Köln-Termine Event-Tipps Köln

krewelshof_wunschabum_09_11_17

Eröffnung des Weihnachts-Wünschebaum am Sonntag beim Krewelshof

Köln | Weihnachts-Wünschebaum erfüllt Kindern Herzenswünsche zum 13. Male: Wer anlässlich des bevorstehenden Festes bedürftigen Kindern etwas Gutes tun möchte, hat ab Sonntag den 12. November um 14:00 Uhr im Krewelshof Lohmar wieder Gelegenheit, einen Stern mit einem Kinder-Herzenswunsch vom Wünschebaum zu pflücken. Bereits zum 13. Mal in Folge wird dieser im Rahmen der Gemeinschaftsaktion des Deutschen Kinderschutzbund Rösrath e. V. (DKSB) und Krewelshof im Hofmarkt in Lohmar aufgestellt. Die Eröffnung des festlichen Baumes findet am Sonntag um 14:00 Uhr statt.

Der Rekord von 215 erfüllten Wünschen soll dieses Jahr noch übertroffen werden, und dafür wird jede Hilfe benötigt. Die Aktion geht bis zum 11. Dezember 2017, danach wird noch Fehlendes besorgt und die Geschenke zu den bedürftigen Familien gebracht.

Weihnachtsbaum mit Kinderwünschen

Schön geschmückte Weihnachtsbäume sieht man diese Tage fast überall. Aber einen Weihnachtsbaum, der mit echten Kinderwünschen bestückt ist, eher selten. Der Kinderschutzbund Rösrath hat von Kindern aus bedürftigem Umfeld wieder „geheime“ Herzenswünsche gesammelt. Wie letztes Jahr beteiligt sich auch wieder die Flüchtlingshilfe. Und so glänzen und schmücken unzählige Kinder-Wünsche gemalt auf selbst gemachten Sternen ab Sonntag im Krewelshof Lohmar den Weihnachtsbaum. Dort warten die Sterne darauf, von hilfsbereiten Menschen „gepflückt“ und erfüllt zu werden.

„Wir sind gespannt, ob wir bis zum 11. Dezember alle Wünsche der Kinder erfüllt haben“, formuliert Monika Barfknecht, Teamleiterin beim Kinderschutzbund Rösrath, ihren Wunsch zur Aktion. Die anonymen Wünsche der Kinder liegen im Wert von etwa 20 Euro. Die Schenkenden erhalten die Information, was genau das Kind sich wünscht, wie alt es ist und ob es ein Junge oder Mädchen ist.

So spannend ist es, die Wünsche der Kleinen auf den Sternen durchzulesen, da gibt es Greifspielzeug, ein Tastbuch oder Duplo für die Kleinsten. Malstifte, Schminksachen, Baumarkt-Gutscheine, Playmobil oder ein Fußball sind ebenso begehrte Spielsachen.

Den ersten Wunsch stellt Vera Rilke-Haerst, Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses der Stadt Rösrath, mit den Worten vor: „Das größte Geschenk an die Kinder ist die Liebe. Diese brauchen wir ein ganzes Leben. Ich wünsche mir, dass die Geschenke mit viel Liebe bei den Kindern ankommen.“ In jedem Jahr hängt Frau Haerst einen Wunsch ihrerseits für die Kinder auf. Die Spitze des Baums schmücken auf runden Anhängern die Kinderrechte. Gemeinsam gesungene Kinderlieder – von Wolfgang Jaegers, Sänger und Dozent der Köln-Akademie persönlich auf dem Akkordeon begleitet - runden die Feierlichkeit ab.

„Kindern eine Stimme geben“

Dieses Jahr als neue Idee legt der Vorstand des Rösrather Kinderschutzbundes zudem die Karten des Projekts „Kindern eine Stimme geben“ vom Weltkindertag aus. Die Kinder nennen dort ihren Namen, Alter und einen Wunsch wie zum Beispiel Spielplatz oder schönerer Schulhof, und hängen ihn an den Baum. Diese werden zum nächsten Jugendhilfeausschuß der Stadt Rösrath weitergeleitet.

Nach dem 11. und 12. werden die im Krewelshof gesammelten und weihnachtlich verpackten Geschenke vom Kinderschutzbund diskret an die Eltern der Kinder übergeben, die auf diese Weise an Heiligabend ihrem Kind einen Wunsch erfüllen können.

Als Dankeschön an die „Helfer des Christkinds“ spendiert Bauer Theo vom Krewelshof den großzügigen Sternepflückern eine Tasse heißen Kaffee oder Kakao im Hofrestaurant.

Infobox

Weitere Informationen zu Veranstaltungen im Krewelshof finden Sie hier.

Zurück zur Rubrik Event-Tipps Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Event-Tipps Köln

hafenweihnachtsmarkt2_21_11_17

Köln | Bereits am Freitag, 24. November, eröffnet der Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum. Deutlich widergespiegelt wird das Motto Hafen – nicht nur in der Gestaltung sondern auch in der Warenwelt und beim Bühnenprogramm. Neu in diesem Jahr ist das zweite 14 Meter lange Holzschiff „Maria“ auf der Fläche vor dem art'otel. Volle Kraft voraus, denn bis zum 23. Dezember, können die rund 80 Stände bei einem der großen Weihnachtsmärkte in Köln besucht werden.

winterbiergarten_20_11_17

Köln | Auch bei den kalten Temperaturen kann man im Biergarten sitzen. Möglich ist dies ab heute an der Galopprennbahn in Weidenpesch. Die Rennbahn-Gastronomie startet in die kalten Monate mit seinem ersten überdachten und beheizten Winterbiergarten.

30works_17_11_17

Köln | 30works widmet dem spanischen Künstler Salvador Ginard mit „Salva“ seine erste Soloausstellung in Deutschland. Im Zentrum von Salvador Ginards Bildwelten steht das menschliche Antlitz. Dabei fungieren die pastosen, feinfühligen Gemälde des Mallorquiners aber weniger als physiognomisch greifbare Porträtkunst, denn als gemalte Seelenzustände, die sich in kunstvollen Fragmentarisierungen, Auslassungen und Verschiebungen von Bildebenen offenbaren. Was seinen Gesichtern eine geheimnisvolle Dynamik und Fragilität verleiht.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS