Köln-Termine Event-Tipps Köln

letitbe_JuliaRussell_24_01_17

LET IT BE – Das Original vom Londoner West End kommt zum Musical Dome

Köln | Die Beatles sind die erfolgreichste Band aller Zeiten, das wohl größte Musikphänomen des 20. Jahrhunderts. Die neue Show von LET IT BE zeigt die unglaubliche Erfolgsgeschichte der Fab Four in einem einzigartigen Live-Erlebnis und lässt die Fans an einem ReunionKonzert teilhaben, nach dem sie sich schon immer gesehnt haben. Das spektakuläre Tribute wurde bereits von mehr als 2 Millionen Zuschauern gesehen, feierte große Erfolge am Broadway in New York und als erste Beatles-Show überhaupt auch am Londoner West End. Im Winter 2018 kommt LET IT BE in einer neuen überarbeiteten Show nach Deutschland und in die Schweiz und bringt ab Ende Oktober die Beatlemania neben München, Basel und Zürich auch vom 20.-25.11.2018 in den Kölner Musical Dome sowie vom 27.11.-2.12.2018 in das Capitol Theater Düsseldorf.

Mit der Beatles-Zeitmaschine durch die wilden Sixties

Im ersten Teil der Tribute-Show entführt LET IT BE das Publikum auf eine Reise mit der Beatles-Zeitmaschine in die wilden Sechziger: von ihrem Auftritt in der Ed Sullivan Show bis zu ihrem letzten Studio-Album Abbey Road. In authentischer Live-Atmosphäre werden Songs aus allen Schaffensphasen der Band wie Yesterday, Twist and Shout, She Loves You, Help, Day Tripper, Penny Lane, Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band oder Get Back absolut originalgetreu erlebbar. Auch mit George Martin im Studio aufwändig produzierte und nie bei Konzerten gespielte Titel wie A Day In the Life oder Strawberry Fields Forever werden live auf die Bühne gebracht und gehören zu den besonderen Highlights der Show.

Ein Traum wird wahr: die einmalige Reunion der Fab Four

Im zweiten Teil geht die neue Show einen Schritt weiter und bringt das Reunion-Konzert auf die Bühne, von dem alle Fans schon immer geträumt haben! Anlässlich des 40. Geburtstags von John Lennon am 9. Oktober 1980 vereinigen sich die Fab Four noch einmal auf der Bühne und spielen Beatles-Klassiker wie Hey Jude, While My Guitar Gently Weeps, Got To Get You Into My Life und Let It Be. Aber auch die größten Solo-Hits wie My Sweet Lord, Imagine, Live and Let Die, Watching The Wheels, Band On The Run oder It Don’t Come Easy werden zum ersten Mal in dieser einzigartigen Besetzung präsentiert.

Mehr als ein reines Tribute-Konzert

Live und ohne technische Tricks bringt LET IT BE vierzig der großartigsten Songs von John, Paul, George und Ringo absolut originalgetreu auf die Bühne und bietet doch weit mehr als ein reines Tribute-Konzert: Projektionen, Videoeinspielungen, detailgenaue Kostüme und historische Aufnahmen nehmen das Publikum mit auf eine Magical Mystery Tour durch die wilden Sixties. Die handverlesenen Musiker, die jede musikalische Nuance und jedes Detail über die Bandgeschichte ihrer Vorbilder verinnerlicht haben, entfachen mit ihren bis ins Kleinste stimmigen Gesten und dem brillantem Sound die Euphorie eines Beatles-Konzerts.

Eine weltweite Erfolgsgeschichte

Mit dem herausragenden Erfolg als En-Suite-Produktion im Londoner Prince of Wales Theatre 2012 und Savoy Theatre 2013 fand LET IT BE als erstes Beatles-Tribute überhaupt den Weg an das Londoner West End. Im Sommer 2013 begeisterte die Show Publikum und Presse am New Yorker Broadway. So schwärmte beispielsweise die New York Times: „Eindeutig die bislang beste Beatles-Show.“ Im Jahr 2013 und 2014 kam LET IT BE für ausgewählte Gastspiele nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz und wurde weltweit schon von mehr als zwei Millionen Zuschauern stürmisch gefeiert.

Let ot Be – Tournee 2018

20. bis 25. November 2018 Köln im Musical Dome
Vorstellungen: Köln: Di - Sa 19.30 Uhr, Sa auch 14.30 Uhr, So 18.30 Uhr
Preise: Köln: ab 32,50 €, zzgl. Gebühren
Vorverkauf: BB-Promotion

Zurück zur Rubrik Event-Tipps Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Event-Tipps Köln

Albert-Hammond_Andreas-Weihs_18032019

Köln | Drei Musiker von Weltgeltung, drei Konzerte: Vom 1. bis 3. August kommt die Konzertreihe „Weltstars auf dem Roncalliplatz“ vor den Kölner Dom. Es sind Chilly Gonzales, Albert Hammond und Paolo Conte.

Synagoge-koeln-front_pkoch_13032019

Köln | Von 28. März bis 14. April finden die Jüdischen Kulturtage im Rheinland und im Ruhrgebiet statt. Anlässlich dessen gibt es unter dem Motto „Zuhause-Jüdisch.Heute.Hier“ ein zweiwöchiges Programm in Köln und der Region. Präsentiert werden klassische Musik und Theater. Die Synagogen-Gemeinde Köln veranstaltet Begegnungsprojekte, die den Austausch zwischen den Menschen fördern sollen. Es wird unter anderem eine Führung durch die Kölner Synagoge angeboten.

buzko-treff-am-ofen_08032019

Köln | HG Butzko steht seit 1997 als Kabarettist auf der Bühne und präsentiert in Niehl sein neues Programm. Dabei hält er uns „den digitalen Spiegel“ vor: „Wir leben nicht mehr im Hier und Jetzt, sondern im ZEWA, im Wisch und Weg. Das Smartphone hat Besitz von uns ergriffen“.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >