Köln-Termine Event-Tipps Köln

roemischgermanischesmuseum_2017

Nächster Kölntag der städtischen Museen am 7. Dezember

Köln | Die Museen der Stadt Köln laden am kommenden Donnerstag, 7. Dezember 2017, zum nächsten Kölntag ein. An jedem ersten Donnerstag im Monat haben alle Kunstinteressierten mit Wohnsitz in Köln kostenlosen Eintritt in die ständigen Sammlungen. An diesem Tag schließen die Museen zudem erst um 22 Uhr. Für den Besuch der Sonderausstellungen gilt der reguläre Eintrittspreis.

Kostenlose Veranstaltungen am nächsten Kölntag, 7. Dezember 2017

Museum Ludwig

  • 15 Uhr–Klassische Moderne (Führung für Menschen mit/ohne Demenz)
  • Es gibt Abend-Specials aus allen Genres, die Kunst zu bieten hat. Diesmal: Eintauchen in Rosenquist. Für Kölner gilt freier Eintritt in die ständige Sammlung, für Nicht-Kölner Rabatt ab 17 Uhr für die ständige Sammlung und alle Sonderausstellungen: 7 Euro inklusive Programm von 17 bis 22 Uhr.

Wallraf-Richartz-Museum

  • 16 Uhr–Wunderbar–Honthorsts Anbetung der Hirten (Kuratorenführung)
  • 18 Uhr–Trauen Sie Ihren Augen (Gespräch)

Römisch-Germanisches Museum

  • 16 Uhr–Tod am Rhein–Von Bassus bis zu Ursula(Führung)
  • 17 Uhr–Es kommt ein Schiff geladen...–Der Hafen des römischen Köln (Führung)
  • 18 Uhr–Das Beste aus dem römischen Köln (Führung)
  • 19 Uhr–Baumeister Kölns–Planen und Bauen in der römischen Stadt (Führung)

Museum für Ostasiatische Kunst Köln

  • 17.30 Uhr–Ein Schatzhaus für die Kunst Ostasiens (Führung)

Museum für Angewandte Kunst Köln

  • 17.30 Uhr–Geometrie im Jugendstil–Wien und Darmstadt (Führung)

Rautenstrauch-Joest-Museum

  • 17.30 Uhr–Der Mensch in seinen Welten–Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick (Führung)

NS-Dokumentationszentrum

  • 18.30 Uhr–Köln im Nationalsozialismus (Führung)

Kölnisches Stadtmuseum

  • (zurzeit geschlossen, keine Veranstaltung!)

Ubiermonument (An der Malzmühle 1)

  • 14 bis 17 Uhr geöffnet

Zurück zur Rubrik Event-Tipps Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Event-Tipps Köln

westsidestory_Johan_Persson_15122018

Köln | Das Konzept hieß noch "East Side Story", das Erfolgsmusical dann "West Side Story". Im Sommer 2019 gastiert die weltberühmte Komposition von Leonard Bernstein vom 25. Juni bis 3. Juli 2019 im Musical Dome Köln in der Inszenierung von Joey McKneely mit den Originalchoreografien von Jerome Robbins. Köln ist einer von nur drei Spielorten in Deutschland in denen die moderne Inszenierung von Romeo und Julia, die in Zusammenarbeit mit der „Opera Australia" entstand zu sehen sein wird.

weekend_tipp_ag

Köln | Noch zwei Tage können Kölnerinnen und Kölner das Musical Dirty Dancing im Musical Dome am Kölner Rheinufer genießen. Die Inszenierung entführt die Gäste in die Zeit der 1960er Jahre in Mädchenschwärmerei und coole Typen. Bei der Wiederaufnahme in Köln fieberte das Publikum begeistert mit den Bühnenstars Johnny Castle und Frances „Baby“ Houseman mit. Anschließend zieht das Ensemble weiter und geht auf Tour. Alle Tour-Termine und Fakten zu Dirty Dancing in Köln und NRW finden Sie hier bei report-K >

--- --- ---

Wo es noch Tickets für das Musical am 8. und 9. Dezember in Köln gibt (auch an der Abenkasse) finden Sie hier >

--- --- ---

hatsune_Miku_PR_04122018

Köln | „Hatsune Miku“ ist wer, werden einige Leserinnen und Leser sicherlich fragen. Es ist die virtuelle Pop-Ikone aus Japan, die heute Abend in Köln ihr einziges Deutschlandkonzert in der Lanxess Arena gibt. Es gibt in Europa nur drei Konzerte im Rahmen der Expo 2018 Europe Tournee. Es gibt noch Karten an der Abendkasse für Fans der virtuellen Popsängerin die als Hologramm projiziert mit einer Live Band auftritt und über ein Repertoire von mehr als 500.000 Songs verfügt. Die wird sie natürlich nicht alle heute Abend performen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >