Köln Nachrichten Kölner Karneval

Tanja Wolters will als Präsidentin der KG Frohsinn neues Leben einhauchen

Köln | Tanja Wolters ist Präsidentin der KG Frohsinn. Am gestrigen Dienstag, 18. Juni, wurde sie in der Hauptversammlung der Karnevalsgesellschaft in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung gewählt. Sie will den Karneval anders und moderner denken und die Tradition bewahren.

Frauenpower für die KG Frohsinn

Tanja Wolters ist im Kölner Karneval keine Unbekannte. Als Funkenmarie der Roten Funken tanzte sie viele Jahre lang. Ihr Vater Wilfried Wolters ist nicht nur im Festkomitee Kölner Karneval aktiv sondern war auch viele Jahre Präsident von Alt Lindenthal. Als er dort das Amt aufgab wollte Tanja Wolters in seine Fußstapfen treten, aber bei Alt Lindenthal wählten die Mitglieder einen Mann. Jetzt ist Wolters, deren Familie in Köln durch die Bimmelbahnen bekannt ist, eine der ersten Präsidentinnen in einer klassischen Familiengesellschaft. Die Gesellschaft, gegründet 1919, wird in diesem Jahr 100 Jahre alt und entwickelte sich aus einem Wanderverein heraus.

Vor allem die Überalterung der Mitglieder machte der Gesellschaft, die seit 2006 keine eigenen Sitzungen mehr veranstaltete, zu schaffen. Jahr um Jahr gelang es weniger Karten zu verkaufen und umso weniger Tische waren im Ostermannsaal besetzt. Das soll sich jetzt, so die Mitteilung ändern. Der Verein will sich ein neues Outfit und Orden zulegen und schon am 8. November in die neue Session in der Halle Tor 2 starten. So viel verrät die neue Präsidentin, die aber auch an den klassischen Formaten Teilnahme am Rosenmontagszug und Fischessen anknüpfen will. Aktuell nimmt die KG Frohsinn alle zwei Jahre am Rosenmontagszug teil.

Neue Präsidentin startet mit neuem Selbstverständnis

Im neuen Selbstverständnis der KG Frohsinn heißt es unter anderem: „Wir sind Gute-Laune-Stifter, Konfetti-Regenmacher,Lachfalten-Produzenten und Köln-mal-anders-Seher. Wir sind verliebt in unsere Stadt und unseren Karneval. Wir leben ihn nach vorne – mit Wissen um Tradition, aber noch mehr mit Lust auf Neues, Jeckes, Unerwartetes und Verrücktes.“

Im geschäftsführenden Vorstand sind neben Präsidentin Wolters als I. Vorsitzender Andreas Wolf und Nicole Hammerle als Schatzmeisterin aktiv.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

Köln | Die Kölner Karnevalsgesellschaft Schlenderhander Lumpe hat einen neuen Präsidenten. Hellmut Schramm gibt den Staffelstab weiter an Marc Michelske, der in der Session 2019 Prinz Karneval war.

Köln | Die Bürgergarde "blau-gold" war sein Karnevalsverein und der teilte heute mit, dass Günter Flüch gestorben ist. Flüch war 2011 Bauer im Bürgergarde-Dreigestirn mit Frank Steffens und Rene Sion.

jan_griet_jvw_step_02092019

Beim Sommerfest hat das Reiter-Korps Jan von Werth sein Traditionspaar den Mitgliedern vor der Wagenbauhalle des Festkomitees vorgestellt.

Köln | Für das Reiter-Korps Jan von Werth ist die kommende Session eine besondere, stellt man doch nach 35 Jahren Abstinenz wieder das Kölner Dreigestirn. Besonders ist aber auch das Traditionspaar Jan und Griet, welches vom grün-weißen Korps jedes Jahr zu den Kölnern entsandt wird. Vorgestellt wurde das neue Paar beim Sommerfest auf dem Hof vor der Wagenbauhalle des Festkomitees am Maarweg. Punkt 20 Uhr ging das Rolltor zur Halle hoch und das Paar wurde vom Jubel der Mitglieder fast zur Bühne getragen.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Karneval im Video

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

Report-K bietet Ihnen ein umfangreiches Bewegtbildangebot rund um den Kölner Karneval:

Kölner Karneval 2019

Kölner Karneval 2018

Kölner Karneval 2017

Kölner Dreigestirn 2019

Das Kölner Dreigestirn 2019

Es ist kein Novum, aber doch eher selten, dass das Kölner Dreigestirn seine drei Protagonisten aus drei unterschiedlichen Gesellschaften findet.
Den Prinz verkörpern wird Marc Michelske von den Schlenderhaner Lumpe, den Bauern Markus Meyer, der von der Großen Allgemeinen kommt und die Jungfrau Michael Ebermann, der aus der Lesegesellschaft entliehen wird.

Die Vorstellung des Kölner Dreigestirn 2019 im Gürzenich

Straßenkarneval in Köln 2019

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2019

Die Termine im Straßenkarneval

Weiberfastnacht 2019: 28. Februar 2019

Karnevalsfreitag 2019: 1. März 2019

Sternmarsch zum Alter Markt: 1. März 2019

Karnevalssamstag 2019: 2. März 2019

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 2. März 2019

Geisterzug 2019: 2. März 2019

Schull- und Veedelszöch 2019: 3. März 2019

Rosenmontag 2019: 4. März 2019

Nubbelverbrennung 2019: 5. März 2019

Aschermittwoch 2019: 6. März 2019

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >