Köln-Termine Event-Tipps Köln

hatsune_Miku_PR_04122018

Die Grafik zeigt Hatsune Miku. | Grafik: Crypton Future Media

Hatsune Miku heute Abend in der Lanxess Arena

Köln | „Hatsune Miku“ ist wer, werden einige Leserinnen und Leser sicherlich fragen. Es ist die virtuelle Pop-Ikone aus Japan, die heute Abend in Köln ihr einziges Deutschlandkonzert in der Lanxess Arena gibt. Es gibt in Europa nur drei Konzerte im Rahmen der Expo 2018 Europe Tournee. Es gibt noch Karten an der Abendkasse für Fans der virtuellen Popsängerin die als Hologramm projiziert mit einer Live Band auftritt und über ein Repertoire von mehr als 500.000 Songs verfügt. Die wird sie natürlich nicht alle heute Abend performen.

Hatsune Miku ist vor allem im asiatischen Raum eine Ikone. Touren durch Japan und China waren ein voller Erfolg, schreibt der Veranstalter BB Promotion. Im Westen wird Hatsune Miku immer bekannter alleine schon dadurch, dass sie im Vorprogramm von Lady Gaga oder in der David Letterman Show auftrat.

Die Fans oder Interessierten heute Abend erwartet ein Live-Erlebnis auf höchstem technischen Niveau in der Kölner Lanxess Arena. Neben dem Konzert gibt es Fan-Aktionen und die Huldigung des Mangas als Kunstform kommt nicht zu kurz. Hatsune Miku interagiert mit ihren Fans, sie sind Teil der Choreografien und selbstkomponierten Songs.

Der Manga-Zeichner KEI. Entwarf die Figur der Hatsune Miku im Jahr 2007 für Crypton Future Media zunächst als eine Art Maskottchen für deren Software. Crypton entwickelte für die Figur eine künstliche Gesangsstimme. Diese wurde mit einem Software-Synthesizer entwickelt. Fans konnten so eigene Musikvideos mit der Stimme von Hatsune Miku entwickeln. So entstanden mit der Vocaloid-Software mehr als 500.000 Lieder, die die Fans selbst komponierten. Die Fans geben den Liedtext und die Melodie über die Software ein und Hatsune Miku singt dann ihren Song wahlweise in Japanisch oder Englisch. Hatsune Miku kann höher und schneller als ein Mensch singen. 2008 wurde Hatsune Miku zur synthetischen Pop-Ikone erklärt und erhielt den japanischen Literaturpreis für Science Fiction „Seiun“.

Hatsune Miku
in der Lanxess Arena

Dienstag, 4. Dezember 2018, 20 Uhr

Karten an der Abendkasse an der Lanxess Arena

Zurück zur Rubrik Event-Tipps Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Event-Tipps Köln

Die Pferdeshow „Cavalluna“ kommt am 6. und 7. April in die Kölner Lanxess-Arena.

Köln | Unter dem Namen "Cavalluna" geht eine der größten Pferdeshows auf die bislang größte Europatournee. Diese trägt den Namen "Welt der Phantasie". In der Arena präsentierten in dieser Woche PR-Chefin Stephanie Kannt und Show-Protagonistin Christin Hotze, was die Zuschauer beim Gastspiel in Deutz erwartet. Im Gepäck hatten die beiden zwei der beliebten Islandpferde, die in den beiden Kölner Shows am 6. und 7. April zu sehen sein werden. „Mit der Umbenennung der Show herrscht für alle Beteiligten nun endlich Klarheit. Das Team im Hintergrund hat sich nicht verändert, alle arbeiten stetig an der Verbesserung des Programms. 56 Pferde, ihre Reiter und ein Esel werden die Zuschauer bei allen Shows von Cavalluna zu sehen sein“, sagt Kant
 

thriller-foto-04-credit-hugo-glendinning_02022019

Köln | „Thriller-Live“ ist die Hommage aus dem Londoner West End an den „King of Pop“ Michael Jackson, der am 29. August 2018 seinen 60. Geburtstag gefeiert hätte. Die Show „Thriller-Live“ ist vom 2. Januar bis 14. April auf Jubiläumstournee und ist am 5. Februar in Köln in der Lanxess Arena zu sehen.

westsidestory_Johan_Persson_15122018

Köln | Das Konzept hieß noch "East Side Story", das Erfolgsmusical dann "West Side Story". Im Sommer 2019 gastiert die weltberühmte Komposition von Leonard Bernstein vom 25. Juni bis 3. Juli 2019 im Musical Dome Köln in der Inszenierung von Joey McKneely mit den Originalchoreografien von Jerome Robbins. Köln ist einer von nur drei Spielorten in Deutschland in denen die moderne Inszenierung von Romeo und Julia, die in Zusammenarbeit mit der „Opera Australia" entstand zu sehen sein wird.

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >