Köln-Termine Event-Tipps Köln

krewelshof_02_12_16

Krewelshof verlängert Eisbahn-Saison bis Aschermittwoch

Köln | Lohmar | Der Krewelshof in Köln/Lohmar feiert dieses Jahr „Karneval on Ice“ und verlängert seine Eisbahn-Saison dafür bis Aschermittwoch, den 1. März 2017.

Sportlich geht es ins neue Jahr – und das auch „jeck & doll“ bis einschließlich Karneval auf der Krewelshofer Eisbahn. Im winterlichen Hütt’n-Ambiente- und somit wetterunabhängig - kann bis einschließlich Karneval Schlittschuh gelaufen werden. Auf der 200 Quadratmeter großen Echteis-Fläche lassen sich ebenfalls Bahnen für das gesellige Eisstockschießen abtrennen. Für Gruppen öffnet die Eishütte auf Reservierung auch in den Abendstunden, so dass Eisstockschießen zum attraktiven Sonderevent wird.

Für den uneingeschränkten Eisspaß empfiehlt es sich, vorab die Zeiten der freien Eisflächen unter 02205 897706 anzufragen. „Für die nächste Saison ab November dieses Jahres wird eine Onlinebuchung der Eisfläche möglich sein“, verspricht Theo Bieger, Inhaber des Krewelshofs.

An den Karnevalstagen freut sich der Krewelshof über viele kleine und große Jecken, die sich bunt verkleidet auf die Kufen wagen. Mit dem Tages-Kombiticket für Eisbahn und Spielscheune zu 7,50 EUR pro Person ist die gute Laune garantiert.

Die Eisbahn hat mittwochs bis freitags von 15 bis 18 Uhr geöffnet, am Wochenende bereits ab 11 Uhr. An den Karnevalstagen gelten folgende verlängerten Öffnungszeiten: Donnerstag, 23. Februar bis Dienstag, 28. Februar 11 bis 18:30 Uhr Sonder-Öffnungszeiten der Eisbahn für Gruppen/Schulklassen/Feierlichkeiten sind jederzeit auf Anfrage möglich.

Schlittschuhe können für 3,50 Euro pro Paar (Kind und Erwachsene) ausgeliehen werden; Lauflernhilfen stehen kostenlos zur Verfügung. Die Eisbahn eignet sich auch gut für einen Winter-Kindergeburtstag mit dem Überraschungsgast „Eiskönigin“.

An allen Karnevalstagen bietet der Krewelshof das Kater-Frühstück mit Rollmops und Co. sowie mittags die hausgemachten Reibekuchen, die Erbsensuppe, Mutzenmandeln und Apfelberliner an. Und wenn alles vorbei ist, sorgt das Fischessen am Aschermittwoch für einen gelungenen Abschluss. Tischreservierung im Hof-Café unter 02205 897706

Zurück zur Rubrik Event-Tipps Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Event-Tipps Köln

30works_17_11_17

Köln | 30works widmet dem spanischen Künstler Salvador Ginard mit „Salva“ seine erste Soloausstellung in Deutschland. Im Zentrum von Salvador Ginards Bildwelten steht das menschliche Antlitz. Dabei fungieren die pastosen, feinfühligen Gemälde des Mallorquiners aber weniger als physiognomisch greifbare Porträtkunst, denn als gemalte Seelenzustände, die sich in kunstvollen Fragmentarisierungen, Auslassungen und Verschiebungen von Bildebenen offenbaren. Was seinen Gesichtern eine geheimnisvolle Dynamik und Fragilität verleiht.

Köln | Vom 21. bis zum 25 November 2017 findet die Internationale Deutsche Meisterschaft Boxen U 18 in Köln statt. Veranstaltungsort ist die Sporthalle Süd am Südstadion in der Vorgebirgstraße in Köln-Zollstock. Die Boxwelt blickt wieder auf Köln. Beim traditionell letzten großen Wettbewerb des Kölner Sportjahres steigen die Nachwuchssportlerinnen und Nachwuchssportler bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften Boxen U18 in den Ring.

2009cirquedusoleil_15_11_17

„Ovo“ präsentiert das große Krabbeln! - Das artistische „Ei“ des Cirque du Soleil vom 22. bis 26. November in der Lanxess Arena in Köln. Ovo“, die neue Arena-Show von Cirque du Soleil, ist ein rasantes, farbenfrohes und skurriles Kaleidoskop in überragender, artistischer Perfektion. Die Welt der Insekten mit ihrer ungeheuren Vielfalt liefert eine ironische Blaupause für das Geschehen auf der Bühne, die einem Nest voller Akrobatik und Komik gleicht. Das große, kontrastreiche Krabbeln in schillernden, an natürlichen Formen angelehnten Kostümen sowie Kulissen, die Lebensräume eines chaotisch-vielfältigen Ökosystems bilden, ist ein herrlicher Spaß für die ganze Familie. „Ovo“ kommt vom 22. bis 26. November 2017 in die Lanxess Arena Köln.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS