemeinsam am 11.11. um 19:19 Uhr den Karnevalsauftakt in den Balloni-Hallen in Ehrenfeld. Entstanden ist die Idee zur alternativen Sessionseröffnung unter anderem mit dem Gedanken, verschiedene alternative Sitzungen zusammen zubringen. Nach dem Einmarsch beginnt das Bühnenprogramm mit Beiträgen aus den verschiedenen Sitzungen.

Entstanden ist die Idee der alternativen Sessionseröffnung vor einigen Jahren, als die Gema und der Bund Deutscher Karneval (BDK) den Gesamtvertrag auf Basis der neuen Veranstaltungstarife unterzeichneten, erklärt Biggi Wanninger, Geschäftsführerin der Stunksitzung. So soll auch der Name „Sitzungskreis Kölner Karneval von 19:30 Uhr“ entstanden sein – da die erste gemeinsame Sitzung um 19:30 Uhr stattfand. „Wir haben eine menge Spaß zusammen und es ist zudem die einzige Möglichkeit Zusammenzukommen“, so Wanninger.

Insgesamt sind sieben verschiedene Gruppierungen in der alternativen Sessionseröffnung vertreten. Darunter: Deine Sitzung, Fatal Banal, Immisitzung, Röschen Sitzung, Schnittchensitzung, Loss mer Singe und die Stunksitzung.

Zum Programm

Auch in diesem Jahr haben die alternativen Karnevalisten einen weiteren Gast zur Eröffnung der fünften Jahreszeit eingeladen. Buntes Herz, eine Gruppe mit jungen Musikern aus Syrien, Irak, Afghanistan und Deutschland werden ebenfalls am 11. November in den Balloni-Hallen in Ehrenfeld auftreten. „Für unsere Besucher wird der Abend ein Querschnitt durch die alternative Szene“, sagt Stephan Runge von der Röschen Sitzung. Dabei wird jede Sitzung rund 15 bis 20 Minuten auf der Bühne stehen. Genau wie die Gäste, denn anders als bei anderen Sitzungen, findet der Abend hier auf den Beinen statt. Es werden also keine Sitzplätze vorhandensein. 

In den letzten zwei Jahren fand die alternative Sessionseröffnung im Biergarten Alteburg in Bayenthal statt. Aufgrund der großen Nachfrage und der schnell ausverkauften Tickets findet die Sessionseröffnung in diesem Jahr daher in den Balloni-Hallen statt. Rund 1.100 Gäste werden erwartet. Zudem werden auch erneut in diesem Jahr Spenden gesammelt. Die Spendengelder gehen dann an den Kölner Flüchtlingsrat. Im letzten Jahr sollen so rund 2.100 Euro zusammengekommen sein, sagt Wanninger.

„Wir improvisieren viel und verdienen auch kein Geld an diesem Abend. Wir machen das alles ehrenamtlich und wollen einfach diese Möglichkeit nutzen, gemeinsam Spaß zu haben“, so Wanninger abschließend.

Tickets für die alternative Sessionseröffnung ab Montag, 10. Oktober, gibt es an folgenden Vorverkaufsstellen für 8 Euro:

- Langel Schuhe, Siegburgerstraße 225, Deutz
- Westgate Apotheke, Habsburger Ring 2, Rudolfplatz
- Kölner Kostüm Kiste, Bonner Wall 112, Südstadt
- Sister Grimm, Zülpicher Straße 282, Sülz
- Balloni-Hallen, Ehrenfeldgürtel 88-92, Ehrenfeld
- Filos Kiosk, Mehrheimer Straße 89, Nippes

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

livestream_16_01_17

Köln | Der Livestream am jecken roten Fass von report-K, der Internetzeitung von Köln. Am 15. Januar 2018 sprechen wir über jecke Würfelspieler die Nubbel verbrennen, geschäftstüchtige Damen mit mehreren Tanzgruppen und der Gesellschaft mit den leckeren Gardeoffizieren. Im Livestream aus dem report-K Studio: "Amazonencorps Frechen, Treuer Husar blau-gelb. Moderiert von Andi Goral. Ab 18:30 Uhr heute bei report-K.de.

Um den Livestream zu aktivieren, klicken Sie bitte den Video starten Button. Hinweis: Wenn Sie den Livestream direkt im You Tube Kanal von report-K verfolgen, erhalten sie die hochaufgelöste Ansicht.

robert_schumann_16012018

Köln | Regimentsexerzieren 2019 bei den Roten Funken. Vier Knubbel vier Stories. Rote Funken im Internat, mit Sitzung im Zeitraffer, der Kölner Geschichte von Agrippina bis Agrippina bis zu Let´s Dance. Am Ende war eines klar – niemand tanzt besser und besser aus der Reihe wie der dritte Knubbel der Roten Funken. Zudem ehrten das Festkomitee und die Roten Funken Robert Schumann den langjährigen Literaten für 70 Jahre Mitgliedschaft.

Die Ehrung von Robert Schumann

livestream_15_01_17

Köln | Der Livestream am jecken roten Fass von report-K, der Internetzeitung von Köln. Am 15. Januar 2018 sprechen wir über Karneval im Hörsaal, Brunosaal, Pfarrsaal, ein Motto für das der eine rügt und der andere Champagner ausgiebt und mit einer coolen Nachwuchsband: Lupo. Im Livestream aus dem report-K Studio: "Kölle bliev Kölle", Kölner Husaren grün-gelb und die Band "Lupo". Moderiert von Irem Barlin und Andi Goral. Ab 18:30 Uhr heute bei report-K.de.

Um den Livestream zu aktivieren, klicken Sie bitte den Video starten Button. Hinweis: Wenn Sie den Livestream direkt im You Tube Kanal von report-K verfolgen, erhalten sie die hochaufgelöste Ansicht.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Video Kölner Karneval

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

auf dem YouTube-Kanal und auf der Facebook-Seite von report-K finden Sie die Videos bis 2016: Hier klicken und spannende Interviews mit den Aktiven des Kölner Karnevals lesen oder einzigartige jecke Momente erleben. Die Playlist mit den Videos zum Kölner Karneval von report-K / Internetzeitung Köln >

Karnevalssession 2016/17

Karnevalssession 2017/18

Kölner Dreigestirn 2018

koelnerdreigestirn2018

Das Kölner Dreigestirn 2018

Bis zu ihrer Proklamation im Kölner Gürzenich gilt das Kölner Dreigestirn 2018 als designiert.

Prinz Michael II
Michael Gerhold

Bauer Christoph
Christoph Stock

Jungfrau Emma
Erich Ströbel

Das Kölner Dreigestirn 2017 wird von der Kölner Nippeser Bürgerwehr von 1903 gestellt. Für Immis und Touristen: Das Kölner Dreigestirn baut sich immer in der gleichen Reihenfolge auf: Links die Jungfrau - die Lieblichkeit, in der Mitte der Prinz Karneval und rechts der Bauer, der die Wehrhaftigkeit der Stadt Köln symbolisiert.

Das designierte Kölner Dreigestirn 2018 der Nippeser Bürgerwehr im Interview

Straßenkarneval in Köln 2018

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2018 - Wann ist eigentlich...

Weiberfastnacht 2018: 8.2.2018

Karnevalsfreitag 2018: 9.2.2018

Sternmarsch zum Alter Markt: 9.2.2018

Karnevalssamstag 2018: 10.2.2018

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 10.2.2018

Geisterzug 2018: 10.2.2018

Schull- und Veedelszöch 2018: 11.2.2018

Rosenmontag 2018: 12.2.2018

Nubbelverbrennung 2018: 13.2.2018

Aschermittwoch 2018: 14.2.2018